ÜBER DIE IDEE


Die Jahre ziehen vorbei. Auch die Eltern werden immer älter. Der Hof kann nicht ewig von den Eltern fortgeführt werden. Die Geschwister und ich haben andere Berufe erlernt. Der Betrieb soll erhalten bleiben, aber durch wen? Einen außerfamiliären Hofnachfolger zu suchen scheint die einzige Lösung zu sein. Doch wie diesen finden? - Diese Frage war der Anstoß für dieses Internetportal.


Die Beschäftigung mit dem Thema zeigte, dass es vielen Landwirten so geht. Gemäß der letzten Untersuchung des Statistischen Bundesamtes zum Thema Hofnachfolge (2010) haben 69% der über 45-jährigen Landwirte, die altersbedingt in den nächsten Jahren ihren Hof an einen Nachfolger übergeben wollen, keinen in der Familie. Jeder Landwirt steht dann vor der Alterative den Betrieb aufzugeben oder einen Nachfolger zu suchen.

Erstaunlicherweise wird aber auch deutlich, dass viele (angehende) Landwirte, die gerne einen Hof übernehmen wollen, sich fragen, wie und wo sie ihren zukünftigen Hof finden können.


Es ist natürlich ein schweriges Thema: Landwirt ist für viele mehr als ein Beruf, es ist ein Leben. Meist sieben Tage die Woche, rund um die Uhr, sind sie viele Jahrzehnte im Einsatz, um ihr Lebenswerk zu schaffen, zu erhalten, zu bewirtschaften. Umso wichtiger ist es, einen adäquaten Nachfolger zufinden, der das Lebenswerk weiterführt.

Viele junge Landwirte wünschen sich einen Betrieb, ein eigenes Lebenswerk. Sie haben oft die entsprechende Qualifikation und Erfahrung gesammtelt, aber keinen Betrieb in der Familie, den sie fortführen könnten. Wollen selbst entscheiden, selbst Verantwortung übernehmen und haben teilweise konkrete Vorstellungen.


So entstand die Idee: Hofanbietende und Hofsuchende unkompliziert zusammenbringen und so landwirtschaftliche Betriebe erhalten. 

Die Idee wurde konkreter: Es sollte ein Unternehmen sein, das sich im Nebenerwerb durchführen lässt, denn ein sicherer Broterwerb als Angestellte muss bleiben. Es dürfen auch keine zu großen Investitionen nötig sein. Das Internet bietet sich hierzu an. Wobei natürlich nicht alle Landwirte das Internet nutzen. Ob es trotzdem funktionieren kann, das konnte sich nur durch Ausprobieren zeigen. So wurde im Jahre 2016 dieses Internetportal erstellt. Nach einem Jahr "Probelauf" sollte es sich zeigen, ob diese Idee sich realisieren lässt. Und das liess sie sich, auch wenn es anfänglich viel Aufwand war und nur Kosten verursachte, denn Kundengewinnen und viel Werbung stand am Beginn der Nebentätigkeit: Kontakt zu Bauernverbänden, Landwirtschaftsämtern, Beratungseinrichtungen, Berufsschulen, Hochschulen, Weiterbilungsakademien,.... wurden aufgebaut. Flyer gedruckt und verteilt,... So wurde das Internetportal zunehmend bekannter. 


Nach einem sehr mühsamen Anfang kam alles ins Laufen: Jahr für Jahr mehr Anzeigen, Jahr für Jahr fanden sich mehr Hofnachfolger....

Copyright © Martina Schaff