Hofgesuche in Deutschland


 

 

 An dieser Stelle werden Anzeigen von Personen veröffentlicht, die einen landwirtschaftlichen Betrieb übernehmen möchten, also mögliche Hofnachfolger.

 

Mit den genannten Kontaktdaten, können Sie sich direkt mit den Hofsuchenden in Verbindung setzen. Bei Chiffre-Anzeigen erfolgt eine automatische E-Mail-Weiterleitung, wenn im Betreff die Chiffre-Nr. genannt ist.

 

Wenn Sie selbst eine solche Anzeige aufgeben wollen, dann klicken Sie hier.


 

  Wenn Sie automatisch über jedes neue Hofgesuch informiert werden wollen, dann klicken Sie hier.

  


 





  


                                          - Bayern - 

D-S89: Suche Ackerbaubetrieb in Oberfranken (Lkr. Hof)


Ich bin von Beruf Wirtschaftsingenieur, verheiratet, 2 Kinder und seit 12 Jahren geschäftsführender Gesellschafter eines Ingenieurbüros.
Wir leben auf dem Land und ich bin mit der Landwirtschaft groß geworden. In meiner Jugend verbrachte ich meine Freizeit fast ausschließlich im Stall und auf der Weide bzw. auf dem Feld.

Im Nebenerwerb (eventuell später auch im Haupterwerb) würde ich gerne einen Ackerbaubetrieb in Oberfranken (Lkr. Hof) übernehmen und in Ihrem Interesse weiterführen. Um von Ihren Erfahrungen lernen zu können, wären auch eine gemeinsame Bewirtschaftung mit dem bisherigen Betriebsleiter oder eine schrittweise Übernahme denkbar.

Die notwendigen Führerscheine sind alle vorhanden. Da ich ursprünglich einen handwerklichen Beruf erlernt habe und meine Freizeit gerne in der Werkstatt oder mit der Instandhaltung unseres Hauses verbringe, könnten auch kleinere Reparaturen an Technik, Ausrüstung und Gebäuden selbst ausgeführt werden.

Für die Form der Übernahme bin ich offen. Kauf, Beteiligung aber auch Leibrente wären denkbar.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter ackerbau-hof(at)gmx.de oder 0173 / 9540150.



  


                                          - Hessen - 

D-S88: Hof gesucht


Wer wir sind:
Wir, Caroline (37) und Nils (39), sind verheiratet und haben zwei Kinder (4 und 14). Ich (Caroline) habe Agrarwissenschaften studiert und arbeite als Lehrerin an einer Berufsschule. Schon lange schlummert der Wunsch in mir, einen eigenen Hof bewirtschaften zu dürfen, und nicht nur theoretisch darüber zu sprechen. Nur leider bin ich nicht in einer Familie geboren, die Landwirtschaft betreibt. Doch dieser Traum lässt mich nicht los. Deswegen möchte ich ihn nun, zusammen mit meinem Mann, (zunächst) im Nebenerwerb verwirklichen.

Was wir suchen:
Wir suchen einen landwirtschaftlichen Betrieb in Hessen, auf dem ökologische und diversifizierte Landwirtschaft betrieben werden soll.

Wir möchten gerne Schweine und Geflügel im Freiland halten zusätzlich einige Mutterkühe und Pferde. Für die Tiere soll das Futter selbst produziert werden und noch Gemüsebau betrieben werden, der mehrere Familien ernähren kann. Die so erzeugten Lebensmittel sollen in Form von Direktvermarktung an die Kunden weitergegeben werden.

Dafür brauchen wir einen Hof, der etwa ab 30 ha Fläche hat, die in GL und AL aufgeteilt ist. Wenigstens ein Teil der Fläche sollte direkt an die Hofstellen grenzen, damit die Tierhaltung unproblematisch ist und die Tiere auch gut überwacht werden können. Außerdem sollte Platz zum Wohnen für alle vorhanden sein.

Wir wissen, dass diese Art der Landwirtschaft, für viele etwas seltsam und träumerisch erscheint. Ich bin jedoch der Meinung, dass nur Diversifizierung und Kunden im direkten Kontakt zum Landwirt, das schlechte Bild der Landwirtschaft ändern können und der Ausweg aus der Falle: Wachsen oder weichen sind.

Vielleicht habe ich Sie überzeugt, die Sie Ihren Hof in der Nähe von Butzbach (c.a. 25-30 km) weitergeben wollen, aber nicht wissen an wen.

Über einen Anruf oder eine email würden wir uns sehr freuen.

Kontakdaten: Tel: 06085-9897161, Mobil: 0171-2956258, Email: caroabouzia(at)gmx.de




  


                                          - überregional - 

D-S87: Junges Paar sucht Zukunft in der Milchwirtschaft


Sie führen einen konventionellen Milchviehbetrieb im Haupterwerb? Sie haben keinen Hofnachfolger? Sie möchten, dass ihr Betrieb in Ihrem Sinne weitergeführt wird? Sie können sich eine außerfamiliäre Hofübergabe vorstellen?

Dann lernen Sie uns kennen!

Wir sind ein junges Paar (Agrarbetriebswirt, 26 Jahre alt und kfm. Angestellte 30 Jahre alt). Als Agrarbetriebswirt ist meine große Leidenschaft die Milchviehhaltung. Vor allem die Zucht langlebiger Kühe liegt mir hierbei besonders am Herzen. Zurzeit bewirtschafte ich mit meinen Eltern einen Pachtbetrieb in NRW. Da der Pachtvertrag in absehbarer Zeit ausläuft, suche ich mit meiner Freundin zusammen einen Milchviehbetrieb, den wir übernehmen können. Wir sind nicht an NRW gebunden.

Sie möchten mehr über uns erfahren? Dann melden Sie sich unter folgender Emailadresse: Milchviehzukunft(at)gmx.de . Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!


 

  


                                          - Baden-Württemberg, Bayern, Hessen - 

D-S86: Familie sucht landwirtschaftlichen Betrieb zur baldigen Übernahme


Detaillierte Informationen finden Sie hier.

 

 

  


                                          - Baden-Württemberg, Bayern - 

 

D-S85: Grünlandbetrieb zur Weiterführung gesucht


Wir suchen einen kleinbäuerlichen Grünlandbetrieb (ab 10ha) zur Weiterführung und späteren Übernahme

Wer wir sind:

Wir sind eine motivierte, unkomplizierte und sympathische Familie. Myriam und Frank (beide 47) mit unseren beiden Söhnen (12 und 10). Leider sind wir keine gelernten Landwirte, aber auch unsere solide kaufmännische Ausbildung ist wichtig, um einen landwirtschaftlichen Betrieb gut zu führen. Den fehlenden landwirtschaftlichen Hintergrund werden wir anfangs bei der täglichen Praxis lernen, möchten aber auch noch eine nebenberufliche Ausbildung zum Landwirt absolvieren.

In den letzten Jahren haben wir uns bereits ein Basiswissen in der Landwirtschaft durch diverse Praktika auf verschiedenen Höfen und die Arbeit in einem Hofladen angeeignet.

Wir sind handwerklich begabt, verfügen über eine schnelle Auffassungsgabe, können uns zügig in neue Aufgabengebiete einarbeiten und freuen uns auf die Arbeit in der Natur und mit den Tieren.

Eine Landwirtschaft zu betreiben bedeutet für uns ein respektvoller und artgerechter Umgang mit den Tieren und ebenso ein sensibler Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Außerdem liegt uns die Erzeugung von hochwertigen Lebensmitteln sehr am Herzen.

Was wir suchen:

Wir möchten verschiedene Nutztiere halten (Bevorzugt Schafe und Geflügel, sind aber auch offen für Rinder, Schweine etc.) und das Fleisch, sowie alle anderen tierischen Produkte

- selber vermarkten. Hofladen, Markt, Internet, solidarische Landwirtschaft

Damit wir nicht nur auf einem Standbein stehen, stellen wir uns vor, einen Teil auch über

- Vermietung von (Ferien-) Wohnungen zu erwirtschaften, falls möglich.
- Pferdeeinsteller 2- 3 zusätzlich zu unserem Pferd. (Kein Reiterhof!)
- Hofcafé, wenn es sich verwirklichen lässt.

In dieser Kombination, verbunden mit unserem kaufmännischen Wissen und einem hohen Grad an Selbstversorgung sollte ein Leben (in naher Zukunft) im Vollerwerb möglich sein.

Sympathie, sowie ein ehrlicher und respektvoller Umgang sind das Wichtigste bei so einem bedeutenden Schritt im Leben. Umso wichtiger, wenn man gemeinsam auf dem Hof leben und arbeiten möchte. Gerne können Sie auf Ihrem Hof alt werden. Nach einer Einarbeitungszeit dürfen Sie sich nach Ihrem Tempo aus dem Tagesgeschäft herausziehen, stehen uns vielleicht noch mit Ihrem Wissen zur Seite und genießen mehr und mehr Ihren wohlverdienten Ruhestand.

Verschiedenen Formen der Übergabe sind für uns denkbar.

Wo wir suchen:

Alte Bundesländer, bevorzugt Süddeutscher Raum

Gerne würden wir persönlich bei Ihnen vorbeikommen, damit Sie sich ein Bild von uns machen können.

Tel.:0163-3717620 oder Mail:myriam.stein(at)web.de


 

 

  


- Bayern, Baden-Württemberg, Hessen - 

 

D-S84: Kleinod zu bewahren oder zu erschaffen gesucht


Wir, eine junge Familie (30-35 Jahre, 1 Kind), wollen anstelle des Kleinods, das wir zurücklassen müssen, Ihr kleineres oder größeres Lebenswerk behutsam weiterführen: mit Liebe zur Natur und Sinn für Heimat!
Ob haupt- oder nebenberuflich, definitiv ökologisch, max. ca. 20 ha, gern Alleinlage, es muss nicht mal ein Hof sein (Resthof/Haus m. großem Garten geht auch, dann würden wir Land dazu pachten oder kaufen), gern alte Gemäuer; u.a. Weiden oder Streuobstflächen sind spannend.

Wenn wir so dazu beitragen können, dass Sie Ihren Lebensabend erfüllt verbringen und wir von Ihrer gesammelten Erfahrung lernen, wäre uns das eine besondere Ehre. Wichtig ist, dass der Besitz irgendwann an uns übergeht, damit unsere Kinder dieses Stück Erde als Heimat kennenlernen können.

Daher sind wir interessiert bspw. an Erbpacht, Mietkauf (auch mit initialem Ankauf), Leibrente, auch mit Familienanschluß oder Kauf, falls erschwinglich.

Zu uns: Sie ist aufgewachsen auf einem jahrhundertealten Dreiseitenhof in vielseitiger Nebenerwerbslandwirtschaft geführt (7ha), hauptsächlich zur Selbstversorgung und Erhalt der Artenvielfalt (seltene Haus- und Nutztierrassen von Pfau über Rind bis Pferd, Streuobstwiesenpflege, Kleingärtnern) inkl. Denkmalpflege; schweren Herzens hat sie sich dazu durchgerungen, den in Pacht geführten, elterlichen Hof nicht zu übernehmen, weil die Pacht Unsicherheiten und finanzielle Nachteile brachte. Derzeit zwar im Dienstleistungsbereich (Management) tätig, aber jede freie Minute Streuobstwiesenpflege als zertifizierter Baumwart und Ehrenamt in einer SoLaWi, in Umweltbildung und Urban Gardening (Lieblingsthemen: Erhalt alter Sorten, PermaKultur, leckere & gesunde Ernährung etc.)

Er, aus kleinbäuerlicher Familie stammend, praktisch und tatkräftig veranlagt, sehr naturbewusst, Umweltwissenschaftler, ebenfalls ohne Aussicht auf Übernahme eines Hofs/Grund.

Unser Ziel: Obst- und Gartenbau, vermutlich kleinere Tierhaltung, evtl. inkl. Imkern würden wir nach Möglichkeit vereinen wollen mit Umweltbildung oder zum Objekt passenden Formen des Veranstaltungswesens (Gastronomie, Touristik, Coaching o.ä.), um unsere Liebe und unser Wissen um die Zusammenhänge der Natur weiterzutragen und gleichzeitig unseren Lebensunterhalt zu sichern.

Wohnraum oder Ausbaumöglichkeit für 4 Personen sollte vorhanden sein.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und mehr noch auf den ersten persönlichen Kontakt. Sympathie, Humor, Wertschätzung, Freigeist und Vertrauen wollen dann erfahren werden.

Herzliche Grüße

greenwins(at)posteo.de

 


 

  


- Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern - 

 

D-S83: Hof in Schleswig-Holstein / Mecklenburg-Vorpommern


Ich (23) und meine Freundin (24) suchen einen landwirtschaftlichen Betrieb im Raum Ostholstein, Holsteinische Schweiz oder Mecklenburg-Vorpommern zur Übernahme. Der Betrieb sollte zwischen 100 und 700 Hektar Gesamtfläche haben. Hinsichtlich der Tierhaltung sind wir ebenso offen und aufgeschlossen. Das bedeutet, es wird vordergründig ein Marktfrucht– oder Gemischtbetrieb gesucht. Die Form der Übergabe ist offen. Es ist egal, ob eine ökologische oder konventionelle Bewirtschaftungsweise vorherrschend ist.

Meine Freundin und ich haben uns in der Ausbildung zur Landwirtin / zum Landwirt kennengelernt. Danach besuchte sie noch die Weiterbildung zum Wirtschafter für Landwirtschaft, während ich mein Studium der Agrarwissenschaften machte. Nun suchen wir für eine praxisbezogene Zukunft einen Betrieb zum Weiterführen, Weiterentwickeln oder Wiederaufbauen.

Weitere Informationen und Details gibt es auf Anfrage.

Tel.: 0151 59 266 833 Kevin Erler oder kevin2(at)tge.de



 

  


- Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen - 

 

D-S82: Landwirtsfamilie aus Westfalen sucht Ersatzbetrieb


Wir, eine 4-köpfige Landwirtsfamilie mit einem konventionell betriebenen Hof in Westfalen und mit Liebe zur Landwirtschaft, suchen einen arrondierten Ersatzbetrieb mit Ackerbau ab 30 ha Eigentum. Gern auch einen größeren Betrieb und eine Kombination aus Nachfolge und Kauf. Unser Traditionsbetireb (Eigentum) liegt im städtischen Baugebiet.

Es besteht viel Erfahrung im Bereich Geflügelwirtschaft und Schweinehaltung, aber auch Gemüseanbau und Rinderhaltung sind uns nicht fremd.  Die Zukunftsfähigkeit des Hofes steht für uns mehr im Vordergrund als der Betriebszweig. Region: vom Niederrhein bis rund um Münster und südliches Emsland. Ein positives Umfeld ist uns sehr wichtig -  wir möchten auch künftig sozial und kirchlich engagiert sein.

Wenn Sie zum Beispiel aus Altergründen einen Betrieb abgeben möchten in dem viel Herzblut steckt, dann freuen wir uns auf eine kurze Nachricht von Ihnen.


Kontaktaufnahme bitte unter Chiffre 0082 an kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de (automatisch E-Mail-Weiterleitung).

 

  


- Nordrhein-Westfalen - 

 

D-S81: Farmfrieda sucht Bauernhof im Bergischen Land


Ich bin zwar noch in der Ausbildung zur Landwirtin, suche aber jetzt schon einen landwirtschaftlichen Betrieb im Bergischen Land in NRW.
Ziel ist ein Bio-Betrieb, welcher sehr vielfältig werden soll.
Gewünscht ist eine Übernahme als Kauf.
Die Mindestgröße sind 50 Hektar.
Finanzielle und menschliche Unterstützung habe ich, so dass ich mich gerne der großen Herausforderung stellen möchte.

Angebote gerne per mail an: lutz(at)dorf-muehle.de


 

  


- Bayern - 

 

D-S80: Lebenstraum soll im Unterallgäu Realität werden


Ich, männlich 29 Jahre jung, bin auf dem elterlichen Milchviehbetrieb aufgewachsen. In meiner Kindheit, gab es für mich nichts besseres, als auf dem eigenen Betrieb mitzuarbeiten. Es war mir egal, welche arbeiten zu verrichten waren, ich tat sie alle mit Leidenschaft. Deshalb traf es mich sehr, als 2005 meine Eltern, aus gesundheitlichen Gründen, mit der Milchwirtschaft aufhören mussten. Lange hielt ich es ohne Rinder nicht aus. Zuerst begann ich mit Kälberaufzucht, kurz darauf nahm ich zusätzlich Rinder in Pension.

Zur Zeit habe ich mit meiner Lebensgefährtin eine kleine Herde Schottischer Highland Cattels und eine Ochsenmast. Das Arbeiten mit meinen Tieren und das bewirtschaften der Flächen ist meine Leidenschaft und meine Passion. Leider gibt es für uns aber keine Perspektive, da der Hof an meinen Bruder übergeben wurde. Daher suchen wir auf diesem Weg nach einem Betrieb im Unterallgäu, der in Voll-/ oder Nebenerwerb bewirtschaftet werden kann. Eine Rinderhaltung sollte auf jeden Fall möglich sein.

Im Punkto Übernahmevarianten sind wir offen.

Wir träumen beide davon, einen zukunftsfähigen Betrieb zu führen mit dem wir uns von der Großen Masse abheben können. Vielleicht genau Ihrer...

Wenn Sie uns gerne kennen lernen möchten, dann lassen Sie es uns bitte per e-Mail an landwirtschaft-gesucht(at)gmx.de wissen. Wir freuen uns schon jetzt über Ihre Nachricht.


 

  


- überregional - 

 

D-S79: Junglandwirt sucht Betrieb


Berufsbezogenes Abitur, landw. Ausbildung, Betriebswirt sowie Erfahrung in der Hähnchenmast und Mastelterntierhaltung.
Ich suche auf diesem Weg einen entsprechenden Betrieb, dessen Nachfolge noch nicht geregelt ist.


Jegliche Varianten der Übernahme sind vorstellbar.

Sie erreichen mich unter Tel. 0151/25943033 


 

  


- überregional - 

 

D-S78: Motivierter Landwirtschaftsmeister sucht Hof

 

Als Landwirtschaftsmeister mit langjähriger Berufserfahrung auf einem Veredelungsbetrieb in Bayern, suche ich nun auf diesem Wege einen eigenen Betrieb. Da ich nicht ortsgebunden bin, kann der Hof im gesamten Bundesgebiet liegen.
Ich bin 26 Jahre alt und habe zusätzlich zu meiner Landwirtschaftsausbildung auch noch eine Schreinerlehre absolviert.


Ich möchte einen konventionellen Vollerwerbsbetrieb fortführen, den ich in naher Zukunft selbstständig weiterführen kann. Gerne würde ich einen Betrieb mit Schweinen oder Rindern übernehmen. Die dazu notwendigen Flächen im Ackerbau und Grünland kann ich selbstverständlich ordnungsgemäß und nachhaltig bewirtschaften. Auch eine Biogasanlage wäre für mich eine denkbare Option.
 
Mir ist ein verantwortungsvoller Umgang mit Tieren und Boden wichtig und kann dies dem Hofabgebenden auch garantieren.
 
Wenn Sie einen zuverlässigen, motivierten und ehrgeizigen Hofnachfolger suchen, dann würde ich mich über eine Kontaktaufnahme unter Tel: 0151-10996364 freuen.

 

 

 


- Baden-Württemberg -

 

D-S77: Familienbetrieb möchte sich vergrößern

 

Landwirtschaftlicher Familienbetrieb sucht Flächen oder kompletten Betrieb zur Pacht oder Kauf, ab sofort oder später. Evtl. auch Betrieb zur Kooperation mit späterer Übernahmemöglichkeit.
LKR RA + OG + KA.
Diskretion wird zugesichtert.

Kontaktaufnahme bitte unter
Chiffre 0077 an kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de (automatisch E-Mail-Weiterleitung).

 

 



- überregional -

 

D-S76: Familie sucht Hofbesitzer/in

 

Hallo, wir suchen auf diesem Weg einen Hofbesitzer/in, der sich von seinem Hof trennen könnte und zu uns ins schöne Oberbayern ziehen könnte. Da Oberbayern sehr attraktiv ist, könnten wir hier einen schönen Betrieb aufbauen. Meine Frau und ich kommen beide aus der Landwirtschaft und möchten auf diesem Wege, die Landwirtschaft für unsere Kinder wieder zukunftssicher machen.

Wir hoffen baldmöglichst von Ihnen zu hören. Mfg

Zuschrift unter
Chiffre 0076 an kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de (automatisch E-Mail-Weiterleitung). oder Tel 0176/43261387 vom Anbieter bei hof gesucht gefunden, dort erhalten Sie unsereTelefonnummer.

 

 

 



- überregional -

 

D-S75: Junger und motivierter Landwirt mit Familie sucht Landwirtschaftsbetrieb zur Übernahme

 

Ich komme aus Thüringen, bin 31 Jahre alt und Landwirt mit Hochschulabschluß.  Ich arbeite auf einem größeren Ackerbaubetrieb und bewirtschafte nebenher meine Eigentums- sowie Pachtflächen (insgesamt 53 Hektar) und betreibe eine kleine Tierhaltung (140 Gänse,  2 tragende Sauen und 2 Bullen zum Direktvermarkten). Ich bin ständig auf der Suche nach weiteren Flächen, aber ein Zuwachs auf eine Größe um selbstständig wirtschaften zu können ist nicht möglich. Deshalb suchen wir einen laufenden Betrieb welchen wir übernehmen können. Wir suchen einen Landwirtschaftsbetrieb ab 100 ha Nutzfläche. Falls Grünland vorhanden ist würden wir Mutterkühe und / oder Freilandgeflügel halten. Hier würden wir uns gern eine Direktvermarktung aufbauen. An einer Milchviehhaltung oder konventionellen Schweinemast haben wir kein Interesse. Grundkapital ist vorhanden.

 

Kontakt per Mail : hofnachfolge(at)freenet.de

 

Kontakt per Telefon: 0174/8517700

 

 




- überregional -

 

D-S74: Angehender Agraringenieur suchen Agrarbetrieb zum Weiterführen

 

Mein Name ist Alexander Wagner (23) und ich studiere zur Zeit Agrarwirtschaft im 7. Semester an der TH-Bingen und werde diese voraussichtlich im Frühjahr 2018 mit dem Abschluss des Bachelors verlassen. Nach dem Studium würde ich gerne einen landwirtschaftlichen Betrieb übernehmen.


Zu meiner Person:

      ⦁    Abitur, Studium
      ⦁    Sachkundenachweis Pflanzenschutz und Ausbildereignungsschein
      ⦁    Mehrere Jahre Praxiserfahrung auf einem 200 ha Mischbetrieb mit Acker- und Weinbau
      ⦁    Spezialisiert auf Ackerbau
      ⦁    Führerschein Klasse T

 

 

Das Ziel:

Ich suche einen landw. Ackerbaubetrieb ab 150 Hektar. Das langfristige Ziel besteht darin, den Betrieb zukunftsfähig und stabil aufzustellen. Auch die Biogasproduktion wäre ein interessanter Betriebszweig, sofern es ökonomisch betrachtet sinnvoll ist.

 

Meine Stärken und Motivation:

Als gut ausgebildeter Absolvent möchte ich einen Betrieb übernehmen und ihn nachhaltig, auch unter Berücksichtigung der sozialen Interessen des bisherigen Betriebsleiters führen und ausbauen. Meine Stärke ist, trotz Studium, die praktische Arbeit. Durch die solide und umfassende Ausbildung kann der Ackerbau auf hohem Niveau geführt werden. Meine aufgeschlossene und freundliche Art trägt zu einem angenehmen Betriebsklima bei.


Form der Übernahme:
Eine Betriebsübernahme in Form einer Leibrente oder der Rentenbasis ist der optimale Weg. Eine gemeinsame Übergabezeit wäre von Vorteil, da so die Möglichkeit besteht den Betrieb, dessen Gebäude, Maschinen, Böden und Wirtschaftsweise kennen zu lernen. Weiterhin ist es möglich, betriebliche Arbeitsprozesse genauer zu erfassen und eine Einarbeitung zu erleichtern. Für den abgebenden Landwirt besteht der Vorteil, dass er sich nach den eigenen Wünschen sukzessiv aus dem Betriebsgeschehen zurückziehen kann. Wenn es gewünscht ist, um beispielsweise die Ausfallsicherheit zu gewährleisten, besteht die Möglichkeit die Übernahme mit einer weiteren Person (gelernter Landwirt, Studium, Ausbilderschein und Sachkundenachweis Pflanzenschutz) umzusetzen.
 

Kontakt:
Ich würde mich freuen, wenn Sie sich angesprochen fühlen und mehr  erfahren möchten. Kontaktieren sie mich gerne unter: alexanderwagner95(at)web.de 

 

 



- Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein -

 

D-S73: Betriebsgemeinschaft sucht Hof in Norddeutschland

 

Wir sind eine junge Betriebsgemeinschaft und suchen einen Hof in Norddeutschland. Da sich die Besitz und damit Pachtverhältnisse unseres jetzigen Betriebes leider geändert haben suchen wir nun eine neue Aufgabe.

Neben soliden landwirtschaftlichen und gärtnerischen Ausbildungen bringen wir Erfahrungen in der Betriebsleitung und Führung eines sehr vielseitigen Biobetriebs mit.
Unsere Schwerpunkte lagen bisher in den Bereichen Feld- und Feingemüse, Ackerbau, Milchvieh-/Mutterkuhhaltung, Hühnerhaltung sowie der Imkerei.
Neben der Bewirtschaftung des Betriebes, lag ein Hauptaugenmerk in unserer bisherigen Arbeit auf dem Aufbau einer Direktvermarktung der Hofprodukte von Gemüse über Eier bis hin zu Fleisch und Honig.

Hinsichtlich des Hofes, den wir suchen, ist es uns wichtig, dass es in der Zukunft möglich ist, einen landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb zu führen. Dabei ist es keine Notwendigkeit, dass bereits alle Betriebszweige vorhanden sind. Da wir davon ausgehen, dass jeder Hof seine individuelle Geschichte mitbringt (Boden, Menschen, Tiere, Maschinen...), haben wir recht flexible Vorstellungen und sind offen für ganz unterschiedliche Betriebe, egal wie sie gerade ausgerichtet sind. Die nötigen Kenntnisse und vor allem die Motivation und den Tatendrang zum Aufbau neuer Betriebszweige bringen wir mit.

Hinsichtlich einer eventuellen Übernahme können wir uns viele Varianten von Pacht, über Leibrente, Überführung in Bodengenossenschaft, etc. vorstellen..

Um unseren laufenden Betrieb nicht zu stören und um unsere Kunden nicht zu verunsichern, möchten wir in dieser Angelegenheit diskret vorgehen. Deswegen würden wir uns eine erste Kontaktaufnahme per Email wünschen.

Schreiben Sie uns einfach an unter   hofimnorden(at)gmx.de

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

 

 




- Bayern -

 

D-S71: Sacherl gesucht
 

Wir (46, 54 / Heilpraktikerin, Pferdewirtin) suchen ein Zuhause für uns und unsere Pferde, ein Sacherl (Haus, Stall, ca. 2 ha Wiese) zur langfristigen Pacht, Erbpacht oder Leibrente.

 

Hier wollen wir leben und arbeiten, uns verbindet die Idee, ein Heil- und Seminarzentrum für Menschen zu erschaffen. Der achtsame Umgang mit Menschen und Tieren ist uns ein selbstverständliches Herzensanliegen.

 

Wir bieten und erwarten Diskretion im Umgang mit persönlichen Informationen.

 

Region: Süd-Ost Bayern

 

Kontakt bitte per Email unter: sacherlgesucht(at)gmx.de

 

 



- Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz -

 

D-S70: Familie sucht Hof
 

Junge solvente Familie sucht in Umgebung PLZ 71566 und Umkreis max. 300km einen Rindermast- oder Milchviehbetrieb.

 

Telefon: 04671-932781 oder 0172-4483446

 

 

 


- Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein -

 

D-S69: Erfahrene Landwirte suchen Hof für Pferde-Pension
 

Wir sind ein junges Paar, Landwirt (33) und Pferdewirtin (29) mit viel Erfahrung in der Landwirtschaft bzw. mit Pferden sowie in der Betriebsführung.

 

Wir arbeiten seit Jahren auf dem elterlichen Betrieb mit (www.reitstall-schoer.de). Es bringt so manche Herausforderung mit sich, wenn man als Kind mit den Eltern zusammenarbeitet und irgendwann auch mal den Hof übernehmen will und selbstständig tätig sein will. Aus diesem Grund suchen wir einen eigenen Betrieb, den wir fortführen können.
Wie möchten einen Vollerwerbsbetrieb mit Schwerpunkt Pferdepenison übernehmen. Grünland sollte auch vorhanden sein. Wir suchen einen solchen Betrieb in Niedersachsen und Schleswig-Holstein und würden auch gerne auf dem Hof oder zumindest in der Nähe leben. Wir sind diversen Übergabevarianten gegenüber offen, ob Leibrente, Pacht, Gbr,... das können wir gerne gemeinsam besprechen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 0173/3472908.


 


- Baden-Württemberg, Bayern -

 

D-S68: Bäuerliche, vielfältige Landwirtschaft oder Hofgemeinschaft gesucht
 

Wir sind eine kleine Familie, beide mit landwirtschaftlicher Ausbildung (Studium, Lehre (und Tochter (2), mit Leidenschaft für Schlepper)).

 

Wir suchen entweder eine kleinere Landwirtschaft (Nebenerwerb, Hobby) zur Übernahme oder eine bestehende Hofgemeinschaft mit einer weiteren Familie. Zumindest in Teilzeitform würde einer von uns weiterhin seiner Arbeit nachgehen wollen. Aufgrund dessen suchen wir in den Regionen Oberschwaben, Allgäu und der Alpenregion.

 

Erfahrung haben wir im Bereich der Milchviehhaltung und Milchverarbeitung sind aber vielseitig interessiert (Schafe, Ziegen, Bienen, Gemüsebau). Uns wäre eine biologische Ausrichtung des Betriebes wichtig oder der Wille diesen umzustellen. Wir freuen uns darauf Euch kennenzulernen.

 

hof-gesucht(at)posteo.de

 

 

                                               

- Baden-Württemberg, Bayern -

 

D-S67: Hof im Allgäu gesucht
 

Wir sind eine junge Familie (34, 32 und 1,5 Jahre) aus dem Unterallgäu und suchen auf diesem Weg nach einem Hof im Allgäu oder der näheren Umgebung.

 

Eine nachhaltige Bewirtschaftung der Flächen ist uns wichtig, wir würden die Menschen in der Umgebung gerne mit gesunden regionalen Lebensmitteln versorgen. Außerdem möchten wir zum Erhalt von alten Nutztierrassen und -pflanzen beitragen. Wir möchten unsere (Arbeits-)Kraft und unsere Ideen gerne in die Bewirtschaftung eines Hofes stecken und so zum Erhalt der kleinbäuerlichen Landwirtschaft im Allgäu beitragen.

 

Ich selbst bin auf einem Hof aufgewachsen der vom Milchviehbetrieb zum Schweinemastbetrieb umgestellt wurde. Im Moment arbeite ich aber als Programmierer in der Metallbranche. Letztes Jahr habe ich eine berufsbegleitende Ausbildung zum Landwirt begonnen, die ich im Sommer 2018 abschließen werde. Bei befreundeten Landwirten helfe ich beim Melken oder wenn sonst Not am Mann ist. Meine Freundin ist Dipl.Geoökologin. Sie hat einige Zeit auf einem Milchschafbetrieb im Schwarzwald gearbeitet und mehrere Sommer auf der Alp verbracht. Vor der Babypause war sie beim Landschaftspflegeverband tätig.

 

Wir würden uns sehr freuen Sie kennenzulernen, bei Interesse sind wir unter 0171/9653774 zu erreichen.

 

 



- Baden-Württemberg -

 

D-S66: Kein Hofnachfolger? 

 

Wir, 2 Generationen, suchen eine Hofstelle zum Kauf oder auch längerfristiger Pacht in Dorfrand- oder Alleinlage im Südwesten Deutschlands. Geplant ist der Aufbau einer Milchschafherde, eine Hofkäserei zur Direktvermarktung, u.v.m. Anfangs werden mindestens 8-10 ha Grünflächen/Weideland benötigt, gerne auch teilweise zur Pacht. Die Flächen sollten überwiegend arrondiert sein.

 

Möglichst sollten 2 Wohnungen bzw. Ausbaumöglichkeiten vorhanden sein. Gerne auch Ferienwohnung(en).

 

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht unter milchschaf(at)arcor.de oder 0711 2308752

 


 


- Hessen, Rheinland-Pfalz -

 

D-S65: Bauernhof / Landwirtschaftlicher Betrieb in HE / RLP gesucht
 

Wir, Ehepaar (beide Ende 30), suchen Aussiedlerhof/Reiterhof/landwirtschaftlichen Betrieb in Hessen oder Rheinland-Pfalz (Umkreis bis zu  100km von Frankfurt am Main). Kaufpreis bis 1 mio. EUR.

Ich bin auf einem landwirtschaftlichen Bio-Betrieb aufgewachsen und arbeite inzwischen als Angestellter in Frankfurt. Meine Frau ist gelernte Zootierpflegerin und aktuell als selbständige Hundeverhaltenstherapeutin und Tierheilpraktikerin tätig. Wir sind beide sehr naturverbunden und halten zurzeit drei Hunde.

 

Gemeinsam suchen wir einen Hof / landwirtschaftlichen Betrieb in Alleinlage um unsere Träume zu verwirklichen. Im Vordergrund steht für uns das nachhaltige, ökologische Zusammenleben mit der Natur. Wir planen die Haltung und Erhaltung von alten Haus- und Nutztierrassen (Schweine, Ziegen, Schafe, Geflügel), sowie den Anbau von Obst und Gemüse. Gerne sind wir auch bereit vorhandene Bestände zu übernehmen. Je nach Größe des Hofes / Betriebes können wir uns auch eine Vollerwerbstätigkeit in der Landwirtschaft gut vorstellen.

 

Wichtig ist, dass wir einen Hof / Betrieb gerne alleine bewirtschaften möchten. Das Haus zum Leben sollte eine Wohnfläche ab 200 Quadratmetern haben. Daneben sollten noch weitere arrondierte Flächen sowie landwirtschaftliche Gebäude wie zum Bsp. Scheune, Stall, o.ä. vorhanden sein.

 

Wir freuen uns über jegliche Angebote und Ihre Kontaktaufnahme über die E-Mail-Adresse: aussiedler.hof(at)web.de oder 0151/28440710.



 

 


- Baden-Württemberg, Bayern -

 

D-S64: Hofnachfolger ohne Hof suchen Hof ohne Nachfolger
 

Wir zwei (verheiratet, Mitte 40) bewirtschaften derzeit den elterlichen Betrieb biologisch-dynamisch (25 Ha, Pacht + Eigenfläche: hauptsächlich Grünland, etwas Acker + Wald) mit viel Liebe. Doch leider können wir ihn nicht weiterführen (wegen öffentlichem Interesse – mehr Details bei Kontakt).
Dabei sind wir wirklich gerne Bauern. Wir sind beide gelernte Landwirte, aber vom Gefühl her Bauern! Das würden wir auch gerne bleiben.

Daher suchen wir ein neues Zuhause - einen Hof, den niemand aus der eigenen Familie weiterführen kann oder will, der aber in bäuerlicher Hand bleiben soll.

 

Unsere Tiere und Maschinen würden wir ganz oder teilweise mitbringen. Je nachdem, was schon da ist und was noch gebraucht wird.

 

Unsere Landwirtschaft funktioniert auch mit weniger Grund als jetzt aber min. 10 Hektar wären schon gut…

 

Wir brauchen keinen neuen Stall und erst recht kein modernes Haus. Eine schöne alte Hofstelle erhalten – das würden wir gerne (und hätten das nötige Wissen und handwerkliche Geschick).

Wir würden auch gerne die abgebenden Bewirtschafter – sofern sie das wollen – weiter mit einbeziehen. Also ein Lebenswerk weiterführen und mit eigenen Ideen ergänzen und ausbauen. Eine Lösung mit lebenslangem Wohnrecht, auf Leibrente, Adoptionsbasis oder so … das wäre schön.

 

Wir sind im bayr. Oberland zu Hause und verwurzelt. Daher suchen wir vorzugsweise zwischen Allgäu und Chiemgau am Alpenrand.

 

Unsere Vorbilder sind Bauern wie Sepp Braun (Freising), Sepp Brunner (Österreich) oder Markus Bogner (Tegernsee).

 

Wir halten nichts von „Wachsen oder Weichen“, sind vielseitig, belastbar und auch offen für neue Wege. Hauptsache wir können uns in Frieden ganz der Landwirtschaft widmen.

Gerne erzählen wir viel mehr von uns und unserer speziellen Situation. Wir freuen uns über jede ernstgemeinte Kontaktaufnahme.

 

Da sich bei uns am Dorf jeder kennt und wir Gerede vermeiden wollen, veröffentlichen wir unsere Kontaktdaten hier nicht direkt.

 

Bitte Kontakt über Email: gerne-Bauern(at)gmx.de

 

 

 


- Bayern -

 

D-S63: Hof zum Weiterentwickeln gesucht
 

Ich, Landwirt, suche einen Hof. Zwar bewirtschafte ich seit vielen Jahren meinen eigenen Betrieb, jedoch lässt sich dieser nicht vergrößern. Deswegen bin ich auf der Suche nach einem anderen Betrieb, den ich fortführen oder übernehmen kann.

Der Betrieb sollte in der Region Oberfranken,  bevorzugt im Landkreis BA, BT, FO sein.

 

Es ist nicht wichtig, ob es sich um einen Voll- oder Nebenerwerbsbetrieb handelt. Mein jetziger Hof wird konventionell bewirtschaftet, aber ein Bio-Betrieb wäre auch denkbar.

Sehr gut vorstellen kann ich mir einen Hof mit Milchkühen, Rindern oder Schweinen und mit den notwendigen Flächen an Grünland und Ackerbau. Wald darf auch gerne dabei sein.

 

Erst Pacht und dann spätere Übernahme oder evtl. auch eine sofortige Übernahme wären möglich.  

Ich bitte um Kontaktaufnahme unter Chiffre 0063 an kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de (automatisch E-Mail-Weiterleitung) oder über Hof-gesucht-gefunden durch Kontakt.

 

 



- Baden-Württemberg -

 

D-S62: Landwirtspaar sucht Hof im Neckar-Odenwaldkreis
 

Wir (24+26 Jahre), ausgebildeter Landwirt - und gerade dabei den Meister zu machen - sowie Bankkauffrau, suchen einen Hof. Wir haben praktische Erfahrung in der Landwirtschaft, sind motiviert, interessiert, begabt und haben sehr gute Kenntnisse in der Bewirtschaftung. Leider kann der Hof der Eltern nicht übernommen werden, somit sind wir auf der Suche nach einem Betrieb, den wir fortführen können.

 

Wir suchen im Neckar-Odenwaldkreis, bevorzugt Ravenstein, Adelsheim, Möckmühl.  Tierhaltung (Milchkühe und Rinder) wären schön, aber sind kein Muss. Ob der Hof im Voll- oder Teilerwerb bewirtschaftet wird, konventionell oder

biologisch,… ist für uns nicht so wichtig. Für unsere zwei Pferde sollte jedoch Platz sein.

 

Am liebsten wäre uns, wenn wir alles in Ruhe persönlich besprechen können und einen gemeinsamen Weg der Hofübergabe finden können.

 

Wir freuen uns über Ihren Anruf unter 0176/67552289

 

 



- Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen -

 

D-S60: Familie sucht Hof mit Rinderhaltung/ Ackerbau zur Übernahme
 

Wir sind eine Familie mit landwirtschaftlichen Wurzeln, die das Landleben auf dem Hof liebt.

 

Ich bin auf dem elterlichen Betrieb mit Bullenmast, Milchwirtschaft und Ackerbau aufgewachsen. Als ausgebildeter Landwirt habe ich die Leidenschaft für Rinderhaltung, Acker- und Grünlandbewirtschaftung nie verloren.

Auf einem renomierten Gestüt konnte ich als Betriebshelfer wertvolle Erfahrung sammeln. Darüber hinaus verfüge ich über langjährige Erfahrung in Mutterkuhhaltung mit bayrischem Fleckvieh.

 

Meine Partnerin ist staatl. geprüfte Fremdsprachenkorrespondentin mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt, arbeitet in Teilzeit und engagiert sich ansonsten mit im Betrieb. Gemeinsam mit unserem 5-jährigen Sohn suchen wir ein neues Zuhause, in dem wir unser Engagement und unsere Leidenschaft einbringen können. Auf unserem derzeitigen Betriebsgelände ist leider langfristig keine Bewirtschaftung möglich. Durch die Verbindung zur Fleckviehzucht suchen wir in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Niedersachsen.

Über familiären Anschluss freuen wir uns. Wir können uns Leibrente, Erbpacht oder eine andere Option vorstellen.

 

Tel.: 0162-9118716

 



 - Bayern - 

 

D-S59: Junge Familie sucht landwirtschaftlichen Betrieb
 

Wir sind eine Familie mit 2 Kindern und suchen einen landwirtschaftlichen Betrieb im Vollerwerb im Raum Oberbayern (Mühldorf, Erding, Altötting bevorzugt aber auch Traunstein, Landshut und Umgebung).

Wir suchen auf diesem Weg einen landwirtschaftlichen Betrieb zum Mitarbeiten/Weiterführen und spätere Übernahme. Einen Ackerbaubetrieb mit Milchvieh oder Bullenmast, aber auch Geflügelmast können wir uns gut vorstellen. Ein Forstbetrieb oder Forstwirtschaft mit Eigenjagd wäre auch etwas für uns.

Ich bin gelernter Landwirt, Zimmerergeselle, Berufskraftfahrer und habe die Unternehmerprüfung. Meine Frau ist staatlich geprüfte Hauswirtschafterin und Bürokauffrau. Wir kommen beide aus einer Landwirtschaft und möchten unseren Wunsch einer eigenen Landwirtschaft verwirklichen. Als Übernahmevariante bevorzugen wir die Leibrente. Aber reden kann man mit uns über alle Varianten die gewünscht werden, wir sind sehr einfach und offen für alles.  

Wenn Sie einen Hofnachfolger wie uns suchen, dann können Sie sich telefonisch an 0176/43261387 (Hof-gesucht-gefunden) wenden, dort erhalten Sie meine Telefonnummer. Oder Sie senden eine Email unter
 Chiffre 0059 an kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de (automatisch E-Mail-Weiterleitung).

 

 



 - Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz - 

 

D-S58: Suche Ackerbaubetrieb in Süddeutschland
 

Guten Tag, mein Name ist Florian Böß, ich bin 25 Jahre jung und auf der Suche nach einem eigenen landwirtschaftlichen Betrieb in einer Ackerbauregion Süddeutschlands.

Meine Großeltern hatten noch Landwirtschaft, mein Vater war auf der Kammer, aber ich bin seit meinem 7. Lebensjahr jedes Wochenende auf einem Betrieb mit Milchvieh und Ackerbau tätig gewesen. Inzwischen arbeite ich auf einem 500 Hektar-Betrieb in Rheinhessen. Diese Praxiserfahrungen passen gut zu meinem agrarwissenschaftlichen Studium in Hohenheim, wo ich zur Zeit meinen Master beende.

 

Die Arbeit auf den anderen Höfen ist zwar schön, jedoch möchte ich mein eigener Herr sein und meine Prioritäten selbst setzen können. Eine gemeinsame Einarbeitungszeit ist auf jeden Fall sinnvoll, um die Böden, die Maschinen und Gebäude, aber auch die sozialen Geflechte kennenzulernen, jedoch sollte es dann auch einen klaren Zeitpunkt des Ablösens geben, damit ich mich frei entwickeln kann.

 

Meine Freundin (22) studiert auch Landwirtschaft in Hohenheim und ist auf einem kleinen Milchviehbetrieb mit Ackerbau in Mittelfranken großgeworden. Deshalb gibt es noch eine besondere Affinität zu Milchvieh und Betrieben im Raum Tauberbischofsheim, Würzburg, Neustadt an der Aisch und Ansbach.

 

Wenn Sie uns kennenlernen und Ihren Betrieb vorstellen möchten, dann melden Sie sich einfach bei mir

unter 0160 20 88 400 oder florian.boess(at)gmx.de

 

 



 - Bayern - 

 

D-S57: Unser Traum vom Hof

 

Wir sind ein junges Paar (beide 24 Jahre alt) mit sehr guter landwirtschaftlicher Ausbildung.

Aufgewachsen sind wir jeweils auf Vollerwerbsbetrieben mit Milchviehhaltung bzw. Bullenmast und Ackerbau. Die Betriebe werden jeweils von den Geschwistern weitergeführt.

 

Die Leidenschaft mit der Natur zu arbeiten reizt uns beide seit Kindesbeinen. Deshalb ist es unser größter Wunsch selbst einen Hof zu übernehmen und mit viel Engagement zu bewirtschaften.

 

Unser Herz schlägt für die Landwirtschaft.

 

Wir sind auf der Suche nach einem Ackerbaubetrieb mit Rindern im Raum Oberbayern/Niederbayern.

 

Über eine Nachricht freuen wir uns sehr.

 

E-mail: landwirtschaft.aus.leidenschaft(at)gmx.de

 

 



 - Nordrhein-Westfalen - 

 

D-S55: Junglandwirt sucht Betrieb, Fläche,...
 

SUCHE ACKER , WEIDEFLÄCHE ,MILCHVIEH ,BULLENMAST  ODER SCHWEINEMASTBETRIEB ZUM PACHTEN. BETRIEBSÜBERNAHME DURCH PACHT/KAUF/ETC. AUCH MÖGLICH.
 

BORKEN TELEFON 015772964084.

 

Raum Borken, Kleve, Wesel. Durch die Dorfrandnähe meines Betriebs sind mir als Junglandwirt die
Betriebsmöglichkeiten eingeschränkt.

 

 

 


 - überregional - 

 

D-S54: Familie sucht Milchviehbetrieb

 

Wir (39, 43 und 7 Jahre) suchen einen Milchviehbetrieb in der Größe zwischen 40 und 80 Kuhplätzen.

Wünschenswert wäre eine Aussiedlung oder Ortsrandlage, um Weidegang zu ermöglichen.

Zum Betrieb sollte ein eigenes Wohnhaus gehören.

An die Hofstelle selbst stellen wir keine außergewöhnlichen Ansprüche. Die Gebäude sollten nicht gerade einstürzen und einfach ihren Zweck erfüllen.

Durch der Verkauf unseres Betriebes stehen uns liquide Mittel sowie Maschineninventar zur Verfügung, wodurch ein Kauf kein Problem sein sollte.

Was uns den Start in die neue Existenz sehr erleichtern würde wäre, wenn wir den Kaufpreis für die Hofstelle und die Flächen verrenten könnten oder einen Teil davon.

Wovon wir Abstand nehmen möchten, sind Übernahmevarianten wie erst als Angestellte oder als GbR-Teilhaber in den Betrieb einsteigen.

 

Kontakt: Tel. 0171/3454263 oder Email altenhof-ww(at)gmx.de

 


 


 - überregional - 

 

D-S51: Grund und Boden für Gründung eines Gemeinschaftsprojektes gesucht

 

Die „Akademie für angewandtes gutes Leben“ sucht nach einem Ort zum Leben und Wirken. Wir wollen einen, offenen Lern- und Forschungsraum für Nachhaltigkeit und Regionalentwicklung schaffen und in einer permanenten Gemeinschaft mit perspektivisch 50 - 150 Menschen zusammen leben.
Dafür brauchen wir einen Ort in
 ländlicher Gegend, mit bereits bewohnbaren oder sanierungsbedürftigen Gebäuden (u.a. mit größeren Räumen für Seminare und Werkstätten) sowie Land für weitere Bauzwecke.
Da wir
 unter anderem auch einen landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Betrieb führen wollen, sollte Zugang zu 50 - 150ha Ackerland und evt. Waldnutzung bestehen.

Mehr Infos: www.gutes-leben-akademie.de


KONTAKT: info(at)gutes-leben-akademie.de / 015770462000

 

 

 


 - Bayern, Baden-Württemberg - 

 

D-S50: Kleines Paradies zur Weiterführung gesucht

 

Als Kleinbauer oder „Selbstversorger“ haben Sie sich im südlichen Bayern oder Baden-Württemberg Ihr Paradies geschaffen. Natürlich möchten Sie dort nach Möglichkeit auch alt werden, brauchen aber in absehbarer Zeit mehr Hilfe und Unterstützung auf dem Hof.

 

Gerne möchten wir von Ihnen das alte Wissen um die Kunst der Selbstversorgung beigebracht bekommen und Ihr Lebenswerk mit Achtung weiterführen und mit unseren Mitteln vielleicht auch etwas ausbauen. Tiere sind uns sehr wichtig. Daher sollten schon ein paar Hektar zur Verfügung stehen oder gepachtet werden können. Vielleicht haben Sie ja auch schon Schafe, Ziegen, Schweine oder Rinder?

 

Wohnraum oder Ausbaureserve für uns (eine 4-köpfige Familie) und Ferienwohnungen sollte vorhanden sein.

 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme, um uns dann persönlich bei Ihnen vorzustellen. Denn Sympathie und ein gutes Miteinander sind am Ende das Wichtigste bei so einem bedeutenden Schritt.

 

Herzliche Grüße

 

Altes-wissen(at)web.de

 

 

 


 - Bayern, Baden-Württemberg, Österreich - 

 

D-S49: Junge Familie sucht Grünlandbetrieb / Milchviehbetrieb im Voralpenland

 

Wir sind
Katarina und Thomas, Anfang 30, und haben eine Leidenschaft für Kühe.
Wir haben eine gute fundierte landwirtschaftliche und außerlandwirtschaftliche Ausbildung.
Wir sind fleißig, körperlich und geistig belastbar.
Wir haben ein Gespür für Boden, Pflanzen, Tiere und Menschen.
Wir sind christlich, lebensfroh, ehrlich und haben Humor.

Unser Ziel
Wir wollen einen Milchviehbetrieb/Grünlandbetrieb im Voralpenland übernehmen, im Sinne des Übergebers fortführen und eine Heimat für unsere zukünftige Familie schaffen.
Da wir beide gerne Milch verarbeiten, wäre eine Käserei als zusätzliches Standbein denkbar.
Neben- und Haupterwerb möglich.

Unsere Motivation
Da wir keinen Hof unserer Familien übernehmen können, aber mit Herzblut Landwirte sind, wollen wir einen Hof mit bis dato fehlendem Hofnachfolger übernehmen und diesen später der nächsten Generation weitergeben.

Form der Übernahme
Wir stellen uns eine Hofübernahme auf Leibrenten-/Adoptionsbasis vor.
Um sich gegenseitig kennenzulernen und das notwendige gegenseitige Vertrauen zu gewinnen, können wir Euch zu Beginn am Hof aktiv unterstützen und/oder den Hof für kurze Zeit erst pachten. Neben- und Haupterwerb möglich.


Wir freuen uns Euch kennenlernen zu dürfen.
Katarina und Thomas

Kontakt:
0157/80764334; wernsdoerfer-thomas(at)web.de

 

 

 


- überregional - 

 

D-S48: Außergewöhnliche Zukunftsperspektive für einen Hof

 

Als Gruppe junger Menschen mit Familien sind wir auf der Suche nach einem kleineren Betrieb zur ökologischen Bewirtschaftung . Unsere verschiedenen Ausbildungen und Kenntnisse (Landwirtschaftsmeister, Gärtner, Lehrerin für Hauswirtschaft, zwei Sozialpädagogen und Oekotrophologin) ergänzen sich sehr gut, für die Umsetzung unseres Konzeptes einer vielfältigen kleineren „sozialen Landwirtschaft“. Dieses senden wir Ihnen gerne zu, sollte Interesse bestehen.

Die Kombination zwischen sozialer Arbeit, die Betreuung verhaltensorigineller Jugendlicher und der Rahmen den die Landwirtschaft dazu geben kann, entlastet zum einen die Landwirtschaft durch Nebeneinkommen und gibt den Jugendlichen ein gesundes Lernumfeld.

 

Da Landwirtschaft fast immer gewachsen und standortgeprägt ist, sind wir sehr offen für das bereits vorhandene, was weitergeführt werden will. Unser Konzept benötigt allerdings hofnahen Wohnraum, einen kleinen Teil Gemüsefähige Ackerflächen und genügend Grünland eine Schafherde mit 20 Kopf ausfüttern zu können. Zwei Jugendliche sind seit längerem bei uns und würden ebenfalls gerne mitkommen. 

 

Sollten Sie Interesse an unseren Fähigkeiten und Vorstellungen der „sozialen Landwirtschaft“ haben und könnte das zu Ihrem Hof passen, so würden wir uns über weiteren Austausch freuen.

Kontakt: Benjamin Fäth
Telefon: 015122/776092 

 

 

 


- überregional - 

 

D-S47: Wohnsitz für Tier und Mensch zu kaufen gesucht

 

Wir sind auf der Suche nach einer kleineren Landwirtschaft (Bauernhof, Resthof), bevorzugt Ortsrandlage oder ausserhalb, mit ca. 3 – 5 ha Weideflächen arrondiert, keine Steilhanglage.
 
Gesucht wird überregional, bevorzugt Süddeutschland.

 

Es sollte ein grösseres Ökonomiegebäude vorhanden sein, in dem man einerseits ca. 10 ältere, pensionierte Kutschpferde, die viel Auslauf brauchen, unterbringen kann, aber auch Platz für Heu und Stroh und div. landwirtschaftlichen Gerätschaften.

Einen Sandplatz, Reitplatz oder Reithalle benötigen wir nicht mehr.

 

Wir haben viele Jahrzehnte Erfahrung in Pferdehaltung und ausserdem sind wir auch aktive Imker und bräuchten auch noch Platz für unsere Bienenvölker.

 

Die Grösse des Wohnhauses sollte für zwei Personen ausreichend sein.
 

Wir würden uns über zahlreiche Verkaufsangebote freuen; Liquidität vorhanden!

 

Bitte kontaktieren Sie uns unter E-Mail: jacobsen.blumenfeld(at)t-online.de

 

 


- Bayern -

D-S42: Grüß' Gott. Suche Bauernhof zur Übernahme

 

Wir sind eine kleine Familie.
Ich, 42J., meine Ehefrau 40J. und unser kleiner Sohn 3 Jahre jung.

 

Meine Frau ist Hauswirtschaftslehrerin und auch Hauswirtschaftliche Betriebsleiterin. Ich arbeite in einen landwirtschaftlichen Betrieb mit 60 ha. Wir produzieren hauptsächlich Fleisch zum Verkauf (Rinder, Kälber, Enten, Gänse, Wachteln, Schweine...) Am Hof haben wir auch Milchkühe für das eigene Gasthaus und Hotel meines Chefs, ebenso Ziegen und Esel für unsere Feriengäste.

 

Wir sind bereit baldmöglichst umzuziehen und in einen landwirtschaftlichen Betrieb Geld zu investieren und auch in eine neue Wohnung/Haus. Darüber würden wir uns sehr freuen.

 

Das Wichtigste ist aber gemeinsam mit einer Austragsfamilie oder den Austragsbauern einen neuen Weg zu gehen.

Auch wenn man nicht immer einer Meinung ist - soll das Wichtigste sein -  das man zueinander steht und füreinander da ist und füreinander sorgt. Das ist unser Wunsch. So leben wir es bereits mit unseren Eltern.

 

Bitte melden Sie sich direkt bei uns unter Tel.: 01522-5626128 oder unter Chiffre 0034 an kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de (automatisch E-Mail-Weiterleitung) oder über Kontakt an die Firma Hof-gesucht-gefunden.


 



- Baden-Württemberg -

 

D-S41: Junges Paar sucht zukunftsfähigen Betrieb
 

Wir 28 (M) 27(W) beide mit Landwirtschaftlicher Ausbildung suchen einen Hof zur Übernahme Die tägliche Arbeit mit Tieren, Menschen, Maschinen und der Natur ist unser Lebenstraum.

 

Da wir leider keinen Hof aus der Familie übernehmen können, aber mit Herzblut und Leidenschaft Landwirte sind.

Wollen wir einem Hof mit fehlendem Hofnachfolger eine neue Perspektive zur Übernahme bieten. Um den Anschluss an Freunde und Familie nicht zu verlieren suchen wir einen Hof in Baden Württemberg.

 

Über ihre Antwort, und auf das gemeinsame Kennenlernen freuen wir uns schon sehr

Kontakt : Hofwunsch2017(at)web.de

 

 

 


- überregional -

 

D-S39: Agraringenieur mit Familie sucht landw. Betrieb zur Übernahme, gern im Rahmen einer

        Hofnachfolge.
 

Wir (Agraringenieur (30), Hebamme (26) und kleine Tochter (1)) suchen deutschlandweit nach einem Ackerbaubetrieb, möglichst zum Kauf. Ein gewisser Anteil an Grünland für den Aufbau einer Mutterkuhherde (Absetzer mästen/Herdbuch und Zuchtviehverkauf) oder zur Freilandgeflügelhaltung (Enten, Gänse) wäre von Vorteil, ist aber kein Muss.

 

Wir kommen aus Nordthüringen und ich bewirtschafte hier bereits 45 ha im Nebenerwerb (Raps, Weizen, Gerste, Erbsen, Mais) mit kleiner Mutterkuhherde und jährlich 140 Stück Weihnachtsgeflügel).

Leider ist kein Flächenzuwachs mehr zu erwarten und somit suchen wir einen Haupterwerbsbetrieb, den wir übernehmen können. Wir können uns auch eine langfristige Übergabe vorstellen, am Ende sollte allerdings der Verkauf stehen. Ein Grundkapital ist vorhanden.

 

Wir würden uns freuen von ihnen zu hören. Die Mailadresse lautet: hofnachfolge(at)freenet.de oder telefonisch unter 0174/8517700



 


- Schleswig-Holstein - 

 

D-S37: Hof & Zuhause gesucht

 

Wir (junge, kleine Familie) wollen uns unseren großen Herzenzwunsch erfüllen und aktiv Landwirtschaft in Schleswig-Holstein betreiben.

 

Ich (m, 32) hatte bereits früh in meinem Leben Kontakt zur Landwirtschaft. Dieser Kontakt wurde zur Leidenschaft und für mich stand im Alter von 3 Jahren fest, dass ich „Bauer“ werden möchte. Ich verbrachte so viel Zeit wie möglich im Kuhstall oder auf dem Feld. Aus familiären Gründen entschied ich mich nach meinem ersten Schulabschluss dennoch zur Ausbildung zum Industriemechaniker. Durch meine starke Verbundenheit zur Natur und der Landwirtschaft entschied ich mich später die Ausbildung zum Landwirt nachzuholen. Um mein Wissen in dem Bereich zu vertiefen und um neue Ideen im Sinne der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit beurteilen und deren Umsetzung prüfen zu können schloss ich an die landwirtschaftliche Ausbildung ein landwirtschaftliches Studium an. Dies führte mich inzwischen zu einer Beamtenstelle beim Land Schleswig-Holstein. Jene Stelle hat den großen Vorteil, dass ich meine Freizeit sehr gut planen kann und sie es mir somit ermöglicht einen Betrieb im Nebenerwerb zu betreiben. Ein Ausbau zu einem Haupterwerbsbetrieb oder auch die Übernahme eines Haupterwerbsbetriebs wäre dennoch eine denkbare Option. Neben dem Ackerbau und der Grünlandbewirtschaftung liegt mir die Milchvieh- und Pferdehaltung sehr. Eine Haltung von Schweinen oder Geflügel sollte sich hingegen im Rahmen des Eigenbedarfs bewegen. Da ich wahrscheinlich Umbaumaßnahmen durchführen würde käme für mich eine Pacht des Betriebes kaum in Frage. Meine Wunschvorstellung wäre die Leibrente, ich bin jedoch bereit auch über andere Optionen zu sprechen.

 

Für mich (w, 28) ist die Realisierung von aktiver Landwirtschaft ebenfalls ein Herzenzwunsch. Ich habe durch meinen Partner immer wieder landwirtschaftliche Tätigkeiten miterlebt und begleitet. Dabei ist mir immer deutlicher geworden wie sehr dieses Arbeitsfeld meinem Naturell entspricht. Die Landwirtschaft ist ein Teil unseres Lebens und das gefällt mir sehr. Ich könnte mir gut vorstellen feste Tätigkeiten im Tagesablauf zu übernehmen, aber auch in Stoßzeiten einfach auszuhelfen. Meinen Schwerpunkt sehe ich im hauswirtschaftlichen Bereich.

 

Für unsere Tochter (2) wünschen wir uns, dass sie ihre Liebe zur Natur und zu den Tieren, die sie bereits in sich trägt, ausleben und ausbauen kann. Sie liebt es auf dem Trecker mitzufahren, die Tiere zu erleben, Mama und Papa bei der „Arbeit“ zu unterstützen und einfach die Natur zu fühlen.

 

Wir bringen also Leidenschaft für die Landwirtschaft und Natur, Wissen im Bereich der Landwirtschaft und Spaß an der Arbeit im Freien bei jedem Wetter mit und suchen hier nach einem passenden Hof um unseren Lebenstraum umzusetzen.

Weitere Details und auch Fragen besprechen wir gerne persönlich.

Bei Interesse ihrerseits freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme über die E-Mail-Adresse swookenhoff(at)gmx.de.

 

 



- Bayern, Baden-Würrtemberg -

D-S36: Landwirtin sucht Hof für Pferde

 

Ich bin auf der Suche nach einer kleineren oder auch größeren Landwirtschaft arrondiert für meine von Kriebelmücken geplagten Pferde.

Gerne können Sie weiterhin auf dem Hof leben und mitarbeiten, wenn Sie möchten.

Als gelernte Landwirtin, ländliche Hauswirtschafterin und examinierte Altenpflegerin kenne ich mich mit der Landwirtschaft aus.

 

Da ich Altenpflegerin und Witwe bin, kann ich mir auch gut vorstellen mit älternen Menschen zusammenzuleben und mich um diese zu kümmern, so eine Art Wohngemeinschaft.

 

Ich bin ca. 60 Jahre alt und kann mich an verschiedene Situationen sehr gut anpassen. 

Regional wäre ein Hof in einer Lage ab 800m Höhe oder auf der Schwäbischen Alb sehr gut.

 

Bitte kontaktieren Sie mich unter Chiffre 0031 an kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de (automatisch E-Mail-Weiterleitung) oder über Kontakt der Firma Hof-gesucht-gefunden.

 

 


- überregional -

D-S34: Familie sucht existenzfähigen landwirtschaftlichen Betrieb zur Weiterführung, langjährige     

        Erfahrung als Betriebsleiter (Öko) vorhanden

 

Wir, Familie mit drei Kindern suchen einen landw. Betrieb – bevorzugt mit dem Schwerpunkt Ackerbau.

Er, Agraringenieur u. ausgebildeter Landwirt. Langjährige Erfahrung als Betriebsleiter im Ökolandbau. (Mutterkühe, Biogas, Geflügel, Mastschweine u. Ackerbau).

Sie möchte wie bisher auf dem Betrieb mitarbeiten und als weiteren Betriebszweig ein bauernhofpädagogisches Projekt aufbauen.

 

Der Betrieb soll ökologisch bewirtschaftet werden. Dabei werden wir unser soziales Engagement in Abhängigkeit von den örtlichen Gegebenheiten (z.B. Integration von behinderten Menschen, psychisch Kranken) mit der Landwirtschaft verbinden.

 

Wir suchen deutschlandweit (bevorzugt in den neuen Bundesländern- sind aber regional nicht gebunden).

Kontakt: 5oeko(at)web.de

 

 

 

 


- Bayern -

 

D-S31: Wer möchte seinen Hof in guten Händen wissen?

 

Unsere Kleinunternehmer-Gemeinschaft sucht zur weiteren Bewirtschaftung einen ausbaufähigen Hof mit mindestens 5-10 ha Land im Raum EBE/RO/MB.

 

Die Kleinunternehmer-Gemeinschaft ermöglicht uns, eine Immobilie in unserer langjährigen Heimat östlich/südöstlich Münchens zu übernehmen (Kauf / Mietkauf / Pacht / Altenteillösung o.ä. Ideen denkbar)

 

Wir, die Kleinunternehmer-Gemeinschaft, sind:

 

- ein Landschaftsgärtner, Inhaber eines kleinen Garten- und Landschaftsbau-Betriebes, seit über 20 Jahren spezialisiert auf den Bau von naturnah angelegten Gärten und Schwimmteichen, zugleich gelernter Landwirt, der mit der Zucht einer selten gewordenen alten europäischen Pferderasse in artgerechter Laufstall- und Herdenhaltung  eine Nebenerwerbs-Landwirtschaft betreibt.

- eine Kauffrau, seit über 20 Jahren Mitinhaberin des Garten- und Landschaftsbau-Betriebes, im NebenerwerbTierheilkundlerin.

 

-  eine Ingenieurin, Dozentin und Beraterin für Nachhaltigkeit, im Nebenerwerb Permakultur-Gärtnerin.

 

- eine Ingenieurin, ganzheitliche Unternehmensberatung und Strategie- und Lebensbegleitung, im Nebe

erwerb Wanderritt-Führerin und natur- und tiergestütztes Coaching.

 

Uns verbindet die Idee, einen kleinen Hof ökologisch auf vielfältige Art und Weise mit Leben zu erfüllen. Wir sind eine Handvoll bodenständiger und naturnaher Menschen, die ihr Geld nicht mit Tierhaltung oder Landbewirtschaftung verdienen müssen.

 

Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, die kleinstrukturierte Landwirtschaft mit ihrem zumeist noch artenreichen Grünland zu erhalten. Das Land wird ökologisch bewirtschaftet, um die Artenvielfalt zu erhalten und diese mittels Anbau und Ansaat heimischer und verlorengehender Pflanzen zu erhöhen, wovon das gesamte Ökosystem profitiert.

Wir schaffen einen Ort der Begegnung für Mensch & Tier, in und mit der Natur.

 

Telefon: 08093-300668 / Email: hammer-kampermann@gmx.de

www.hammer-kampermann.de / www.stall-sonnenhausen.de.

 

 

 


- Baden-Württemberg, Bayern -

D-S30: Landwirtssohn sucht eigenen Hof

 

Ich mag Landwirtschaft, frische Luft, Arbeit im Freien und mit Tieren. Aber mir fehlt ein Hof, denn den Betrieb der Eltern bekommt mein Bruder.

 

Gelernt habe ich Maschinenbaumechaniker, bin aber auf einem Hof aufgewachsen und habe einige landwirtschaftliche Kurse besucht. Ich habe jedoch keine landwirtschaftliche Ausbildung. Einen Sommer habe ich auf einer Alpe verbracht. Vor schwerer Arbeit schrecke ich nicht zurück, die macht mir nichts aus. Ich brauche kein geregeltes Arbeitsleben, ich arbeite gerne für meinen Traum vom eigenen Hof. Egal ob Andere frei haben oder in Urlaub fahren - für mich ist mein zukünftiger Hof das Wichtigste.

 

Mein Traum wäre es eine Alm oder Alpe zu übernehmen, am liebsten mit Kühen und Jungvieh. Wenn auch noch Gastronomie dabei wäre, wäre das optimal.  Aber auch ein anderer Betrieb (Voll- oder Nebenerwerb) mit Tierhaltung kann ich mir gut vorstellen.

 

Bevorzugt suche ich in folgenden Regionen: Unter-,Ober- und Ostallgäu.

 

Wenn Sie einen Nachfolger suchen, freue ich mich über eine Kontaktaufnahme per Tel.: 0162/8857476 oder per Email unter Angabe von Chiffre 0028 an kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de (automatisch E-Mail-Weiterleitung) oder über Kontakt an die Firma Hof-gesucht-gefunden.

 

 

 


- weltweit - 

 

D-S29: Familie mit internationaler Erfahrung sucht Betrieb

 

Wir (Bankkauffrau und staatl. gepr. Techniker fuer Landbau) sind eine Familie mit 2 Jungs (8 und 10 Jahre) und suchen Weltweit einen Landw. Betrieb (Milch,Mast,oder und Ackerbau) oder auch ein Lohnunternehmen.

 

Gerne moechten wir einen Betrieb fortfuehren den wir im Vollerwerb Betreiben koennen.

 

Fuer uns kommt ein Hof- bzw Betriebsuebernahme auf Leibrentenbasis oder Erbpacht in Betracht.

 

Seit 8 Jahren sind wir fuer eine Deutsche Handelsfamilie in Suedamerika Taetig. Wir Verwalten einen Milchvieh Mastbetrieb mit Getreideanbau auf 1600HA.

 

Nun moechten wir uns Raeumlich Veraendern suchen aus diesen Grund ein Neues Betaetigungsfeld in der Landwirtschaft.

 

Wir Freuen uns ueber eine Kontaktaufnahme per E-mail unter: agromix16(at)hotmail.com

 

 

 


- Nordrhein-Westfalen - 

 

D-S28: Landw. Betrieb mit Grünland und Stallgebäuden gesucht

 

Landw. Betrieb im Raum OWL/Westfalen mit geräumigen Gebäuden für Weiterführung eines Vollerwerbsbetriebs gesucht.

Wohnmöglichkeit sollte auf dem Hof vorhanden sein.

Kauf – Leibrente – Pacht, alles ist möglich.

Bei Pacht wird hohe Kaution geboten.

 

Der Betrieb besteht aus zwei Generationen

      -          Qualifikation: Dr. Agrar

      -          Qualifikation: Dipl. Kaufmann, Landwirt

und  besteht in der jetzigen Ausrichtung seit ca. 40 Jahren.

 

Kontakt unter Tel.: 0152 5330 5370

 
 
 

- überregional - 

 

D-S26: Landwirt sucht Ackerbaubetrieb

 

Ich suche eine existenzfähigen Ackerbaubetrieb ggf. mit Mast oder Biogas. Landwirtschaft ist meine Leidenschaft.

Erfahrung ist vorhanden, da ich bereits im Nebenerwerb im Acker- und Futteranbau tätig bin.

 

Je nach Hof kann ich mir auch eine Vollerwerbstätigkeit in der Landwirtschaft gut vorstellen.

 

Über einen Anruf unter 0157/79853807 freue ich mich. 

 

 

 


- Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz 


D-S25: Familie und Mutterkühe suchen Hofstelle

 

Wir sind eine junge Familie mit drei Kindern und suchen schon seit Längerem eine Hofstelle/ Resthof im südlichen Rheinland/ nördlichen Rheinland-Pfalz, um unseren Wunsch ein Leben in der Landwirtschaft umsetzen zu können.

 

Ich selbst bin Agraringenieur und wir haben bereits eine Mutterkuhherde mit Glanrindern.

 

Wir freuen und über jede Art der Kontaktaufnahme von Interessenten, die einen Hofnachfolger suchen.

 

Ich freue mich über Ihren Anruf unter Tel: 0170/7033439.

 

 

 


- Bayern -

 

D-S24: Erfahrene Landwirtsfamilie sucht Hof in Oberbayern

 

Wir (Landwirt 40 J., Hauswirtschafterin 38 J. und 3 Kinder) suchen einen Betrieb als Hofnachfolger. Wir sind Landwirte mit Leib und Seele!

 

Seit 7 Jahren bewirtschaften wir als angestellte Betriebsleiter (in ungekündigter Stellung) einen Hof, als wäre es unser eigener. Wir werden diesen Hof aber nicht übernehmen können und suchen nun dringend einen landwirtschaftlichen Betrieb, den wir übernehmen können. Viele Erfahrungen haben wir mit Schweinen, Legehühnern, Mastgeflügel, Ochsenmast und Direktvermarktung gesammelt.

 

Wir wünschen uns einen Hof, den wir konventionell und im Voll- oder Nebenerwerb betreiben können. Gerne würden wir Milchkühe, Rinder und Geflügel halten. Somit wäre es gut, wenn der Betrieb auch Grünland hätte. Wald wäre ebenfalls interessant für uns. Da wir rund um die Uhr auf dem Hof leben möchten, suchen wir einen Hof mit Wohnmöglichkeit. Als Übernahmevariante wäre Erbpacht für uns sehr gut. Bevorzugt suchen wir im Landkreis Miesbach / Rosenheim, aber auch sonst in Oberbayern können wir uns ein neues zu Hause vorstellen.

 

Alles Weitere können wir gerne persönlich besprechen.

 

Unter Chiffre 0027an kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de (automatisch E-Mail-Weiterleitung) oder über Kontakt an die Firma Hof-gesucht-gefunden, können Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.


 

 


 - Baden-Württemberg - 

 

D-S20: Familie sucht Hof im Schwarzwald

 

Ehepaar (Er,53 J, Schreiner Gärtner und Arbeitserzieher/Sie, 50J, Staudengärtnerin, Arbeitserzieherin) arbeitet seit vielen Jahren in einer Einrichtung für erwachsene Menschen mit Behinderung. Dort wiederum in der Landwirtschaft.

Unsere drei Söhne sind außer Haus in Ausbildung. Der Jüngste ist auf der Meisterschule für Landwirtschaft.

Seit mittlerweile über 25 Jahren betreiben wir in unserer Freizeit Landwirtschaft im Nebenerwerb. Dazu gehören u.a. Ziegen mit Milchverarbeitung und Schafe. Dies tun wir immer noch mit viel Liebe und Begeisterung.

Daher suchen wir einen kleinen Hof, möglichst in ruhiger Lage, um diese beiden Dinge besser miteinander verbinden zu können. Sowohl landwirtschaftliche als auch handwerkliche Erfahrung und Qualifikation sind vorhanden. Die Übergabe ist als Kauf,Pacht,Leibrente o.ä. denkbar.Über Anfragen und Rückmeldungen freuen wir uns sehr.

 

Wenn Ihnen eine Hofnachfolger fehlt, möchten wir Sie bitten sich mit uns in Verbindung zu setzen.

 

Kontaktaufnahme unter Chiffre 0026 an: kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de (automatisch E-Mail-Weiterleitung) oder über Kontakt an die Firma Hof-gesucht-gefunden, Ihre Rückmeldung wird weitergeleitet.

 

 



 - überregional - 

 

D-S19: Hof für alternative Landwirtschaft gesucht

 

Familie sucht Hof/ Anwesen für alternative Landwirtschaft. Gerne auf Erbpacht, Mietkauf, Leibrente, auch mit Familienanschluß.

 

Wenn Ihnen eine Hofnachfolger fehlt, möchten wir Sie bitten sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Kontaktaufnahme unter Chiffre 0025 an: kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de (automatisch E-Mail-Weiterleitung) oder über Kontakt an die Firma Hof-gesucht-gefunden, Ihre Rückmeldung wird weitergeleitet.

 

 



 - überregional - 

 

D-S18: Landwirt ohne Hof sucht neuen Wirkungsgrad

 

Junger Hofnachfolger mit landwirtschaftlicher Ausbildung aber ohne Betrieb sucht neuen Wirkungsgrad. Da ich den elterlichen Betrieb nicht übernehmen kann, suche ich auf diesem Weg die Möglichkeit, einen landw. Betrieb zu finden, wo die Nachfolge offen ist.

 

Meine Interessen sind Ackerbau und Gemüse.

 

Wer Interesse an einen Betriebsnachfolger / Teilhaber hat, bitte ich um Kontaktaufnahme unter Chiffre 0024 an:

kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de (automatisch E-Mail-Weiterleitung) oder über Kontakt an die Firma Hof-gesucht-gefunden, Ihre Rückmeldung wird weitergeleitet.

 

 

 


                                
 - Rheinland-Pfalz - 

 

D-S16: Gelernter Landwirt mit Familie sucht einen Hof

 

Wir (Familie mit 2 Kindern) suchen einen landwirtschaftlichen Betrieb an der Grenze Luxemburg / Deutschland. 
Ich bin gelernter Landwirt, bin jetzt aber im Im- und Export tätig und habe im Nebenerwerb ein Lohnunternehmen. Mit allem was mit Landwirtschaft zu tun hat, bin ich vertraut und möchte nun gerne als Junglandwirt einen eigenen Hof konventionell im Voll- oder auch Nebenerwerb bewirtschaften.

Bevorzugtes Interesse habe ich an einem Betrieb mit der Möglichkeit zur Rinderzucht und/ oder Geflügelhaltung mit Grünland und Ackerbau. Auch ein Betrieb mit einer Biogasanlage oder Solar- bzw. Photovoltaikanlagen kann ich mir gut vorstellen.

Wenn Sie eine Ihren Hof an einen Landwirt mit Familie weitergeben wollen, damit dieser weitergeführt wird, dann würde ich mich über einen Anruf unter Tel: 0035262149219 oder 065649667146 freuen. Alternativ können Sie mir auch eine E-Mail unter kevhas88(at)gmail.com senden.

 

 

 


  - Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Niedersachsen - 

 

D-S13: Qualifizierter Landwirtssohn sucht Betrieb zur Übernahme


Landwirtschaft ist meine Leidenschaft und mit dieser Begeisterung möchte ich auch einen eigenen Betrieb führen. Von klein auf bin ich (28 Jahre) mit Landwirtschaft vertraut, aber als Zweitgeborener werde ich unseren Hof nicht übernehmen können. Ich bin staatl. geprüfter Agrarbetriebswirt mit mehrjähriger Berufserfahrung als Angestellter auf einem landwirtschaftlichen Betrieb, auch bringe ich gute unternehmerische Fähigkeiten mit.

 
Ich suche einen konventionellen Vollerwerbsbetrieb, bevorzugt mit Schweinehaltung und Ackerbau. Mit Biogas- und Photovoltaikanlagen habe ich ebenfalls Erfahrung. Regional suche ich einen Hof in NRW oder angrenzenden Bundesländern. Gerne würde ich einen Hof in Form der Erbpacht übernehmen.

 

Wenn Sie einen erfahrenen und engagierten Hofnachfolger für Ihren Betrieb suchen, würde ich mich über eine Kontaktaufnahme unter der Email Hofnachfolge(at)gmx.de freuen.

 

 

 


                                
  - überregional - 

 

D-S11: Landwirtsfamilie sucht Hof für die Zukunft

 

Wir sind eine Familie aus der Landwirtschaft, mit unserem Sohn, (3. Lehrjahr Landwirt) und suchen hierüber eine Möglichkeit als Teilhaber oder Nachfolger in einen landw. Produktionsbetrieb mit Schwerpunkt Ackerbau einzusteigen oder wo kein Nachfolger ist, hier die Nachfolge-Regelung zu übernehmen. Wir können uns auch einen großen Betrieb vorstellen. Unser eigener Hof bietet keine langfristige solide wirtschaftliche Basis für uns alle, und künftig auch nicht für unseren Sohn, denn der wird sicher auch einmal eine Familie haben.

Wir bringen Wissen und jahrelange Erfahrung aus der nachhaltigen Landwirtschaft mit, und unser Sohn ist ein leidenschaftlicher Ackerbauer.  Aber auch Vieh ist uns nicht unbekannt. Das ist im Bereich der Viehhaltung der Umgang mit Masthähnchen und Legehennen, da liegt unsere Erfahrung. Im Ackerbau sind wir bei Getreide, Mais, Raps und Speisekartoffelanbau zu Hause. Auch Gemüseanbau  ist eine Option. Im kleinen Stiel ist uns eine Direktvermarktung in einem Hofladen nichs neues. Auch können wir uns Rindvieh in einer Mutterkuhherde vorstellen, wenn das dazugehörige natürliche Grünland im Betrieb damit genutzt werden kann.

 

Da wir hier unseren Betrieb aufgeben, haben wir auch noch die Möglichkeit, das wir unsere vorhandene funktionsfähige Technik mitbringen. Wir kommen aus Norddeutschland und sind das flache Land gewöhnt, können uns aber auch eine andere Region vorstellen. Auch sind wir für Altenteilösungen und Teilhaberlösungen offen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Meldung zu unserem Aufruf.

 

Wenden Sie sich unter Chiffre 0015 an kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de (automatisch E-Mail-Weiterleitung) oder über Kontakt an die Firma Hof-gesucht-gefunden, Ihre Rückmeldung wird weitergeleitet.

 

 

 


  - überregional - 

 

D-S10: Bauer sucht Hof

 

Achtung welchem Landwirt aus Leidenschaft fehlt der direkte Hofnachfolger? Wer möchte seinen aus Leidenschaft geführten landwirtschaftlichen Betrieb nicht einfach nur so verpachten, sondern in liebevolle Hände übergeben? (verpachten ….). Wem das Motto:“ Leben und leben lassen“, nicht ganz fremd ist, darf sich gern melden. Ich 39 Jahre, verh., 2 Kinder, begabter Landwirt aus Leidenschaft mit gewissem Grundkapital freut sich auf interessante Gespräche. Bevorzugt Ackerbau aber nicht Bedingung.

Wenden Sie sich unter Chiffre 0014 an kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de (automatisch E-Mail-Weiterleitung) oder über Kontakt an die Firma Hof-gesucht-gefunden, Ihre Rückmeldung wird weitergeleitet.

 

 

 


  - Nordrhein-Westfalen - 

 

D-S9: Hof zum Kauf gesucht

 

Wir, Tierärztin + Hufschmied/horse dentist mit 2 Töchtern (3+5 J.) suchen einen kleinen Hof mit mind. 3,5 bis 10 ha Grünland zur ökologischen Bewirtschaftung (vorerst) im Nebenerwerb (Ziegen/Schafe, Pferde, Bienen, Kräuter).  Gerne Nähe A61 (MG-SU).

 

Wir können Tiere gut verstehen, versorgen, behandeln, züchten....

Wir haben seit Jahrzehnten als Dienstleister für die Landwirtschaft viel gesehen und möchten es nun selber erleben.

Wir sind hochmotiviert Neues zu lernen und die biologische Landwirtschaft zu erhalten.

 

Tausch gegen ein Grundstück mit >1000qm mit zwei Häusern Köln-nah (17km vom Dom) möglich.

 

Über Angebote unter info(at)sidenko.info freuen wir uns sehr oder 0170 /77 11 730





  - überregional - 

 

D-S6: Landwirt sucht Milchviehbetrieb

 

Ich bin erfahrener und gelernter Landwirt (31 Jahre) und suche einen Milchviehbetrieb, bevorzugt im Nebenerwerb, aber auch Vollerwerb wäre möglich.

Mein Wunsch ist es zeitnah einen Betrieb zu finden, auch gerne sehr kurzfristig!

 

Erfahrungen in der Landwirtschaft habe ich durch meinen Beruf als Betriebshelfer und durch eine langjährige Pacht eines Milchviehbetriebs. Nun möchte ich einen Hof übernehmen in Form von Leibrente oder Adoption. Ich bin nicht ortsgebunden und würde mich über eine Kontaktaufnahme freuen.

 

Kontakt: Tel. 0170/7832865 oder Email: greve.markus(at)t-online.de

 

 

 


  - überregional - 

 

D-S4: Biologischer Voll- oder Nebenerwerbsbetrieb gesucht

 

Da wir uns einen Traum erfüllen wollen suchen wir bundesweit einen biologischen, Voll- oder Nebenerwerbsbetrieb mit Schwerpunkt Marktfruchtanbau zur Übernahme. Der Übergang sollte fließend sein und auf Rentenbasis oder Mietkauf erfolgen. Ihre Raten werden abgesichert.

In einem persönlichen Gespräch sehen wir dann, wie wir im beiderseitigen Einvernehmen Ihr Lebenswerk in Zukunft weiterführen und vorantreiben können.

Da eine Hofübergabe Vertrauenssache ist, wünschen wir uns ein offenes und harmonisches miteinander.

 

Kontakt: kroenauer.m(at)t-online.de


 
 

  - Mecklenburg-Vorpommern - 

 

D-S3: Hof zur Übernahme oder Kooperation in West-Mecklenburg gesucht

 

Gelernter und studierter Landwirt, 26 Jahre, sehr motiviert, sucht einen landwirtschaftlichen Betrieb zur Übernahme oder zur Kooperation im weiteren Umfeld von Schwerin.

 

Ich möchte unseren den landwirtschaftlichen Familienbetrieb (Ackerbau) weiterentwickeln und zukunftsfähig gestalten. Aus diesem Grund suche ich einen Hof zur Übernahme oder Landwirte die einen Kooperationspartner suchen.

 

Kontakt: 0174/2402717