Hofangebote - alle


An dieser Stelle werden Anzeigen von Betrieben veröffentlicht, die einen Hofnachfolger suchen.

 

Mit den genannten Kontaktdaten, können Sie sich direkt mit den Nachfolgersuchenden in Verbindung setzen. 


Bei Chiffre-Anzeigen erfolgt eine automatische E-Mail-Weiterleitung, wenn im Betreff die Chiffre-Nr. genannt ist.


Hier können Sie selbst eine solche Anzeige aufgeben.


________________________

- Baden-Württemberg -

  

D-A198: Idyllischer Hof


Idyllischer Hof im kleinstrukturierten, südlichen Schwarzwald (Markgräflerland), seit 33 Jahren demeter mit Selbstvermarktung und großem Kundenstamm sucht Mitstreiter.


KURZFRISTIG, ab September 2021, brauchen wir einen engagierten Landwirt m/w/d, der, zunächst in Anstellung, den Betrieb führt.


MITTELFRISTIG soll unser Hof zu einem zukunftsfähigen Betrieb, evtl. erweitert mit Gemüse, weiterentwickelt werden. Für eine zeitgemäße Form der Hofgestaltung kämen Modelle wie z.B.SOLAWI, Crowd farming und Genossenschaft in Frage. Aber auch anders gestaltete Lösungen sind denkbar.


LANGFRISTIG ist eine außerfamiliäre Betriebsübernahme nicht ausgeschlossen. Der Hof hat außerdem Potential, pädagogisch-kulturelle Lernmöglichkeiten für Kinder zu bieten. Bestehende Arbeitsgruppen beschäftigen sich bereits mit dem Fortgang und der Umgestaltung des Hofes.


8 Milchkühe mit Nachzucht

6 Hektar Acker für Brotgetreide

4 Hektar Wald


Erster Kontakt bitte über e-Mail unter Angabe einer Telefonnummer an k.raeuber-grether(at)web.de

________________________

- Niedersachsen -

  

D-A197: Legehennenbetrieb Ostniedersachsen


20.000 Plätze Bodenhaltung mit Direktvermarktung (Hofgrundstück mit Ställen, Nebengebäuden und drei Wohnungen) zu verkaufen Bei Interesse bitte per Email melden: bald-rentner(at)web.de

________________________

- Bayern -

  

D-A196: Konventioneller Ackerbaubetrieb sucht Junglandwirt,


...mit guter landwirtschaftlicher Ausbildung zur Unterstützung des Betriebsinhabers. Partnerin wäre erwünscht, da Wohnen auf dem Betrieb, schöne Betriebswohnung vorhanden. Erfahrung in der Forstwirtschaft wäre gut. Geplant wäre ein Einstieg auf Lohnbasis, und nach guter Einarbeitungszeit eventuell eine Betriebsübernahme auf Rentenbasis. Über das Einbringen neuer Betriebsideen wären wir offen. Der Betrieb liegt zwischen Ingolstadt und Augsburg an der B 300. Bitte keine Bewerber mit Reitpferden !! Bei Interesse: Bewerbung mit kompletter Postanschrift und Tel. Nr. an chiffre196(at)hof-gesucht-gefunden.de

________________________

                     - Bayern -

 

D-A194: Ökologischer Nebenerwerbsbetrieb sucht Nachfolger


Wir (56) bewirtschaften eine Nebenerwerbslandwirtschaft mit 3,5 ha + 1 ha Wald, in Alleinlage in Obb. Unser Schwerpunkt ist die ökologische Selbstversorgung mit Obst, Gemüse, Geflügel, Schweinen und Ziegen.

Maschinen, Wohn-, und Betriebsgebäude sind in gutem Zustand.

Wird suchen ein junges Paar, gerne mit Kind, mit ähnlichen Wertvorstellungen, die mit uns den Hof bewirtschaften und später übernehmen möchten. 2. Wohneinheit vorhanden.

Wir möchten keine Umstrukturierung als Ferienhof, Pferdehof, Wildhaltung oder Milchviehbetrieb.


Tel: 0160/6985970

________________________

                     - Baden-Württemberg -

 

D-A193: Nebenerwerbs-Fischzucht / Seegrundstück


1300 qm Seegrundstück in Ebersbach/Fils. Kleine Forellenzucht mit 1 großen See (ca. 600 qm) und 5 kleinen Teichen zu verkaufen. Eingetragenes Wasserrecht (20 Jahre). Errichtung einer Gerätehütte möglich. Strom vorhanden.

Inmitten des Ortsteil Sulpach liegt dieses idyllische Grundstück. Der See und die Fischbecken sind durch eine Brücke über den Sulpach verbunden.

Gerne sende ich Ihnen Lageplan und Photos.

Alternativ ist das Grundstück auch für Freizeitaktivitäten wie angeln, schwimmen, grillen, gärtnern und chillen mit der ganzen Familie geeignet. Parkplätze und Wohnwagenstellplatz vorhanden.

Bei Anruf(Mailbox) bitte eine für Sie ideale Rückrufzeit angeben.

Preis: 195.000.-€ 


Tel.: 0176 63 24 84 28

________________________

                     - Schleswig-Holstein -

 

D-A192: Rinderbetrieb in Umstellung, Weide und Acker zu verpachten


Der Betrieb mit ca. 80 ha Eigenland und weiterem Pachtland ist langfristig zu verpachten, eine spätere anteilige Beteiligung ist möglich.

Ein Hofcafe mit kleiner Gastronomie und Direktvermarktung ist geplant.

Gewünscht ist die Umstellung auf Bio mit dem Ziel einen Demeter-Betrieb zu entwickeln, der möglichst vielfältig ist und verschiedene Standbeine hat. Der Betrieb hat momentan 120 Milchkühe und 80 Robustrinder und 3 Sattelschweine mit Nachkommen und Herdenschutzhunde und ein Maschinenpark ist vorhanden.

Wir suchen einen erfahrenen Betriebsleiter/ in bzw. eine Familie/ Freunde mit viel Freude an Tieren und Menschen und mit Spaß und Interesse an der Sache. Ideen und Initiativen und Fachwissen in Rinderhaltung und Vermarktung sind erwünscht.

Wir freuen uns auf tatkräftige Unterstützung und würden Euch gerne zunächst telefonisch kennenlernen.


gudrun(at)hof-uhlenhorst.de, 01714418621

________________________

                     - Baden-Württemberg -

 

D-A191: Aufbau eines biologisch geführten Betriebs (z.B. Obst, Gemüse, Hühner, Rinder)


Gesucht wird für den Aufbau eines landwirtschaftlichen Betriebszweigs auf einem großen Hofgut ein ausgebildeter oder studierter Landwirt bzw. eine Landwirtin (gerne mit Familie). Das Hofgut bietet genügend Raum um dort in einer schönen Umgebung zu leben. Die Bewirtschaftung soll biologisch erfolgen. Das Hofgut liegt allein im Kraichgau. Auf dem Gut werden Teile der historischen Gebäude zu Wohnzwecken vermietet und eine Pferdepension mit Reitschule betrieben. Ein Teil der Hofgebäude/Scheunen ist derzeit nicht wirtschaftlich genutzt (insg. ca. 2.000 qm) und es steht eigenes Grünland (ca. 5 ha; optional auch mehr) sowie ein Gewächshaus zur Verfügung.


Folgende Nutzung wäre z.B. möglich:

- Obstbaumplantage mit gleichzeitiger Hühnerfreilandhaltung

- Rinderfreilandhaltung

- Schaf- oder Ziegenhaltung mit Auslauf

- Hofladen/Direktvermarktung


Die Zusammenarbeit soll auf eine langfristige Partnerschaft ausgelegt sein. Ein Verkauf von Gebäuden und Flächen ist ausgeschlossen. Denkbar wäre aber z.B. ein Gesellschaftsmodell, durch das der Landwirt direkt am Betrieb beteiligt und als Geschäftsführer eingesetzt ist. Aufgrund der eigenverantwortlichen Position setzten wir fundierte Erfahrung in den genannten Bereichen und unternehmerisches Können voraus. Gleichzeitig muss die Bereitschaft vorhanden sein, den Betrieb von Grund auf mit eigener Kraft aufzubauen. Grundsätzlich ist auch eine Mitarbeit in anderen Betriebszweigen (z.B. Vermietung und Pferdepension) denkbar, aber nicht Voraussetzung.


E-Mail: chiffre191(at)hof-gesucht-gefunden.de

________________________

                     - Hessen -

 

D-A189: Schweinemastbetrieb mit Ackerbau langfristig zu verpachten


Der Betrieb liegt in einem kleinen Weiler im Odenwaldkreis (Südhessen), in 4km Entfernung zur nächsten Stadt.


Die Verpachtung soll für einen längeren Zeitraum (ca. 10 Jahre) mit einer oder mehreren motivierten Personen inklusive der vorhandenen Technik abgeschlossen werden,. Das Wohnhaus auf dem Betrieb wird mit verpachtet.


Schweinemast

Es sind 4 Ställe mit insgesamt 1.800 MP vorhanden, wobei ein neu gebauter Stall nur teilweise ausgebaut ist. Hier besteht also Erweiterungsmöglichkeit. Jährlich werden derzeit ca. 5.700 Mastschweine verkauft (118 kg Lebendgewicht). Die Ferkel werden alle regional aus dem Odenwald aus 2 Zuchtbetrieben bezogen. Die Schweine werden nach den Richtlinien der „QS – Qualität und Sicherheit“ und „Geprüfte Qualität – Odenwald“ aufgezogen. Für Initiative Tierwohl ist alles vorbereitet.4 selbstschlachtende Metzgereien werden beliefert, der Rest geht an den Schlachthof in Crailsheim.


Ackerbau

Zudem werden 125 ha Nutzfläche (größtenteils arrondiert) zur Futtererzeugung und Marktfruchtbau bewirtschaftet. Davon sind 75 ha Eigentumsfläche. 11 ha sind Grünlandflächen, auf denen die Pensionspferde im Sommer stehen bzw. Heu erzeugt wird. Die Maschinen für den Ackerbau werden in einer GbR mit 2 anderen Landwirten genutzt.


Betriebsstätte

Durch ständige Instandhaltung und Erneuerungen besteht keinerlei Investitionsstau. Das gilt sowohl für die Gebäudesubstanz als auch für die Stalltechnik. Neben den Stallgebäuden und Lagern (Futter, Getreide und Gülle) gibt es auch einen großen Raum, um Seminare, Feiern (45 – 50 Personen) o.ä. auszurichten. Zudem ist eine Photovoltaikanlage sowie ein Brunnen mit Entnahmerechten vorhanden


Bei ernsthaften Interesse melden Sie sich gerne unter der folgenden E-Mail-Adresse verpachtung(at)bbgoettingen.de

________________________

                     - Baden-Württemberg -

 

D-A185: Hofnachfolger für Bio-Milchviehbetrieb im mittleren Baden-Württemberg gesucht!


Gibt es so etwas heute noch?


Jung, dynamisch, initiativ, schaffig, praktisch, fantasievoll, ideenreich, bodenständig, unternehmerisch, trotz der täglichen Arbeitsvielfalt den Blick auf das wesentliche bewahrend, Landwirt (m/w) mit Liebe zu Mensch, Tier und Boden.


Was steht an?


Ein Haus im Rohbau fertig bauen, einen großen Laufstall für Milchvieh verbessern, ausbauen, ein neues Hofkonzept erstellen und umsetzen.


Was findet man vor?


Einen Laufstall mit den Maßen einer Reithalle, ausgebaut mit 28 Liegeboxen für Milchkühe, Jungviehboxen etwas provisorisch, Heulager, kleiner Vierer-Tandem-Melkstand. 20 gute Milchkühe (FV, Hörner, ca. 7.000 kg Jahresleistung), 9 Kalbinnen, 7 Jungtiere, 6 Kälber. Ein größeres Wohnhaus im Rohbau, zweigeschossig, schöne Alleinlage am Ortsrand, Bergpanorama, 450 m ü NN, 40 min mit der Bahn nach Stuttgart (nähe Schwäbisch Gmünd). Ca. 7 ha Weide arrondiert, ca. 26 ha Grünland, ca. 10 ha Acker.


Suchen Landwirt, der sich mit dem Hof verbinden und vollenden will und mehr daraus machen will!


Tel: 0174 3278595

________________________

                     - Niedersachsen -

 

D-A184: Ökologischer Betrieb


Ökologischer Betrieb mit Schwerpunkt Gemüsebau und Direktvermarktung sucht Mitarbeiter/in zum Einstieg in die Betriebsvielfalt (Niedersachsen) und zur zukünftigen Betriebsübergabe.

Wir suchen für unseren Betrieb zum nächstmöglichen Zeitpunkt Menschen, die eine große Affinität zum Gemüsebau besitzen und gerne ihre Fähigkeiten und Begabungen auf einem kleinen, aber vielfältigen Gemischtbetrieb einbringen möchten.


Der Betrieb

Der Betrieb wird seit über 30 Jahren nach Bioland-Richtlinien bewirtschaftet. Unsere schöne Hofstelle in Alleinlage ist mit Wohnhaus, Wirtschaftsgebäuden und mehreren Nebengebäuden ausgestattet und liegt verkehrsgünstig in der Nähe von Bremen.

Ein Schwerpunkt unseres Hofes bildet der Gemüsebau, mit einem Hektar vielfältigem Freilandgemüse, 1.000 qm unter Glas / Folie sowie Anbau von Brotgetreide und Kartoffeln auf insgesamt 17 ha. Die Flächen sind alle arrondiert und hofnah beregnungsfähig. Daneben gibt es 300 Hühner und 120 Masthähnchen im Jahr. In einer kleinen Hofbäckerei,wird zweimal in der Woche Brot und Kleingebäck gebacken.


Die Vermarktung

Die Vermarktung unserer erzeugten Produkte erfolgt fast ausschließlich durch Direktvermarktung. Neben zwei Wochenmärkten (Dienstag & Samstag) in Bremen, gibt es einen Hofladen, der montags und freitags geöffnet hat.


Die Menschen

Auf dem Betrieb arbeiten neben dem Betriebsleiterpaar (Er 68 J., Sie 64 J.) noch ein Team aus langjährigen Mitarbeiter/innen in verschiedenen Betriebszweigen verantwortlich mit. Der große Kundenstamm ist der Mittelpunkt für all unsere Aktivitäten. 


Wen suchen wir?

Wir suchen Menschen, die unseren Betrieb kennenlernen möchten und Betriebszweige eigenverantwortlich übernehmen (gerne im Bereich Gemüsebau,Brot-Bäckerei und Vermarktung). Mittelfristig ist eine Betriebsübergabe geplant. Neben einer Ausbildung zum/zur Gärtner/in oder Landwirt/in im ökologischen Anbau oder vergleichbaren Erfahrungen, wünschen wir uns: Selbstständiges und eigenverantwortliches arbeiten, ein hohes Qualitätsbewusstsein, Freude am Umgang mit Kunden und Begeisterung für den ökologischen Anbau. Wichtig sind zudem ein gutes technisches Verständnis und handwerkliche Fähigkeiten.


Wir sind zu erreichen unter: elke.heiner(at)steding-hof.de oder 042415199

________________________

                     - Hessen -

 

D-A182: Biomilchviehbetrieb

  

Eingeführter Bio-Milchbetrieb sucht motivierte/n Landwirt/in für spätere Hofübernahme.


Einzelhof im hessischen Mittelgebirge (320 ha), arrondierte Weideflächen, Boxenlaufstall mit ca. 160 Milchkühen, Kälberstall mit Tränkautomat. Neben einer biozertifizierten Milchviehhaltung mit Jungviehaufzucht, betreiben wir den entsprechenden Ackerbau ( 1/3Ackerbau und 2/3 Grünland).

Gute Verkehrsanbindung in Alleinlage in hessischen Mittelgebirge.


Gesucht wird Bewerber/in möglichst mit praktischen Background und entsprechender Motivation. Alles nach entsprechender Vereinbarung. Wir freuen uns auf Interessenbekundungen unter chiffre182(at)hof-gesucht-gefunden.de

________________________

                     - Baden-Württemberg -

 

D-A179: Ackerbaubetrieb mit Schwerpunkt Biogas sucht Unterstützung

  

Wir sind ein Betrieb im südlichen Schwarzwald und suchen einen Mitarbeiter mit oder ohne Familie. Spätere Pacht oder Beteiligung bei passender menschlicher Beziehung möglich.


Kontaktaufnahme bitte unter 01748937079

________________________

                     - Sachsen -

 

D-A178: Betrieb sucht Nachfolger

  

Ich suche für meinen landwirtschaftlichen Betrieb einen Nachfolger bzw. eine Familie, die diesen weiterführt.

Zum Hof gehören 50ha Fläche, Stallungen und sehr schöne Wohngebäude.

Es sind mehrere Wirtschaftsgebäude in gutem Zustand vorhanden, welche für verschiedene Zwecke genutzt werden könnten.

Ein sehr gutes Zubrot zur Landwirtschaft wäre die Arbeit im Wald. Hier in der Gegend werden sehr oft Personen gesucht, die mit Pferden die Waldarbeit durchführen. Aber das ist natürlich kein Muss.

 

Ich wünsche mir einen Nachfolger mit Interesse an Milchwirtschaft und Käserei. In dieser Region kann auch gut Kartoffelanbau betrieben werden. Selbstvermarktung ist auch eine Option. Die Umstellung auf einen Bio-Betrieb wäre auch gut möglich.Über eine Familie, die meinen Hof weiterführen möchte würde, ich mich freuen. Die Freude an der Arbeit in der Landwirtschaft ist mir wichtig. Die Ausbildung ist für mich zweitrangig, aber praktische Erfahrung ist für mich unerlässlich.

 

Ich bin für neue Ideen und andere Vorstellungen offen und wir können alles Weitere gerne telefonisch besprechen.

 

Bei Interesse oder für weitere Informationen können Sie mich ab 19 Uhr unter der Tel.: 037754/2213 oder 037754/75578 erreichen. 

________________________

- Sachsen -


D-A177: Lohnunternehmen und Mutterkuhhaltung


Wir sind ein junges Paar und führen ein Lohnunternehmen, seit zwei jahren sind wir dabei uns einen Landwirtschaftsbetrieb mit Mutterkuhhaltung aufzubauen. Aktuell bewirtschaften wir 100 ha mit 40 Mutterkühen plus Nachzucht. Wir sind auf der Suche nach Leuten die Spass an der Landwirtschaft haben um gemeinsam etwas Aufzubauen. Direktvermarktung,Lohnarbeiten,Wekstatt usw sind vielseitige Ansatzpunkte wo man viele Interressen verbinden kann.

Wohnmöglichkeiten sind vorhanden und eine Beteiligung wird angestrebt.


Wir sind zu erreichen unter: marcuslohmann(at)gmx.net Tel. 01749009719

________________________

- Baden-Württemberg -


D-A174: Gärtnerei Zipf sucht Nachfolgerin / Nachfolger


Bioland Gärtnerei Zipf in jüngere Hände zu vergeben.

Die Bioland Gärtnerei Zipf besteht seit 1985. Der Standort ist zwischen Straßburg und Freiburg. Wir bewirtschaften derzeit 10ha Ackerfläche in unterschiedlicher Intensität, wovon ein Großteil in der Ebene liegt. Davon sind bis zu 4ha bewässerbar, d.h. es sind teilweise Brunnen vorhanden.

Auf der Hofstelle von knapp 1ha, die in Ortslage an der Durchgangsstraße in Mahlberg liegt, stehen:

- ein einfaches Wohnhaus aus dem Baujahr 1957 in sanierungsbedürftigem Zustand

- ein einfaches Ökonomiegebäude,

- ein ehemaliger Blumenladen mit Verkaufsgewächshaus, gut als Hofmarkt/Hofladen nutzbar

- drei Glashäuser verschiedenen Alters, Art und Größe (400,750,2200 qm)

- sowie zwei Kühlzellen (4x5,50; 5x7,50),

- zwei Regenwasserzisternen mit 30 und 80 Kubikmetern.

Angegliedert ist ein Vermarktungsbetrieb mit sieben Wochenmärkten und Lieferservice der am Schulfruchtprogramm teil nimmt. Die Vermarktung läuft gut und ist in mehreren Richtungen ausbaufähig. Auch für SOLAWI gibt es hier gutes Potential. Der Betrieb ist seit mehreren Jahrzehnten gut bekannt als Biobetrieb.

Aus Altersgründen möchte sich Matthias Zipf zurück ziehen. Vorstellbar ist eine successives einsteigen neuer Betriebsführer*innen.

Es sind verschiedene Formen der Übergabe möglich. Angestrebt wird eine vollendete Übergabe bis 2022.

Es ist einiges zu tun und es sieht teilweise aus wie bei Hempels unterm Sofa.

Aber es ist auch ein laufender Betrieb da, eine große Stammkundschaft und erstmal alles um Gemüse auf 3000m2 geschützer Anbaufläche und auf 2-6 Hecktar Freiland Gemüse zu produzieren.


Über eine Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon freuen wir uns.


Steckbrief Gärtnerei Zipf Allgemein:

• Biolandbetrieb seit 1985

• Vermarktungsstruktur: Abo-Lieferservice (mit Schulfruchtprogramm) und 7 Wochenmärkten und einem kleinen Hofmarkt

• Die Betriebsgröße beträgt aktuell 12ha (9ha in Pacht), das meiste davon in der Ebene

• Brunnen vorhanden, es sind bis zu 4ha bewässerbar, Grundwasser auf ca 3-7m Tiefe

Böden:

• Der überwiegende Teil der Flächen ist ein fruchtbarer sandiger Lehm Boden mit Schluff Anteilen und bis zu 80 Bodenpunkten. Hofstelle:

• ca 1 ha, darauf sind drei Glashäuser verschiedenen Alters, Art und Größe (400,750,2200 qm) eigene Jungpflanzenproduktion möglich • ca 2000 qm Frühbeetkästen

• ein einfaches Wohnhaus aus dem Baujahr 1957(Keller, zweistöckig und Dachboden) in sanierungsbedürftigem Zustand

• Drei Kühlzellen (4x5,50; 5x7,50; 2x2)

• Zwei Regenwasserzisternen mit 30 und 80 Kubikmetern

• Drei funktionierende Geräteträger überholungsbedürftig

• Drei Transporter, 3x3,5t

• Anbindung: Die Hofstelle liegt an einer Durchgangsstraße in Mahlberg, nach Freiburg sind es 36 Kilometer, nach Offenburg 25, zur A5 sind es zehn Minuten mit dem Transporter. 


Kontaktaufnahme bitte unter: niels.horstrup(at)gmail.com oder Tel: 01784253692

________________________

- Rheinland-Pfalz -


D-A170: Legehennen, Vollexistenz für 2 Familien


Zwar ist der Betriebsleiter erst in einigen Jahren im Rentenalter doch ist es nie zu früh um in Folge mangelnder Hofnachfolge an einer Übergabe zu denken.


Kurze Übersicht: Legehennenhaltung ( 11.900 Plätze ), Boden- und Freilandhaltung; Gebäude von ca. 1965, 2013 und 2017;

ca. 36 ha Ackerbach ( ca. 9 ha. Eigentum ), wird im Auftrag von einem ortsansässigen Kollegen im Lohn erledigt,

Direktvermarktung über Wochenmarkt, Wiederverkäufer, Lebensmitteleinzelhandel, Bäckereinen, Fleischereinen, Gastronomie, Altenheime, ab Hof Verkauf….

Lage des Betriebs ist RLP ( Grenznähe Luxemburg, Eifel )

Wohnhaus mit ca. 220 qm und angebautes Altenteil mit ca. 89 qm Wohnfläche

Erfahrungsgemäß ideal für zwei Familien : Vertretung im Krankheits- / Urlaubsfall und die Möglichkeit des abwechselnden Wochenenddienstes….

Erwirtschaftet seit Jahren nachweislich genügend Rendite zur Existenz zweier Familien / Generationen


NUR Veräußerung, keine Leibrente, keine Pacht oder ähnliches….

VB. 2 Millionen €; sofortiger Verkauf oder Betriebsübergabe in 7 Jahren möglich….

Weitere Betriebsentwicklung nicht nötig, aber möglich… (Nudelproduktion, Eier- Koch- Färbe- Schälbetrieb)


Erste, ernstgemeinte Kontaktaufnahme bitte über kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de. Bitte im Betreff Chiffre-Nr. 0170 angeben (automatische E-Mail-Weiterleitung).

________________________

- Nordrhein-Westfalen -


D-A168: Ökologische Landwirtschaft auf dem eigenen Hof betreiben, als Betriebsgemeinschaft, Landwirt (m/w/d)


Der Demeterhof Maas liegt in Oestereiden, südlich von Lippstadt, einem Ausläufer des Sauerlandes. Der Hof befindet sich seit 200 Jahren im Familienbesitz, umfasst eine Fläche von 70 ha und wird seit 25 Jahren biologisch-dynamisch bewirtschaftet. Auf den mit durchschnittlich 55 Punkten bonitierten Flächen wurden Kleegras, Getreide, Kartoffeln, Körnerleguminosen und auch Zuckerrüben angebaut. Bis 2010 gab es Rotbunte als Ammenkuhherde, aktuell einige Mutterkühe der Rasse Angler. Zum Hof, der am Ortsrand
liegt, gehören zwei Wohnhäuser, Wirtschaftsgebäude mit einer Photovoltaikanlage und eine Feldscheune, außerdem ein großer Garten, 6 ha arrondiertes Weideland und 2,75 ha Wald. Die Flächen befinden sich in direkter Nähe zum Hof.


Hof Maas bietet ideale Voraussetzungen für Familien oder Hofgemeinschaften, die bereit sind ihre Zukunft durch eine Hofnachfolge selbst zu gestalten.


Die Voraussetzungen
● Sie erwerben die Gebäude der Hofstelle über ein Erbbaurecht
● Sie erhalten eine eigentumsähnliche Pachtsicherheit für die Nutzflächen vom Eigentümer, der Kulturland eG
● Sie können mit wenig Eigenkapital starten
● Sie gestalten den Hof, Ihre Betriebszweige ganz nach Ihrem unternehmerischen Geschick
● Es besteht keinerlei Kooperations-Verpflichtung mit ehemaligen Eigentümern oder Bewohnern


Wir bieten Ihnen zusätzlich
● Intakte Kooperationen zu namhaften Demeter-Höfen im Umkreis von 40 km
● Auf Wunsch Begleitung durch die Kulturland eG und deren fachkundige Vorstände und Aufsichtsräte
● Bei Bedarf unterstützen wir Sie auch bei der Beschaffung von Kapital für weitere Investitionen


Ihr Herz schlägt für die Bio-Landwirtschaft und Sie möchten als Unternehmer mitgestalten?
Dann freuen wir uns darauf Sie kennenzulernen.


Senden Sie bitte aussagekräftige Informationen an unseren Partner Kugler & Rosenberger, der uns bei dem Projekt der erfolgreichen Übergabe des Hofes unterstützt: bewerbung(at)kugler-rosenberger.de . Bei weiteren Fragen können Sie uns auch gerne telefonisch ansprechen: 09187/40919-22

________________________

- Brandenburg -


D-A165: Partner für Hof mit mehreren Hofstellen gesucht! 


Wir suchen für unseren land- und forstwirtschaftlichen Betrieb Partner bzw. einen oder mehrere Nachfolger. Der Hof wurde 1999 neu gegründet und seit dem kontinuierlich entwickelt und wird ohne künstl. Dünger etc.   liebevoll bewirtschaftet.

Neben Land- und Forstwirtschaft gibt es auf eigenem Gewerbegrundstück ein Sägewerk nebst  Lagerflächen für die Herstellung von  Bauholz sowie auf dem Hof eine Holzwerkstatt für den Holzmöbelbau.

Seit 2020 entwickeln wir  zur Selbstversorgung aber auch zur gewerblichen Nutzung eine kleine Gärtnerei und Feldgemüsebau. Die nötigen Flächen sind inzwischen erworben bzw. gepachtet. Weideflächen sind sowohl für Schafe/Ziegen als auch Pferdehaltung geeignet und gezäunt vorhanden, weitere  erschließbar.   Zurzeit  kein Ackerbau, alles Kleegras für Heugewinnung.    


Aus diesem Grunde suchen wir PartnerInnenFamilien, die sich in den Betriebszweigen Land-Forst-Gartenbau eigenverantwortlich oder gemeinsam verwirklichen wollen, und als Höfegemeinschaft dem Dorf eine selbstbewusste Landwirtschaft zurückgeben.

Eigenkapital zur Ablöse und Folgeinvestitionen unbedingt erforderlich.

Ihr solltet Euch angesprochen fühlen, wenn Ihr über Pioniergeist verfügt und vor Herausforderungen nicht zurückschreckt. 


Der Betrieb besteht aus Hof 1 (ca. 5000 m²) bestehend aus Wohnhaus, Werkstatt (mit Tischlerei), Stall  (Pferdeboxenstall, fertiger Bauantrag für 4 Pensionen),  alles je 300 m²,  ges. 2000 m² Dachfläche,  Selbstversorgergarten,   Hofstelle 2 mit Streuobstwiese (1.5 ha) mit gr. Stall (100 m²) für Schafe, sowie einem Gewerbegrundstück für den Sägewerksbetrieb (3000 m²), jeweils am/außerhalb  Ortsrand. Zu dem sind wir gerade dabei ein Hofgrundstück mit ca. 6000 m² für Pferdehaltung zu erwerben, da Weideflächen anliegend, sowie eine kleine Gärtnerei aufzubauen.


Alle Flächen Bio bewirtschaftet, und Grundvoraussetzung für Betriebseinstieg. Auch der Wald soll ökologisch und nachhaltig entwickelt werden.
Ein Interessent sollte sich mit Arbeiten im Wald auskennen und gerne Holz "veredelnd" auf den Markt bringen ("Wildholzmanufaktur" (Domain geschützt vorhanden), bestehend aus Sägewerksbetrieb und Holzmöbelbau wäre eine Option).


Der Betrieb könnte  auch  auf  3 Teilbereiche aufgeteilt werden, wir möchten jedoch, dass eine stabile Betriebszweigvielfalt zusammenwächst . Deswegen möchte wir rechtzeitig mit der Suche beginnen und wünschen uns Partner, die gern aufbauen und entwickeln, und dabei nicht in erster Linie den Erwerbsbetrieb sehen, sondern eine Hofgemeinschaft, die Verantwortung für die Erde und das bäuerliche Handwerk übernimmt.  Uns ist es wichtig die bäuerliche Landwirtschaft langfristig zu erhalten.

 

Der Hof liegt südl. Berlin, Nähe Spreewald im Naturpark Dahme-Heideseen , ges.120 ha, dv. 55 ha Eigentum (Wald, Acker, Wiesen), weiterer Landzukauf/ Pacht durchaus möglich.


Interessenten bitte melden unter scholzlandundforst(at)web.de , Thomas Scholz

________________________

                     - Russland -

 

RU-A164: Moderner, profitabler Milchviehbetrieb, 1820 Kühe, Milchverarbeitung/Molkerei, plus 4000 Hektar Ackerfläche, Agrar-technik und Immobilien.


Moderner, profitabler Milchviehbetrieb, 1820 Kühe, mit eigener Milchverarbeitung/Molkerei, plus 4000 Hektar Ackerflache, Agrar-technik und Immobilien. Aus Altersgründen suchen wir einen Nachfolger/Käufer.

Lage: Landkreis Sankt Petersburg.

Detailliertes Exposé auf Anfrage.


Mit freundlichen Grüßen / Best regards

Koren V.


Fa.KOREN/ELLKOR

Gründung Datum 13.12.2007

Deutschland D-49401 Damme

Schubertstr. 5a

D-49394 Damme, Postfach 1119

Steuernummer: 68/123/03406

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE242894816

Tel: +49(0)5491 999588

Fax: +49(0)5491 816647

Mob: +49(0)1721 550708

Email: ellkor(at)gmx.de


Hinweis von Hof -gesucht-gefunden: Dieses Angebot ist von einem Makler und es fallen beim Makler selbst ggf. Maklergebühren und weitere Kosten an.

_______________________

                     - Niedersachsen -


D-A162: Öko- Landwirtschaft in Stadtnähe


Wir suchen junge Menschen als Nachfolger für unseren Öko-Betrieb am Rand einer großen Stadt.

Unser Hof mit weiträumiger Hofstelle,modernen und großzügigen Wohn-und Wirtschaftsgebäuden umfasst über 100 ha Ackerland.

Die Viehhaltung, als Nebenbetrieb, und das Grünland sind vorübergehend vermietet.

Wir streben eine mehrjährige Übergangs- Einarbeitungszeit in Form einer Gesellschaft an.


Kontakt E mail: hofnachfolgerldw(at)gmx.de

________________________

                     - Mecklenburg-Vorpommern -


D-A161: Bio Hof am Greifswalder Bodden zu verpachten


Nur 7 KM vor Greifswald liegt eine ehemalige LPG, die derzeit zu einem zeitgemäßen Biohof umgewandelt wird.

Dafür suchen wir einen Pächter, der mit Herz und Verstand anpackt.


10 Hektar gemisch Grün/Ackerland mit schöner Landschaftsstruktur

70*20 Meter Stallung mit angebautem Veredelungsgebäude

Maschinen/Lagerhalle 70*20 Meter

Mittig der Fläche befindet sich ein neu angelegter Brunnen mit hoher Förderleistung,

zusätzlich liegt Brauchwasser und Strom auf den Flächen

erste Traktoren und Maschinen vorhanden


Arrondiert zur Landwirtschaft befindet sich ein, nach Fertigstellung, 160qm Wohnhaus für den Betreiber.


Alle Ideen zur Umsetzung eines Betriebes welcher ehrliche Lebensmittel erzeugt erwünscht!

Durch die Lage ist eine Direktvermarktung sinnvoll, evtl. auch SolaWi.


Wir sind eine naturverbundene Familie mit 3 Kindern, leben angrenzend an den Betrieb im alten Gutshaus und schauen gerne über die Schulter wie echte Landwirtschaft geht.


Wir freuen uns auf ein Kennenlernen!


nicki.busse(at)web.de oder 0176-32639870

________________________

                     - Thüringen -

 

D-A159: Mutterschaf-Herde zu verkaufen / Betriebszweigübernahme möglich


Durch eine Umstrukturierung möchten wir unsere Merinolandschaf-Herde im Kyffhäuserkreis abgeben.

Die Herde umfasst aktuell 354 Mutterschafe und 5 Zuchtböcke. Auf 50 ha Grünland (davon 25 ha mit KULAP-Bewilligung) kann im Sommer geweidet werden, die Futterbeschaffung kann durch den Stammbetrieb vor Ort gesichert werden.

Für den Winter steht eine Stallung bereit und unser langjähriger Schäfer kann übernommen werden. Schafziegenprämie ist bewilligt. Teilverkauf möglich.


Kontaktaufnahme unter Tel.: 0151/26452952

________________________

                     - Russland -

 

RU-A158: Moderner, profitalber 2960 Hektar Agrarbetrieb mit Maschinen, Agratechnik, Getreidespeicher, Immobilien und Infrastruktur


Aus Altersgründen suchen wir einen Nachfolger/Käufer.


Lage: Landkreis Königsberg (Der Landkreis Königsberg war von 1818 bis 1939 ein Landkreis im Regierungsbezirk Königsberg in Ostpreußen).

Preis auf Anfrage.

Wir laden Sie zur Besichtigung und Besprechung ein!

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.


ich freue mich auf ihr Feedback und verbleibe


Mit freundlichen Grüßen / Best regards

Fa.ELLKOR/Koren

D-49401 Damme

Lindenstr. 14

D-49394 Damme, Postfach 1119

TEL. +49(0)5491 999588

FAX: +49(0)5491 816647

GSM: +49(0)1721550708

Email: ellkor(at)gmx.de


Hinweis von Hof -gesucht-gefunden: Dieses Angebot ist von einem Makler und es fallen beim Makler selbst ggf. Maklergebühren und weitere Kosten an.

________________________

- Bayern - 

D-A156: Bio Milchviehbetrieb


S Bahn Bereich München, Biomilchviehbetrieb, Laufstall, 60 Kühe, Weide zu verpachten.


Email: hilger66(at)gmx.net

Telefon: 01728592104

________________________

- Rheinland-Pfalz - 

D-A152: Nachhaltige Landwirtschaft - auf neuen Pfaden


Extensive Straußenhaltung, Direktvermarktung und Handel mit Straußenerzeugnissen, Öko-Tourismus und Gastronomie – unser Unternehmen hat mehrere Standbeine. Und verlangt von dem oder den Betreibern Dynamik und Innovationskraft.


Einer der renommiertesten Straußenzuchtbetriebe in Europa steht zum Verkauf bzw. zur Übernahme. Wir gehören zu den Pionieren der landwirtschaftlichen Straußenhaltung in Europa und haben unser Unternehmen über viele Jahren aufgebaut. Nach 30 Jahren intensiver Arbeit wollen wir jetzt aus Altersgründen kürzertreten und uns auf die Beratung von Betrieben und die Ausbildung von Neueinsteigern konzentrieren. Dazu bedarf es eines Nachfolgers – auch einer Gemeinschaft, die wir natürlich gern in alle Arbeitsfelder einführen.

Sie sollten an nachhaltiger Landwirtschaft interessiert sein, offen für Neues, flexibel unbekannte Herausforderungen annehmen können und Nutztierhaltung – wie wir - als faires Miteinander von Tier und Mensch verstehen. Unser Unternehmen steht für Klasse statt Masse – die Zukunft der Landwirtschaft, die jetzt schon jedes Jahr gut 100.000 Besucher anlockt.

Unser Betrieb mit rund 15 ha Fläche liegt im Süden der Pfalz am Rand von Rülzheim, das sich beeindruckend entwickelt, und an der Schnittstelle der Metropolregionen Oberrhein und Rhein-Neckar. Die Verkehrsinfrastruktur (Fernstraßennetz, S-Bahn quasi vor der Haustür) ist außergewöhnlich gut. Alle Einkaufsmöglichkeiten liegen in der Nähe, eine Kita in mittelbarere Nachbarschaft ist ebenso vorhanden wie alle Schularten. Mehrere Universitäten liegen in der Nähe.


Interesse? Mehr erfahren Sie auf unserer Homepage www.mhoufarm.de oder bei einem Besuch. Sie erreichen uns unter info(at)mhoufarm.de (Betreff: Nachfolge) oder telefonisch unter 07272 929767-0.




________________________

- Baden-Württemberg -


D-A250: Highland-Cattle vom Oostal braucht Unterstützung

               180 ha Grünland in der Vorbergzone des Nordschwarzwaldes


An alle Öko – Junglandwirte*innen die eine neue Herausforderung suchen. Wir brauchen dringend Unterstützung. Wir (das Betriebsleiterpaar 58 und 55 Jahre) möchten kürzer treten und streben vorerst eine gründliche Einarbeitung im Anstellungsverhältnis an. Wenn alles passt, wäre eine Teilübernahme (Ablöse) von ca. 60 ha Grünland mit Mutterkuhherde/Jungviehweiden, Mähwiesen und Infrastruktur/Technik gewollt. Darüber hinaus ist die Mitarbeit im Hauptbetrieb in Teilzeit Bedingung.

 

Unser Bio-Hof befindet sich am Fuße des Nordschwarzwaldes. In dieser traumhaften und grandiosen Landschaft züchten wir mit großer Leidenschaft Schottische Hochlandrinder und halten 200 Legehennen in einem Hühnermobil – alles Bio natürlich. Highland-Cattle vom Oostal ist ein überregional bekannter Zuchtbetrieb mit knapp 180 ha Grünland in Landschaftsschutz-, Naturschutz- und FFH-Gebieten. Unsere Herden umfassen insgesamt etwas über 100 Tiere – alle in Reinzucht gehalten. Darüber hinaus sind wir aber auch bekannt für unseren kreativen Umgang mit Fleisch- und den Veredelungsprodukten und deren Vermarktung. Dies geschieht ausschließlich über den Mühlenmarkt in der Geroldsauer Mühle (www.geroldsauermuehle.de), wo unsere Produkte zu den sogenannten Leuchtturmprodukten zählen. Was unsere Kunden so besonders schätzen ist die Ganzjahres-Weidehaltung mit Unterständen, die Weidetötung, die wir seit 30 Jahren praktizieren und die Tatsache, dass wir über ein eigenes, 2015 neu erbautes und EU-zugelassenes Schlachthaus auf dem eigenen Hof verfügen.

 

Wir wünschen uns einen freundlichen und umgänglichen Betriebsleiter*in der/die bereit ist, unser Lebenswerk ökologisch, gerne auch mit neuen Ideen und frischem Wind weiterzuführen. Erfahrung in der Mutterkuhhaltung und in der Direktvermarktung wäre super. Führerschein T und BE mit Praxiserfahrung sind Bedingung.

 

Wem das oben Beschriebene noch nicht genug ist, dem bieten sich viele Möglichkeiten der weiteren Betätigung. Flächenerweiterung – Schauteilnahmen mit den Tieren - Lohnarbeiten für die Kommune – neue Ideen in der Vermarktung – Auf- und Ausbau der Social Media etc.

Details und näheres sehr gerne im persönlichen Gespräch. Ein Einstieg ist ab sofort möglich bzw. so schnell wie möglich gewünscht.

 

Mobil:  01714727284 Christine Baumann

________________________

- Baden-Württemberg -


D-A249: SoLaWi Landwirt/in gesucht


Die SoLaWi Klosterhof Sitzenkirch sucht!


Der Klosterhof in Sitzenkirch verwandelt sich derzeit von einem familiengeführten landwirtschaftlichen Demeter-Betrieb zu einer gemeinschaftlich geführten SoLaWi.

Die SoLaWi geht im Frühjahr 2023 an den Start und soll etwa 80 Menschen mit unserem Vollsortiment versorgen.

Der Klosterhof ist ein vielfältiger, kleinbäuerlicher Betrieb mit Milchvieh, Milchverarbeitung, Fleischerzeugung, Hühnern, Getreide und Brot, Waldwirtschaft, Saatguterzeugung, Feldgemüse und mit Gemüseerzeugung im Market Garden-Konzept. Wir arbeiten hier auf etwa 26ha Fläche, davon sind etwa 10ha Ackerbau und 16ha Weidefläche. Dazu kommen 4ha Wald für die Versorgung mit eigenen Brenn- und Bauholz.

Wir kooperieren mit der Suchthilfe Basel und integrieren Menschen mit therapeutischem Unterstützungsbedarf auf unserm Hof.

Gerade sind wir vier Menschen, die sich um das Tagesgeschäft und die Planung der SoLaWi kümmern. Der landwirtschaftliche Teil des Betriebes, also Milchvieh(5-10 Tiere) mit Nachzucht, Futterbergung, Weidekonzept, Milchverarbeitung, die Kleinviehhaltung und evtl. Ackerbau soll in den kommenden 1-2 Jahren und nach guter Einarbeitung an neue Verantwortungsträger übergeben werden.

Wir wünschen uns Jemanden, der/die bereit ist Verantwortung in einem gemeinschaftlich geführten Betrieb zu übernehmen, Interesse an Gemeinschaft und den dazugehörigen sozialen Prozessen hat, sich mit seinen/ihren Fähigkeiten voll einbringen möchte und den Hof mit Tatkraft und Leidenschaft stützen kann.

Wir würden uns über den Wunsch freuen, auch rechtlich in unserem Gemeinschaftsbetrieb mittelfristig Verantwortung übernehmen zu wollen und unsere Gründungs-und Wandlungsphase mitzugestalten.

Derzeit sind Übergangs-Wohnmöglichkeiten für eine Einzelperson oder ein Paar in Wohngemeinschaft am Hof vorhanden. Neuer Wohnraum soll in Zukunft entstehen.Voraussichtlicher Arbeitsbeginn wäre zwischen März und Mai 2023.

Wenn Dich unser Projekt anspricht und Dein Interesse geweckt hat, dann schicke uns bitte Deine Unterlagen an

info(at)klosterhof-sitzenkirch.de oder trete telefonisch mit uns in Kontakt unter der 07626-9770179

Wir freuen uns auf ein kennen lernen.

________________________

- Mecklenburg-Vorpommern -


D-A248: Gärtnerei sucht Nachfolger


Biolandgärtnerei nahe der schönen Landeshauptstadt Schwerin MV (11km) sucht NachfolgerIn.

Der Betrieb liegt am Ortsrand einer 1000 Einwohnergemeinde mit eigenem Dorfladen und Kita.

Nächste Schule etwa 6 km, Bahnhof ca 3km entfernt. In 15 min ist man in Schwerin mit allen vielfältigen kulturellen Möglichkeiten einer Landeshauptstadt, die am großen Schweriner See gelegen ist. Bis zur Ostsee ca 30km.


Gegründet in 2004 zog die Gärtnerei in 2012 an den neuen Standort. 4,5 ha Betriebsgelände, 5600qm beheizte Doppelfolienhäuser, 720qm ungeheizte Folientunnel und ca 1,2 ha Freiland. Mehrzweckhalle, ca 240qm, mit Aufbereitung und Aufenthaltsräumen. Heizung mit Gas-BHKW, bei Bedarf zusätzlicher Gaskessel. Im Aufbau ist eine Holzheizung und Photovoltaik. Eigener Brunnen und Regenwasserspeicher 1000m³ vorhanden. Eine Containerkühlung ist bislang ausreichend für Wochenmarkt und GH. 5 Vollzeit- und 3 Teilzeitkräfte sorgen seit vielen Jahren für einen möglichst reibungslosen Ablauf.

Anbau- und Umsatzschwerpunkte für den Naturkostgroßhandel sind Gurken, Minigurken und Tomaten im Sommer. Als kleiner Gurkenspezialist kommen wir oft mit der Nachfrage nicht hinterher. Radies, Rucola und Salate je nach Platz in der Fruchtfolge. Im Winter dreht sich fast alles um Feldsalat.

Das Freiland dient hauptsächlich zur vielfältigen Versorgung unserer 4 Wochenmärkte (Di-Fr) in Schwerin. Anbau von Salaten, Gemüse, Blumen, Kräutern. 500 qm Beerenobst, 1000qm Streuobst, 250qm Wein. Im Frühjahr ziehen wir zusätzlich ein breites Programm an Gemüsepflanzen für die Wochenmärkte an. Das Freiland wird durch artenreiche Gehölzstreifen für Windschutz, Nützlinge und Humusaufbau strukturiert.


Perspektiven für die Gärtnerei können vielfältig sein, je nach Begabung/ Interesse:

Mutige Ideen und Enthusiasmus sind gefragt.

Möglichkeiten für weiteren Ausbau und/oder Umbau sind vorhanden.

Beispiesweise Bau eines Hackschnitzelpyrolysekessels zur nachhaltigen Produktion von Wärme und Pflanzenkohle

Erweiterung der Gewächshausflächen

Alternative Vermarktungswege über Restaurants oder Anlieferung an Läden, Hofcafe, etc.


Wichtig für Nachfolgende

gereifte Kenntnisse im Gemüsebau, vor allem in den Gewächshauskulturen

Freude am Umgang mit Kunden

verantwortliches Handeln und teamfähiger Umgang

Kenntnisse in Gewächshaustechnik, Technik oder der Wille sich darauf einzulassen

zeitnah einen Bereich übernehmen/ aufbauen

betriebswirtschaftliches Handeln

ich suche nach Menschen mit Interesse an einer Übernahme

Nach Einarbeitung sind verschiedene Wege der Übergabe denkbar.


Für Bilder siehe facebook.com/DirkvonderEhe


Aussagefähige Zuschriften an caragana(at)web.de

________________________

- Rheinland-Pfalz -


D-A247: Landwirtschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) / Hofnachfolger gesucht


Der landschaftlich traumhaft schön gelegene landwirtschaftliche Bioland-Betrieb Bannmühle hat schwerpunktmäßig Obstbau, Kelterei-Lohnmostbetrieb, Rindfleischerzeugung und einen Hofladen. Wir bewirtschaften insgesamt ca. 85 ha.

Unsere 45-köpfige Glanrind-Herde weidet ganzjährig draußen. Wir haben 3 ha Tafelobst und Mostobst. Diese Früchte und ein wenig Zukauf werden in der eigenen Kelterei gepresst und abgefüllt. Zusätzlich verarbeiten wir auch für andere Biobetriebe und Streuobstinitiativen. Die Hofstelle ist eine alte Mühle in der Nordpfalz, auf der weitere Betriebe und Menschen angesiedelt sind (Seminarhaus, SOLAWI, Klein-Wasserkraft-Anlage).


Deine Aufgaben

•Unterstützung des Betriebsleiters in allen Betriebsbereichen

•Arbeitserledigung in allen anfallenden Bereichen (Obstbau, Mutterkuhhaltung, Kelterei, regenerative Massnahmen)


Das bringst Du mit

•Technisches Verständnis

•Ausbildung in der Landwirtschaft oder im Obstbau mit einschlägiger Weiterbildung oder

•Landwirtschaftliches Studium mit Berufserfahrung

•Fahrerlaubnis für PKW mit Anhänger und landwirtschaftliche Maschinen

•Flexibilität (für anteiligen Wochenenddienst und saisonal bedingte Arbeitsspitzen in einem landwirtschaftlichen Betrieb)

•Selbständiges Arbeiten

•Teamgeist

•Zuverlässigkeit


Wir bieten

•Selbständiges, zunehmend eigenverantwortliches Arbeiten in einem biologisch zertifiziertem Unternehmen

•Arbeit an spannenden Projekten (Keyline-Plan, Agroforst, Wasserretention, Kompostbereitung, Beweidungsmanagement

•eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und Raum für persönliche Entwicklung

•eine unbefristete Festanstellung in Vollzeit mit der Aussicht auf eine spätere Teilhabe oder Übernahme des Betriebs

•Wohnraum kann gestellt werden

•einen tollen Ort zum Leben und ein Team voller Begeisterung für die nachhaltige Landwirtschaft


Weitere Infos unter: www.bannmuehle.de


Kontakt: Biolandhof Bannmühle Ansprechpartner Hans Pfeffer, Email: info(at)bannmuehle.de, Telefon: 06755-1053 (Für Rückfragen)

________________________

- Baden-Württemberg, Bayern -


D-A246: Imkerei sucht Nachfolge


Unsere Erwerbs-Wanderimkerei in der Nähe von Würzburg sucht eine Nachfolge.


Der Betrieb liegt in einer Ferienregion. Daher gehören zur Imkerei neben Hofladen, Produktionsräumen, Lagerräumen, Werkstatt, Gerätschaften, Bienenvölker, Streuobstwiesen mit Bienenständen, Wanderständen, Online-Shop, Kundenstamm, außerdem noch zwei Ferienwohnungen. Eine Ergänzung mit Gastronomie, z. B. Tageskaffee oder Biergarten in der Feriensaison, ist möglich. Eine Anmietung weiterer Ferienwohnung ist außerdem möglich.


Die Imkerei kann ab sofort oder ab Saison 2023 gepachtet oder gekauft werden. Die entsprechenden Verträge sind flexibel gestaltbar (z. B. Pacht mit späterem Kauf).

Gegebenenfalls ist eine Begleitung im ersten Jahr möglich.


bienenfreund(at)email.de

________________________

- Baden-Württemberg -


D-A245: Aussiedlerhof mit Stallgebäude


Zum Verkauf steht ein vollerschlossener Aussiedlerhof mit einem Stallgebäude im Landkreis Ludwigsburg. Der Aussiedlerhof umfasst eine Gesamtfläche von 1 ha (optional mit angrenzender Ackerfläche von 5 ha). Das Stallgebäude wurde 2012/2013 als Mastschweinestall erstellt. Die Außenmaße des Stallgebäudes betragen: 50m x 35m. Das Gebäude kann mit entsprechenden Umbaumaßnahmen vielseitig genutzt werden (Schweinehaltung mit der Haltungsstufe 4, Legehennen, Junghennenaufzucht, Pferde, Gärtnerei/Gartenbau, Fischzucht u.v.m.).

Der Standort ist mit Straße, Wasser, Abwasser und Telefon- und Internetanschluss voll erschlossen. Optional kann ein Wohnhaus dazugebaut werden. Des Weiteren befindet sich auf dem Aussiedlerhof: Fahrsilo (50m x 6m), Güllegrube (1.880 cbm), Vorgrube (120 cbm), 2x Außensilos (je 50 cbm), PV-Anlage (127 kWpeak), Flüssiggastank mit Gastherme, Löschwasserbehälter (100 cbm) und eigener Trafo-Station.


Lage: Landkreis Ludwigsburg, idyllisch-ruhige Lage, ~1,5km entfernt vom nächsten Stadtrand, vor den Toren Stuttgarts, zwischen Stuttgart und Heilbronn,

Höhenzug mit fantastischem Ausblick


Alle Bilder und Außenbilder sowie die Objektanschrift erhalten Sie auf Anfrage.


Kontaktaufnahme bitte per Email unter chiffre245(at)hof-gesucht-gefunden.de

________________________

 - Baden-Württemberg -

 

D-A244: Neuverpachtung Hofgut Alteburg

 

Informationen zum Hofgut Alteburg sowie zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier.

________________________

 - Baden-Württemberg -

 

D-A243: Biobauernhof im Schwarzwald sucht NachfolgerInnen als PächterIn mit geeigneter Ausbildung

 

Landwirtschaftlicher Biolandbetrieb (bisher im Haupterwerb betrieben) im mittleren Schwarzwald (650-900m ü.d.M.) zu verpachten. 16 ha Grünland arrondiert, Laufstall mit Platz für 32 Tiere (24 Kühe und 8 Rinder zur Nachzucht) sowie eine Käserei mit EU-Zulassung und die Option in ein paar Jahren auch die Bewirtschaftung des 30ha großen Waldes zu übernehmen.

Auf dem Hof sind 3 Ferienwohnungen, die wir weiter bewirtschaften werden.


Wir wünschen uns eine biologische Bewirtschaftung und Belebung der Hofstelle nach unserem vollständigen Rückzug aus der Landwirtschaft. Der Betrieb soll nicht verkauft werden und wir (Bewirtschafterpaar) wollen auf dem Hof bleiben und vorerst die Ferienwohnungen und den Wald noch selbst bewirtschaften. Unsere beiden erwachsenen Kinder werden als zukünftige Eigentümer nicht auf dem Hof wohnen.


Wohnraum ist vorhanden bzw. kann geschaffen werden. Kindergarten und alle Schularten in nächster Nähe vorhanden ( 5Km), eine Bushaltestelle in 800m Entfernung.


Kontaktaufnahme bitte per Email: chiffre243(at)hof-gesucht-gefunden.de

________________________

 - Niedersachsen -

 

D-A242: Bioland-Gemüsehof in Wunstorf

 

Ich bin 63 Jahre alt und suche für unseren Gemüsebaubetrieb einen Nachfolger. Der Hof bewirtschaftet 54 ha, dvon 27 ha Gemüse 5 ha Kartoffeln die restlichen Flächen machen Pause. Die Felder sind alle im Umkreis vo 800 m zum Hof und alle Beregnungsfähig bei ca 45-50 Bodenpunten. Auf den Hof ist auch ein 130 qm großer Hofladen seit 27 Jahren. Die Vermarktung läuft über den Biogroßhandel mit abgesprochenen Mengen.

Zur Betriebsübernahme ist kein Eigenkapital erforderlich. Für eine Unterkunft steht ein ca 20 Jahre alte Reihenhaus in 400 m entfernung zum Hof frei. Im Anbau haben wir nur Sommerkulturen da wir im Winter auch mal gerne 2 Monate in den Süden Reisen. Wirtschaftlich steh der Hof auf guten Füßen.


Bei interesse Tel. 0171/6207345

________________________

 - Sachsen -

 

D-A241: Landwirtschaftlicher Betrieb in Sachsen sucht Hofnachfolger

 

Ich suche auf diesem Weg für meinen landwirtschaftlichen Betrieb einen Hofnachfolger.

Zum Betrieb gehören ca. 30 ha Ackerland und ca. 20 ha Grünland. 50% der Flächen sind direkt am Hof.

Es sind mehrere Wirtschaftsgebäude vorhanden die für verschiedene Zwecke genutzt werden können. Derzeit liegt der Schwerpunkt des Betriebes in der Geflügelhaltung mit Direktvermarktung.

Für neue Ideen und Vorstellungen bin ich offen. Die Freude an der Arbeit in der Landwirtschaft sowie praktische Erfahrung sind mir wichtig.


Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, dann wenden Sie sich bitte an uns honafo17(at)gmail.com oder unter Chiffre 0013 an: kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de (automatisch E-Mail-Weiterleitung).

________________________

- Bayern - 

D-A240: Nebenerwerb im Lkrs Traunstein


Gesucht:  Nachfolger

Einzelperson Paar mit und ohne Kinder. Mit Herz für Bauernhof mit Wald, Schafe, Ziegen, Hunde, Hühner, Hasen.

Wichtig ist eigenes Einkommen durch Arbeitsverhältnis, gern Schreiner Handwerker.

Liebe zum Wald und handwerkliches Geschick.

Wohnung vorhanden.

Der Hof ist gepflegt und besonders.


Kontaktaufnahme bitte per Email: bach_89(at)gmx.de

________________________

- Hessen - 

D-A239: Hofgemeinschaft sucht engagierte Menschen


Hallo!


Wir, vier Erwachsene und ein Kind (9 Jahre) bewirtschaften einen Naturland-Betrieb in Nordhessen ca. 25 km nordöstlich von Marburg. Drei von uns arbeiten auf dem Hof, eine auswärts.

Wir leben als Wohngemeinschaft in einem Haushalt.

Der Hof befindet sich in Alleinlage, der nächste Ort ist 6km weit weg. Dort befinden sich auch Einkaufsmöglichkeiten, Kindergarten, Schule etc.

Der landwirtschaftliche Betrieb umfasst 105 ha Grünland und 30 ha Acker mit 30-55 Bodenpunkten. Unser wichtigstes Standbein ist die Schafhaltung mit 450 Mutterschafen.

Der Hof ist ein Vierseithof und Kulturdenkmal. Das Wohnhaus hat ca. 280qm Wohnfläche und weitere Ausbaumöglichkeiten.


Unser Plan ist es unseren Ackerbau sukzessive zu einem Agroforstsystem umzubauen und mit einem Marketgarden zu erweitern. Sowohl für diese Bereiche, als auch für unsere Schafhaltung wünschen wir uns Menschen, die gerne in Gemeinschaft leben und arbeiten wollen.

Leben und Arbeiten auf und mit dem Land begreifen wir als Prozess und wollen ihn mit Euch gestalten.


Als notwendig erachten wir Erfahrung in der Landwirtschaft, Diskursfähigkeit und die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen. Uns ist natürlich bewusst, dass Familien und Gruppen nicht nur aus Bäuerinnen oder Bauern bestehen. So ist es auch bei uns.

Letztlich zählt Verständnis und Sympathie. Wer kein Händchen für Schafe hat, kann hier eins bekommen und für den Agroforst legen wir uns das Händchen zusammen zu.


Kontakt: hof-finden(at)web.de

________________________

- Saarland - 

D-A238: Bioland-Gemüsebau-Betrieb sucht Betriebsnachfolge


Aus Altersgründen suchen wir eine Nachfolgeregelung für unseren Bioland-Gemüsebau-Betrieb im Saarland. In der Form der Nachfolge sind wir flexibel: Übernahme durch eine Familie, mehrere Personen als GbR oder sonstige Formen sind denkbar. Angedacht ist eine längerfristige Verpachtung mit Übernahme des beweglichen Inventars. Bevorzugt wäre eine mindestens einjährige Einarbeitungsphase in die Betriebsabläufe. Für die Dauer der Einarbeitung ist die Besetzung als stellvertretende(r) Betriebsleiter/-in und/oder Bereichsleiter/-in möglich. Der Einstieg kann ab sofort erfolgen. Eine fachliche Qualifikation im Bereich des ökologischen Gemüsebaus ist wünschenswert.


Betriebsbeschreibung: Seit 1990 Biolandbetrieb—24ha Betriebsfläche davon 22ha Anbaufläche 4300m2 Glas- und Folienhäuser (davon 1200m2 beheizbar mit Fernwärme) z.Z. werden 16ha Gemüse (1,1 fache Belegung), 2,4ha Kartoffeln und ca.5ha Kleegras (in vierjähriger Fruchtfolge) angebaut. Es stehen rund 100 verschiedene Gemüse und Kräuterprodukte im Anbau. Alle Flächen sind mit Brunnenwasser bewässerbar. Eine Aufbereitungs- und Lagerhalle (500m2) mit Kühlhäusern ist vorhanden. Von leichtem Sand bis schwerem Lehm sind alle Bodenarten verfügbar (zwischen 35 und 88BP). Aussaat und Pflanzung können ab Ende Februar im Freiland erfolgen. Die Vermarktung erfolgt z.Z. zu 50% über den familieneigenen Handelsbetrieb, zu 40% über eine Erzeugergemeinschaft die Restlichen 10% an Großhandel, Abo-Betrieb und Gastronomie. Aktuell arbeiten 26 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Voll- oder Teilzeit (entspricht 17 Voll-AK). Wir sind Ausbildungsbetrieb und FÖJ-Stelle.


bewerbung(at)biodenis.de

________________________

- Baden-Württemberg - 

D-A236: Nebenerwerbhof in Alleinlage im Ortenaukreis


Wir suchen ein Paar oder Familie das landwirtschaftliche Erfahrung und handwerkliches Geschick hat. Der Hof hat 11ha Wiesen und 3ha Wald,wir haben eine kleine Zwerg Zebu Zucht und Wollschweine die Tiere werden direkt auf dem Hof vermarktet. Eine Übernahme unsere Zebuherde würde uns freuen, ist aber keine Vorrausetzung.

Eine Wohnmöglichkeit ist vorhanden.

Die Übergabeart ist offen und kann individuell besprochen werden.


Email: chiffre236(at)hof-gesucht-gefunden.de

________________________

- Baden-Württemberg - 

D-A235: FISCHZUCHT, AQUAPONIK zu verkaufen.


EBERSBACH / Fils. Raum Stuttgart, GP, ES, NT, Kirchheim.

Kleine Forellenzucht mit eingetragenem Wasserrecht inmitten eines Wohngebietes zu verkaufen. (Spätere Wohnbebauung nicht ausgeschlossen)

1,3 Ar., 1 See, ca. 600 qm, 3 Fischbecken, 1 Fließkanal. 100 qm Wirtschaftsgebäude bei landwirtschaftlicher Nutzung verfahrensfrei möglich.

Ergänzen Sie Ihr Angebot durch frische und geräucherte Forellen, Saiblinge und Karpfen. Frische und geräucherte Fische aus Aquakultur sind im Trend und WWF empfiehlt diese Sorten als " gute Wahl". Optimale Absatzmöglichkeiten, technische Überwachung möglich.


Einmaliges Grundstück, eingetragenes Wasserrecht, VB 195.000.- €.


Tel.: 0049 176 63 24 84 28

________________________

- Mecklenburg-Vorpommern - 

D-A234: Erfolgreicher landwirtschaftlicher Betrieb mit Direktvermarktung, Geflügelmast und Acker zu verkaufen


Aus Altersgründen suche ich einen Hofnachfolger für meinen gut laufenden Betrieb.

Der Betrieb besteht aus:

- ca. 15 ha Ackerland (derzeit in meinem Auftrag durch meinen Bruder bewirtschaftet),

- einer Stallanlage zur Geflügelhaltung (3 mal 1.200 m² Stallfläche) selbst urspünglich gebaut zur Hähnchemast

- seit 2000 betreibe ich hier erfolgreich die Putenmast,

- Direktvermarktung von Schlachtgeflügel und Eier (2.500 Legehennen). Dafür steht ein extra Objekt (1 ha mit sehr großem Stall für die

  Legehennenhaltung in 4 Herden und genügend Platz für die Haltung des Schlachtgeflügels. Weiterhin habe ich eine Eierpackstelle,

  eine eigene Hofschlachterei mit Verarbeitungs- und Kühlräumen, einen sehr gut laufenden neuen Hofladen und einen Eierautomaten.

  Sämtliche Eier verkaufen wir über den Eierautomaten und den Hofladen. In der Direktvermarktung ist noch viel mehr möglich. Zum Angebot gehört ein Wohnhaus und sämtliche dazugehörigen Gebäude (große Lagerhalle, Carport usw.).


Gute Mitarbeiter sind ebenfalls vorhanden. Eine Einarbeitung durch mich ist möglich.


Ich hoffe, Ihr Interesse geweckt zu haben.


Email: chiffre234(at)hof-gesucht-gefunden.de

 ________________________

- Bayern - 

D-A233: Hofnachfolger gesucht


Welches motivierte junge Paar möchte unseren Bauernhof mit Freude weiterbewirtschaften?

Unser Hof liegt in Alleinlage, 2km von der Stadt entfernt, 42ha und 5 ha Wald, Milchkühe mit Nachzucht, Mastschweine, Hühner, Streuobst und Bauerngarten.

Unser Hof ist im Raum Mittelfranken, Lkr. WuG angrenzend Don. und Ei.


Uns ist konfessionell guter Umgang mit Mensch und Tier wichtig.

Ich möchte, soweit es meine Gesundheit zulässt, noch auf dem Hof mitarbeiten. Der Einstieg ist ab sofort möglich.

Normale Hofübergabe auf Rentenbasis oder GBR ist gewünscht.

Landwirtschaftliche Ausbildung und handwerkliches Geschick muss vorhanden sein.


Tel.: 09142/8501 (ab ca. 20 Uhr)

________________________

- Baden-Württemberg - 

D-A231: Biolandhof zu verpachten


ggf. später auf Rentenbasis zu übernehmen.

Der Hof liegt in Baden- Württemberg in Ortsrandlage, ist teilarrondiert mit 25 ha Acker- und Grünland und wird im Nebenerwerb geführt. Gute Verkehrsanbindung, gepflegte Gebäudesubstanz, 2 große Wohnungen. Schulen, Einkaufsmöglichkeiten und Bahnanbindung in 6 km Entfernung.

Wir suchen die nächste Generation, die den Hof beleben und bewirtschaften möchte, mit der dazu geeigneten Ausbildung, dem Engagement und dem Wissen um die Herausforderung, heute einen kleinen Hof zu übernehmen.

Aussagekräftige Bewerbungen gerne an:

kulturgut-hof(at)email.de

________________________

- Mecklenburg-Vorpommern - 

D-A230: Kleiner Biobetrieb auf Rügen sucht Mitstreiter / Mitgestalter


Wir suchen für unseren kleinen Biohof auf Rügen 1-2 junge Menschen die Lust haben bei uns einzusteigen. Hofladen, Landwirtschaft mit ext. Schafshaltung (ohne Schlachtung) u.a. liebes Getier wird uns langsam zu viel, alleine zu versorgen.

Du / ihr sollte(s)t möglichst Erfahrung in der Landwirtschaft mitbringen und Lust auf Verkauf in unserem vegan orientierten Hofladen und alles was da so dran hängt haben. Auf unserem Gelände stehen zu Wohnzwecken zur Zeit ein Wohnwagen, ein kleines Ferienhaus und das Wohnhaus zur Verfügung.

Wir haben eine website: www.ruegen.bio. Kontaktaufnahme dann gerne per Mail info(at)ruegen.bio

________________________

- Rheinland-Pfalz - 

D-A229: Betriebsleitung / Nachfolge gesucht für biologisch dynamischen CSA Hof mit aktiver Hofgemeinschaft unbefristet, in Vollzeit und gerne mit Familie


Hand in Hand, mit Toleranz und Wertschätzung. Ich für Dich und Du für mich.


Betriebsbeschreibung:


Unser historischer Dreiseitenhof im Donnersbergkreis, mit rund 32 ha Acker und Grünland, sowie Tierhaltung, wird als CSA (Community-Supported Agriculture) nach biologisch-dynamischen Richtlinien bewirtschaftet.

Unsere Gemeinschaft, die 2022 in eine Genossenschaft überführt werden wird, besteht aus und rund 220 Menschen (Familien sowie Einzelpersonen). Es werden sowohl landwirtschaftliche Erzeugnisse als auch weiterverarbeitete Produkte hergestellt. Dabei wird viel Wert auf eine große Produktvielfalt gelegt. Alle Erzeugnisse werden - gemäß den Kategorien einer nachhaltigen Landwirtschaft - durch die Betriebsleitung und die Mitglieder erschaffen und kommen ausschließlich diesen zugute und werden nicht vertrieben.

Zu unseren Erzeugnissen gehören: Kartoffeln, Gemüse, Korn und Frucht. Milchprodukte, Fleisch, Eier und Honig.

Unser Tierbestand umfasst: Milchkühe & Rinder; Schwäbisch Hallische Schweine; Legehennen und Masthähne.

Eine Mühle verarbeitet unser Getreide zu verschiedenen Mehlen und Gries. Mit unserem Getreide werden von einem ansässigen Traditionsbäcker eigene Backwaren für die Gemeinschaft gebacken. Das Fleisch verarbeitet eine alteingesessene Metzgerei aus der Region. Aus der Rohmilch entsteht in unserer Hofkäserei Camembert, Hartkäse, Streichkäse, Quark, Jogurt, Butter.


======================================================


Eure Aufgaben


• Planung aller Produktionsprozesse

• Einteilung aller Arbeitsabläufe und praktische Mitarbeit (Außen-u. Innenwirtschaft, Milchverarbeitung)

• Teamführung (Betriebshelfer/innen, Mitglieder/innen)

• Vorstandsamt in der Genossenschaft

• Zusammenarbeit mit den Genossenschaftsmitgliedern (Vorstand und Orgateams)

• Betriebswirtschaftliche Kalkulation


======================================================


Euer Profil


• Lebendiges, schöpferisches Denken und Handeln

• Erfolgreich abgeschlossene landwirtschaftlichen Ausbildung (oder gleichwertige Ausbildung / Erfahrung)

• Praktische Berufs- und Lebenserfahrung in der biologisch-dynamischen Landwirtschaft ist von Vorteil

• Sehr gute theoretische und praktische Kenntnisse in Pflanzenbau, Bodenbearbeitung, landwirtschaftlicher Technik und

  Betriebswirtschaft

• Ausgeprägtes Organisationstalent in Verbindung mit einer selbstständigen, sorgfältigen und strukturierten Arbeitsweise

• Bereitschaft auf dem Hof zu leben

• Team- und Kommunikationsfähigkeit


======================================================


Unser Angebot


• Unbefristetes und sicheres Anstellungsverhältnis in einer herzlichen Gemeinschaft

• Ein hohes Maß an Eigenverantwortung bei abwechslungsreichem Aufgabenspektrum auf einem familiären Mehrgenerationenhof

• Eine ausreichende Einarbeitungszeit (z.B. Einführung in bio-dyn. Landwirtschaft) und eine fließende Verantwortungsübergabe durch

  die aktuellen Betriebsleitenden (die anschließend in Rente gehen)

• Kost und Logis, auch für die gesamte Familie (eigene Wohneinheit auf dem schönen Hof)

• Gehalt, Arbeitszeiten / Urlaub gemäß gesetzlichen Vorgaben.

• Sehr gerne stellen wir auch Partner/innen in Voll- oder Teilzeit ein, wenn diese auch auf dem Hof arbeiten möchten.


Fühlt ihr euch angesprochen? Stellt uns Fragen, lernt uns kennen. Wir freuen uns!


======================================================


Anprechpartner: Mitch & Allyn

Kontakt: Schmitthof-Eisenberg(at)gmx.de

________________________

- Baden-Württemberg - 

D-A226: Lebenshof / Biobergbauernhof auf 900m mit 9 Hektar, auch Acker, im Südschwarzwald sucht Nachfolger zur Pacht


Der Hof in schöner Lage mit traumhafter Aussicht mit Alpenblick wird als Gnadenhof betrieben und soll auch weiterhin ohne Tierausnutzung auskommen.

Es existiert eine Tierschutz-Stiftung, die den Hof einmal erbt. Als Betriebsleiter lebe ich derzeit allein auf dem Hof.


Der Hof muss ökologisch bewirtschaftet werden. Tierzucht zum Verkauf und Schlachten ist nicht möglich!


Neben ca. 5 Hektar Acker mit hauptsächlich Dinkel, aber auch Ölsaaten und Kleegras gibt es hofnahe Weide und Wiesen (3 Hektar) und Tiefstreustall mit grossem Auslauf. Ebenso ein Folientunnel für Tomaten/Gemüsenanbau.


Zurzeit leben noch 2 Hinterwälder Kühe 22 und 23 Jahre alt und eine 17 jährige Ziege geschützt auf dem Hof.


Es ist komplette Maschinenausstattung vorhanden, vom Mähdrescher über Rundballenpresse und Heutrocknung bis zu Getreidereinigung, Mühlen und Ölpresse.


Es existiert eine kleine Hofbackstube und eine stillgelegte Hofkäserei.


Vermarktet wird über einen Wochenmarkt (ausbaufähig auf 3 Märkte) und Online-Shop.


Derzeit Zukauf von Biokäse zum eigenen Brot für den Markt.


Grosse PV Anlage erzeugt den Strom, geheizt wird klimaneutral mit Pellets und Thermosolar. Das Wohnhaus hat 2 Wohnungen (renovierungsbedürftig) und sep. Praktikantenzimmer.


Mittelfristig möchte ich aus Altersgründen kürzer treten und den Hof komplett übergeben. Ich plane derzeit gegenüber dem Wohnhaus einen Neubau in dessen Dach ich mir eine Wohnung einrichte. Ebenerdig kann ein Hofladen/Hofcafe und Verarbeitungsräume entstehen.


Gesucht werden junge Leute mit Ideen und Elan, wobei der Hof vermutlich nicht eine komplette Familie ernähren können wird.

Aus Tierschutzgründen möchte ich nur Bewerber, die auf Fleischkonsum verzichten und aus persönlichen Gründen auch keine RaucherInnen. Alkohol sollte keine Rolle spielen.


Gerne Leute mit Neigung zum Backhandwerk und Faible für gesunde Ernährung, Tierschutz und klimaneutrale Landwirtschaft.


Für eine Übergangszeit kann auch eine Anstellung mit Gehalt erfolgen.


Bitte Bewerbungen mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Bilder usw. an email: fendt(at)gmx.de

und keine spontanen Besuche bitte.

________________________

- Rheinland-Pfalz - 

D-A225: Kleiner Biolandhof sucht nach ....


Menschen die das Bewusstsein zur Natur, den Tieren und die mit der Arbeit die in der Landwirtschaft gefordert wird, bereit sind etwas zu bewirken.


Mein Mann 44 und ich 42 betreiben seit 25 Jahren einen kleinen Hof mitten im Dorf als Nebenerwerbsbetrieb, 2009 haben wir auf Bio umgestellt und seit 2011 bewirtschaften wir nach Biolandrichtlinien, unser Hof ist auf den ersten Blick zwar eher unscheinbar, dennoch befindet sich eine große Vielfalt dahinter. Zum Hof ! Es gibt eine über 100 Jahre alte Scheune mit Anbau, Werkstatt, einen weiteren überdachten Anbau, der im Winter als Offenstall für unsere Rinderherde genutzt wird. Altersbedingt muss natürlich immer etwas instand gesetzt werden, dennoch hat der Hof durchaus Potential ihn mit den richtigen Menschen weiter zu einem Blickfang zu gestalten.

Wir bewirtschaften ca. 30 ha. Land davon sind 12 ha. Ackerland auf dem wir verschiedenes Getreide anbauen, der Rest ist Grünland (auch ein paar Streuobstwiesen inbegriffen) was zur Weideflächen und Futterwerbung für unsere Fleckvieh Mutterkuhherde, den ca. 180 Legehennen, 2 Schafen und 2 Pferde dient, auf knapp 2 ha. Land und 2 Folientunneln bauen wir Gemüse und Kartoffeln für unsere Solawi an. Maschinenbestand ist überwiegend vorhanden ( teils älter, teils neuer ).


Vor 2 Jahren hatten wir auf diesem Wege schon einmal eine Anzeige aufgegeben um Menschen zu finden die gemeinsam mit uns den Hof am Leben erhalten wollen und gefunden haben wir auch ein Junges Paar das letztes Jahr zu uns gezogen ist, gemeinsam bauten wir dann eine Solidarische Landwirtschaft mit 45 Anteilen auf. Leider stellten wir 4 mit der Zeit fest, das wir doch nicht so gut zusammen passen wie gehofft, seither sind wir wieder alleine und haben lange überlegt.....


und uns entschlossen uns noch einmal auf die Suche nach neuen Menschen zu begeben, die sich vorstellen könnten, nach näherem kennen lernen, vielleicht erst einmal für eine bestimmte Zeit her zu kommen und wenn es dann passt auch für länger oder für immer zu bleiben. In unserem Wohnhaus gibt es eine kleine 2 Zimmer Küche Bad Wohnung. Wir möchten in diesem Jahr auch unsere Solawi vergrößern, Ziel sind insgesamt 75-80 Anteile für die auch schon das Anbaujahr geplant ist. Der Hof soll weiter als Begegnungsstätte wachsen, wo Raum für Kreativität Platz haben soll.


Wer hat das Bewusstsein zur Natur, den Tieren und die damit verbundenen Arbeit in der Landwirtschaft und ist bereit gemeinsam etwas zu bewirken ? Wie schon beschrieben betreiben wir den Hof im Nebenerwerb, was bedeutet nach der Arbeit ist vor der Arbeit oder du /Ihr seit finanziell unabhängig oder schon in Rente oder....


Wir würden uns freuen wenn wir Unterstützung bekommen würden, eine bestimmte Vorstellung über diese haben wir nicht. Nur jemanden mit Interesse, Herz und bereits gesammelter Erfahrung in der Landwirtschaft, Maschinen oder Gemüse wären von Vorteil.


Fühlst du/ihr dich/euch angesprochen dann schreibt uns doch gerne eine E-Mail an

wir.tier.natur(at)gmail.com

________________________

- Baden-Württemberg - 

D-A222: Leben in völliger Alleinlage im Nordschwarzwald


Ein Unikat-Anwesen in einem idyllischen Tal für Menschen mit Visionen, Träumen und die die Ruhe der Natur lieben. Autark leben, eigene Quelle, kleine Wasserkraft zur Stromerzeugung, Tierhaltung, etc.

Kontakt und nähere Info für ernstgemeine und solvente Interessenten per Mail an: 777traumleben(at)web.de

________________________

- Baden-Württemberg - 

D-A220: Kleines, idyllisches und modernes Weingut in Nordbaden sucht engagierte*n Winzer*in für außerfamiliäre Nachfolge


Sie sind engagierte*r Winzer*in und möchten sich selbständig machen? Oder Sie sind Quereinsteiger*in und möchten in ein Weingut investieren und es betreiben ?


Ein großes, üppig bepflanztes Weingutsgelände mit Produktionshalle und moderner Einrichtung erwartet Sie. Dort besteht auch die Möglichkeit, ein Wohnhaus für den Inhaber zu errichten. Im Moment werden 2,5 ha Weinberge nach ökologischen Richtlinien bewirtschaftet und vermarktet, weitere Entwicklungs- bzw. Vergrößerungsmöglichkeiten sind gegeben.

Das Weingut soll komplett verkauft werden, keine Pacht oder Verkauf auf Rentenbasis.


Bitte schreiben Sie bei Interesse eine E-Mail an: betriebsnachfolge456(at)gmail.com

Beachten Sie bitte, dass wir Ihnen nur antworten, wenn Sie in Ihrer Anfrage Ihre Motivation und Ihre Gründe für Ihr Interesse darlegen.

________________________

- Thüringen - 

D-A217: Suchen Hofnachfolger


Wir sind ein Biomutterkuh Betrieb und möchten aus alters- und krankheitsbedingten Gründen den Betrieb in guten Händen übergeben.

Geeignet für eine junge Familie oder mehrere Personen, die gerne etwas anpacken möchten.

Die Gesamtfläche beträgt ca.80ha davon 55ha Eigentum. Wohnraum ist vorhanden und die Flächen sind zu verpachten oder zu kaufen.

Der Betrieb ist offen für neue Betriebszweige. Eigene Ideen sind willkommen.


bio-landwirtschaft-henke(at)t-online.de

________________________

- Baden-Württemberg - 

D-A216: Bauernhaus sucht naturverbundene Bewohner


Großes Bauernhaus mit 2ha Wiese sucht Paar oder Familie mit landwirtschaftlicher Erfahrung und handwerklichem Geschick.
Es sind keine Stallungen vorhanden, können aber erbaut werden. Diverse landwirtschaftliche Fahrzeuge sind jedoch vorhanden und nutzbar. Eine nebenerwerbliche Schaf- oder Ziegenzucht ist sehr gut möglich, Kühe sind hingegen weniger geeignet.


Das Haus befindet sich in sehr schöner Lage auf einer Anhöhe am Rande einer kleinen Siedlung. Es besteht aus drei komplett getrennten großen Wohnungen, eine davon wird von mir bewohnt, eine wird als Ferienwohnung genutzt. Geheizt wird zusätzlich zur Zentralheizung mit Holz durch Beistellöfen.

Die Übergabeart ist offen und kann individuell besprochen werden.


Bei Interesse können Sie mich erreichen per E-mail h.epting(at)gmx.de oder Tel. 0160-6511784

________________________

- Baden-Württemberg - 

D-A213: Verantwortlicher (m/w/d) für Demeter Milchviehherde mit der Perspektive in die Betriebsleitung

              der Hofgemeinschaft einzusteigen


Das Team der Hof Gasswies KG braucht Verstärkung!

 

Wir führen einen Demeter-Betrieb mit Milchviehherde (58 Kühe), muttergebundener Kälberaufzucht, Weidegang und neuem Stall / Melkstand. Wir bewirtschaften 100 ha Grünland, 70 ha Acker und 6 ha Obstbau - und das im landschaftlich reizvollen Klettgau, Baden-Württemberg (mehr Infos unter www.hof-gasswies.de). Die Hof Gasswies KG wird getragen von Menschen, die die gesamtheitliche Entwicklung des Betriebs in der Region verfolgen, und ein ökologisch, ökonomisch und sozialverträgliches Fundament schaffen für die langfristige Weiterführung des Betriebs. Die Zusammenarbeit ist geprägt durch Offenheit und Vertrauen, Freude an der Arbeit sowie ein hohes Mass an Eigen- und Mitverantwortung, Solidarität und Verlässlichkeit.

 

Wir bieten ein interessantes Aufgabengebiet - mit Schwerpunkt Milchvieh - mit Gestaltungsmöglichkeiten und Eigenverantwortlichkeit, offen für Entwicklung von Strategien für die Direktvermarktung und der Aussicht nach 2-3 Jahren in die Betriebsleitung der KG (mit)einzusteigen.

 

Wir wünschen uns für unser Hofteam einen selbständigen, teamfähigen und zuverlässigen Landwirt (m/w/d) mit fundierter Berufserfahrung im Ökolandbau, Liebe zu Milchkühen, betriebswirtschaftlichen Kenntnissen, unternehmerischem Flair, Ausbildereignung und Sozialkompetenz. Wichtig ist uns ein langfristiges Engagement  und Absicht mittelfristig mehr Verantwortung zu übernehmen bei der gemeinsamen Weiterentwicklung der Hof Gasswies KG.

 

Arbeitsbeginn: ab Januar 2022 oder nach Vereinbarung

Separate Wohnung vorhanden.

Bitte nur schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Gehaltsvorstellungen per Mail an info(at)hof-gasswies.de.

________________________

- Baden-Württemberg -

  

D-A211: Aussiedlerhof + Hofstelle + Biogasanlage


Zum Verkauf stehen eine Hofstelle in einer landwirtschaftlich geprägten Teilgemeinde, eine Biogasanlage mit Fahrsiloanlage am Ortsrand dieser Teilgemeinde und ein Aussiedlerhof in 5 km Entfernung. Die drei Objekte werden auch einzeln angeboten.


Die Hofstelle besteht aus einem modernen, 241m² großen Wohnhaus mit Einliegerwohnung, Baujahr 2005 mit Gas-Fußbodenheizung, einem Boxenlaufstall mit Doppelvier-Fischgrätenmelkstand, einem Kälberstall Baujahr 2014 und einer Halle mit den Maßen 17m x 24m. Der Ort hat ca. 50 Einwohner und liegt sehr ruhig und idyllisch. Alles nötige wie Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Ärzte etc. sind in 5 Autominuten zu erreichen. Die Autobahn liegt 15 Autominuten entfernt.


Der Acker, auf dem die 75 kW Biogasanlage und Fahrsiloanlage gebaut wurde, hat eine Gesamtfläche von 4,27 ha. Die Fahrsilos fassen gesamt 4500m³ in 5 Zellen. Das Endlager der Biogasanlage, die mit Gülle und Mist betrieben wird, hat eine Größe von 3400m³ und eine Restlaufzeit von 16 Jahren.


Der Aussiedlerhof liegt 5 km entfernt in Alleinlage mit 3,6 ha arrondierter Fläche. Es gibt viele Möglichkeiten sich auf diesem Standort zu verwirklichen, egal ob Milchviehhaltung mit Weide, Mutterkuhhaltung, Bullenmast oder Pferdezucht und -pension. Der Hof besticht durch die absolute Ruhe nahe der Hangkante zum Taubertal und seiner doch optimalen Erreichbarkeit. Es besteht die Möglichkeit dort ein Wohnhaus zu bauen.

Der Boxenlaufstall für 70 Kühe wurde 2004 erbaut, mit angrenzender Halle mit 15m x 25m. Die Fahrsiloanlage fasst 1000m³ in zwei Zellen und die Güllegrube hat 750m³. Eine Werkstatt und ein Lagerraum sind ebenfalls vorhanden. Zusätzlich können noch circa 12,5 ha Ackerflächen und 2,44 ha Grünland angeboten werden.


Eine Übernahme unserer Kuhherde würde uns freuen, ist aber keine Voraussetzung. Es ist geplant, dass der Betrieb bis zum Verkauf normal weitergeführt wird, sodass eine nahtlose Übergabe erfolgen könnte. Futtervorrat und Strohvorrat ist ebenfalls vorhanden. Der Verkauf ist ab sofort möglich.


Für weitere Informationen rufen Sie uns einfach an. Bei einem Vor-Ort-Termin können Sie gerne die drei Objekte persönlich besichtigen. 07933-20065, 0157-73240826 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an reinhold.markert(at)gmx.de. Gerne versenden wir auch Bilder per E-Mail oder WhatsApp.


Keine Pacht oder Kauf auf Rentenbasis möglich. Verkauf ohne Makler.


Mit freundlichen Grüßen


Familie Markert

________________________

- Russland -

  

RU-A210: Ackerland 4.700 Hektar plus Waldfläche 2828,00 Hektar


AGRARBETRIEB

4.700 Hektar Ackerland (bodenpunkte 75-80) mit 35 Immobilien Objekte und Technik.

Rechtsform - Eigentum,

plus

2828,00 Hektar Waldfläche (Kiefer, Fichte, Birke) – Pacht Vertrag 49 Jahre., Pacht Vertrag Stadt gebühren 5800 EUR für 2828,00 Hektar Waldfläche pro Jahr. Erlaubte Wald Beschaffung pro Jahr 2828 tausend Kubikmeter.


Lage: Landkreis Pskow/Großraum St. Petersburg.

Strecke von Agrarbetrieb nach Berlin – 1470 km.

Verkaufspreis 2,6 Mio. EUR.


wir laden Sie zur Besichtigung und Besprechung ein!


Sollten Sie weitere Informationen benötigen, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. ich freue mich auf ihr Feedback und verbleibe


Mit freundlichen Grüßen / Best regards

Koren V.


ellkor(at)gmx.de oder Tel.: 01721550708


Hinweis von Hof -gesucht-gefunden: Dieses Angebot ist von einer/m Makler*in und es fallen ggf. Maklergebühren und weitere Kosten an.

________________________

- Rheinland-Pfalz -

  

D-A209: Naturnahes wirtschaften mit Wildgehege und Streuobstwiesen in der schönen Südwestpfalz


Von ca. 9,5 ha sind 8 ha für das Gehege eingezäunt. Besetzt ist das naturbelassene Areal im Moment mit 15 Stück Rotwild und 10 Mufflons. Vermarktet werden die Wildprodukte auf Wochen,- und Weihnachtsmärkten.

Zum Angebot gehören auch 4,5 ha Streuobstwiesen.

Wildgehege und Streuobstwiesen bekommen Förderungen.

Des Weiteren wird eine Scheune mitverkauft, darin wurde bereits eine kleine Wohnung ausgebaut die mit einer Scheitholzheizung (2017) beheizt wird.

Auch eine Kühlkammer ist hier eingebaut.

Auf dem Dach wurde eine Photovoltaik Anlage mit 12kw installiert, diese hat Einspeisegarantie bis 2028.

Mitverkauft wird auch der Verkaufswagen mit Kühlung und Grill, sowie ein Bergtraktor.

Durch die Förderungen und Photovoltaik Anlage hat man schon ein kleines Grundeinkommen, das natürlich durch die Vermarktung der Produkte aufgestockt wird.


Es besteht die Möglichkeit weitere 6 ha Ackerland und/oder 6 ha Wald zu erwerben.


Da ich die Grundstücke im Auftrag verkaufe, fallen 3% Provision an.

Bei Fragen bitte einfach anrufen 0172 534 79 26

zinsmeister-schueler(at)t-online.de


Hinweis von Hof -gesucht-gefunden: Dieses Angebot ist von einer/m Makler*in und es fallen ggf. Maklergebühren und weitere Kosten an.

________________________

- Bayern -

  

D-A207: Hofnachfolge Bio-Nussbaum


Du / Ihr woll Nussbauer werden, habt Kenntnisse in ökologischer / biologischer Betriebsweise?

Nussbaumbetrieb mit 20 ha in landschaftlich schöner Umgebung in Nordbayern sucht Mitarbeiter / Nachfolge.


anilmaxx(at)gmx.de

________________________

- Baden-Württemberg -

  

D-A203: Nachfolge in Betriebsleitung


Wir suchen für unseren bio-dynamisch geführten Partnerbetrieb mit Milchvieh und Hofkäserei eine/n qualifizierte/n Unternehmer/in in die verantwortliche Betriebsleitung. Der Betrieb liegt im Raum Freiburg. Das langfristige Betriebskonzept muss gemeinsam erarbeitet werden, es gibt einige Varianten zum Einstieg und viel Potential. Mehrere Personen in der Betriebsleitung sind möglich, sie sollten aber keine private Paarbeziehung haben. Einstieg ab sofort bis spätestens Anfang 2022. Bei Interesse senden wir genauere Angaben zum Betrieb.


Kontaktaktieren Sie bitte:

Dr. Andreas Heck

Regionalwert AG Freiburg

heck(at)regionalwert-ag.de

07663/914360

________________________

- Sachsen-Anhalt -

  

D-A201: UPDATE !!! Partner/Hofnachfolger mit Herzblut und Leidenschaft gesucht


Unsere Landwirtschafts-GbR besteht aus zwei Partnern, von denen einer altersbedingt Mitte 2026 ausscheiden möchte. Zur Übernahme seiner Gesellschaftsanteile suchen wir perspektivisch einen Landwirt/Landwirtin, um in den seit 1991 bestehenden Betrieb einzusteigen. Der zweite GbR Partner ist momentan 52 Jahre alt und bereit sein Wissen und Können weiterzugeben, bevor auch er später ruhiger treten will.

Unser Betrieb liegt in der Havelniederung  im Norden Sachsen-Anhalts. Wir bewirtschaften konventionell ca.300 ha Fläche. Davon sind 165 ha Ackerland (30-50 BP). Hier bauen wir Weizen, Roggen, Gerste, Mais und Raps an. Wir verfügen über einen kompletten Maschinenpark zur Erledigung aller anfallenden landwirtschaftlichen Tätigkeiten, lediglich das Wickeln von Silageballen und das Ausbringen der Wirtschaftsdünger übernimmt ein benachbarter Lohnunternehmer. Das extensive Grünland befindet sich größtenteils im Landschaftsschutzgebiet „Untere Havel“ und dient als Futtergrundlage für unseren Rinderbestand, der ein weiteres Standbein unseres Betriebes darstellt.

Wir gehören zu den Pionieren der Wagyu-Zucht in Deutschland. Hier konzentrieren wir uns besonders auf die Zucht reinrassiger Tiere, stehen aber auch der Hornlos-Zucht offen gegenüber. Regelmäßig sind wir auf Auktionen mit unseren Tieren vertreten.  Wir decken das gesamte Spektrum der Wagyu-Zucht ab: Embryonen, Sperma, Zuchttiere, Masttiere. Die Rinder werden in klassischer Mutterkuhhaltung gehalten. Die Mast erfolgt mit hofeigenem Futter. Tieranzahl momentan gesamt 104 (Zucht- und Mastvieh).

Ein weiteres Standbein ist die Direktvermarktung des Wagyu-Fleisches in unserer Havel Wagyu GbR. Wir lassen in kleinen Schlachtbetrieben in der Nähe schlachten. Nach der Grobzerlegung durch den Fleischer erledigen wir die Feinzerlegung und das Vakuumieren selbst und verkaufen über einen kleinen Hofladen an Endverbraucher. Aber auch ganze oder halbe Schlachtkörper werden an Großkunden verkauft.

Zur Unterbringung der Tiere im Winter, zur Mast sowie zur Lagerung von Heu und Stroh nutzen wir 3 Offen-/Laufställe und einen Bergeraum.  Die Gebäude wurden in den letzten Jahren Stück für Stück saniert bzw. für unsere Bedürfnisse umgebaut.

Unser Betrieb befindet sich in einem kleinen Dorf mit ca. 160 Einwohnern.  Kita, Schule, Arzt sowie Einkaufsmöglichkeiten sind in der nächsten Kleinstadt (10 km) vorhanden.

Da die Kinder beider Gesellschafter einen anderen beruflichen Weg eingeschlagen haben, suchen wir einen bodenständigen Partner/Hofnachfolger, mit Idealismus und Freude, möglichst mit landwirtschaftlicher Ausbildung und Erfahrung im Pflanzenbau, Tierhaltung und idealerweise auch in der Direktvermarktung.

Finanzielle Mittel zur Übernahme der Gesellschaftsanteile und die Bereitschaft hier sesshaft zu werden, sind einige der notwendigen Grundvoraussetzungen. In direkter Nachbarschaft zum Betrieb erwerben wir gerade ein Haus mit Grundstück, welches an die möglichen Partner/Hofnachfolger weitergegeben werden könnte.

Besonders der Umgang und die Betreuung der Tiere sollten mit ähnlicher Hingabe und Leidenschaft geschehen, wie von den jetzigen Gesellschaftern vorgelebt wird.  Wir stehen aber auch neuen, frischen Ideen offen gegenüber, die mit der Verjüngung des Betriebes einhergehen müssen. 

Wir würden uns freuen, wenn das Lebenswerk unserer Familien durch einen engagierten Partner/Hofnachfolger weitergeführt werden könnte, der seinen Beruf als Berufung ansieht!


Fotos sind hier zu finden.


Kontaktaufnahme bitte per E-mail an chiffre201(at)hof-gesucht-gefunden.de



________________________

- Hessen -


D-A252: Galloway- Mutterkuhhalter-Betrieb BIO im Nebenerwerb sucht Nachfolger


Wer außer uns ist noch so verrückt und teilt mit uns die Liebe und Passion zu dieser genügsamen Robustrinderrasse? Wir leben im wunderschönen Taunus (Hessen), unweit von Wiesbaden und bewirtschaften rund 50 ha Grünland im und ums Wispertal. Unsere Mutterkuhherde + Nachzucht (ca. 50 Tiere/ Farbschlag black und white) weiden ganzjährig im Freien und leisten hervorragende Landschaftspflege.

Unsere Vorstellung wäre eine „sanfte“ Übergabe, das heißt die nächsten 3-5 Jahre eine gemeinsame Bewirtschaftung, event. in Form einer GbR. Wir sind offen für neue Ideen, können aber auch eine über 30-jährige erfolgreiche Zuchterfahrung mit einbringen. Schön wäre auch, wenn das Interesse an der Zucht und Teilnahme an Tierschauen besteht, ist aber auch kein muss. Wir sind eng vernetzt und im Austausch mit anderen Züchtern und aktiv im „Bundesverband der deutschen Gallowayzüchter“ tätig/unterwegs.

Wir geben auch Quereinsteigern ohne fachliche Ausbildung die Chance die Liebe zur Landwirtschaft ausüben zu können.

Mit unserem jungen Nachbarn (Mitte 30), der ebenfalls Galloways züchtet und weitere 30 ha bewirtschaftet, arbeiten wir eng und gut zusammen. Sowohl was die Bewirtschaftung, als auch die Beweidung mit Tieren betrifft. Dies hat sich sehr bewährt und bietet für beide Seiten Vorteile und Zeitersparnis.

Unser Fleisch vermarkten wir direkt an unsere Kunden, sowohl in Fleischpaketen mit Vorbestellung, als auch in Einzelteilen in unserem kleinen Hofladen.

Wenn wir dein/euer Interesse geweckt haben, freuen wir uns sehr über einen Anruf und einem Besuch bei uns und den Galloways.


- September 2022 -

Kontaktaufnahme unter o.retlom(at)t-online.de oder mobil: 0178-5249533

________________________

- Nordrhein-Westfalen -


D-A251: Wir suchen Mitstreiter für folgendes Projekt: Selbstversorgerhof, tiergestützte Therapie, Seminare, Pädagogik, also für einen Selbstversorgerhof und ein Therapiezentrum in wunderschöner ländlicher Lage in NRW, nahe Wuppertal


Wir suchen langfristige Mitstreiter für den Aufbau und die Durchführung von einem Selbstversorgerhof sowie eines Therapiezentrums. Gemeint ist damit der Anbau von Gemüse und Obst und auch das Vermarkten. Gleichzeitig soll ein Therapiezentrum mit Seminarbetrieb und Reitbetrieb aufgebaut werden. Die Themen sind tiergestützte Therapie in naturnaher Umgebung, gelebte Mensch Tier Begegnungen, im Wesentlichen mit Pferden und Hunden, aber auch mit anderen Tieren. Weitere Themen sind Natur aus der Nähe erleben, naturpädagogische Aktionen, Natur- und Artenschutz, Soziales, gesunde Ernährung, Gesundheit, Regeneration, Bewegung, Coaching, Bio-Landwirtschaft, Erlebnispädagogik, Waldpädagogik, Musikworkshops, Kultur, etc.


Es sollen Workshops, Fortbildungen und Seminare angeboten werden. Übernachtungsmöglichkeiten für 12 Seminarteilnehmer sind gegeben. Ein Seminarraum und weitere Räume stehen zur Verfügung ebenso ein Reitplatz, ein Roundpen, Außengelände, Wald, Gemüsegarten, Gewächshäuser. Wohnraum ist ebenfalls vorhanden.


Die Infrastruktur ist vorhanden. Gesucht werden wache, aufgeweckte normale Menschen mit landwirtschaftlichem Hintergrund und/oder Gemüse/Obstanbauerfahrung und/oder tiergestützte Therapieerfahrung sowie Pferdeerfahrung mit Interesse an Langfristigkeit und Nachhaltigkeit.


Wer sich angesprochen fühlt und Interesse hat, bei so einem Projekt mitzumachen, der kann sich gerne melden: will(at)gismo-ag.de






________________________

- Brandenburg - 

D-A148: Urlaubsbauernhof sucht Nachfolger / Partner / Käufer


Hofstelle mit Gästehaus, 3 Doppelz., FeWo 90qm, 2 Küchen, Schlacht-, Kühlräume, kleine Tagesgastronomie, Familienfeiern (max. 60 Pers.), überdachte Hofterrasse, 3 Wohnmobilstellplätze, div. Parkplätze, 1,5 ha Grün- und Gartenflächen, inkl. kleinem Wildgehege und Spielplatz.


Wirtschaftshof mit Werkstatt und begonnener Schlachtraumneubau sowie umgebaute Molkerei mit 1 FeWo, 2 Doppelz., Sauna und Fitnessbereich.


25 ha Bio-Grünland, wolfsicheres Dammwildgehege, EU zertifizierte Schlachtung

19 ha Bio-Grünland, Mutterkühe (Highland)

Traktor und Grünlandtechnik neu, Kremserfahrten m. Traktor

Direktvermarktung von Fleich- und Wurst läuft

5 ha Wald


Lage: Brandenburg - nördlicher Rand des Kreises Ostprignitz - Ruppin


Bilder über www.hirschhof-hildebrandt.de


Bei Interesse bitte melden unter 0170/9022725

________________________

- Niedersachsen - 

D-A145: Sie suchen die echte Herausforderung? Hofprojekt sucht NachfolgerIn! Hier finden Sie diese!


Milchviehbetrieb (100 Tiere), Hofmolkerei, Café, Ferienwohnungen.

Wir suchen fleißige, innovativ denkende Menschen, die sich freuen würden, unseren zukunftsfähigen Betrieb fortzuführen.

Die Betriebszweige Molkerei, Café und Fewo's sind noch jung und ausbaufähig.

Alles ist neu, es gibt keine Renovierungsstaus, man muss nur Energie haben und arbeiten wollen. Für eine Einzelperson ist die Herausforderung zu groß.

Mindestanforderung: Sehr gute Kenntnisse in der Milchviehhaltung, nur von exzellenten Tieren bekommt man exzellente Milch für die Weiterverarbeitung.

24/07? Nein danke! Dann brauchen Sie sich nicht melden. Eine Betriebsleitung ist nicht leicht, sie erfordert Knowhow, Freude, Elan. Ein guter Mitarbeiterstab ist vorhanden. Wollen Sie sich dieser Herausforderung stellen?


Kontaktaufnahme per E-Mail über kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de. Bitte im Betreff Chiffre-Nr. 0145 angeben (automatische E-Mail-Weiterleitung).

________________________

- Bayern, Thüringen -

  

D-A144: Junges Paar für Übernahme eines Milchviehbetreibes gesucht


Wir suchen ein Junges Paar für unseren Milchviehbetrieb in Oberfranken an der Grenze zu Thüringen. Zum Betrieb wir haben 180 Milchkühe und die wbl.Nachzucht, 200 ha LN melken in einem 10er Swingover Melkstand wir haben unseren Betrieb immer wieder erweitert und modernisiert sind Technisch gut aufgestellt und haben festangestellte Mitarbeiter.

Wir hoffen Ihr Interesse geweckt zuhaben, wenn Sie noch etwas mehr erfahren wollen können Sie uns unter der Telefonnr. 09261/64706 oder Handy 0171 3059006 erreichen. Wir würden uns über eine Antwort freuen auch gerne per Mail schwarz.burggrub(at)t-online.de.

________________________

- Sachsen -

  

D-A142: Hof altershalber abzugeben


Hof 2 ha in Ortsrandlage abzugeben, großes Wohnhaus, Wohnungen frei.

Stall mit Spaltenboden und Bandfütterung für Rinder, aber auch für Pferde geeignet.

Geflügel-Direktvermarktung.

7 ha Acker am Hof, gesamt 35ha bewirtschaftet.


Tel.: 034362 30808 oder 0174 7801198

________________________

- Brandenburg -

  

D-A138: Biohof in Brandenburg sucht Nachfolger


Beschreibung

 

Unser Biohof entstand 1992 kurz nach der Wende im westlichen Brandenburg.

 

Am Rande eines Naturschutzgebietes gelegen, verfügt er über 170 ha Ackerland (BP 20-45) und 100 ha Grünland (größtenteils Niedermoor), die langfristig gepachtet sind und sich überwiegend in Hofnähe befinden.

 

Außerdem halten wir bis zu 60 Braunviehmilchkühe mit Nachzucht. Die Milch wird an die am Hof ansässige Käserei und an die Gläserne Molkerei vermarktet.

 

Der Betrieb wird ökologisch nach Verbandsrichtlinien bewirtschaftet.

 

Rechtsform ist eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts mit zwei Gesellschaftern.

Die Tätigkeitsbereiche haben wir uns so aufgeteilt, dass einer für den Ackerbau und Futtergewinnung, der andere für das Milchvieh zuständig ist.

 

Die Modalitäten der Übergabe wollen wir gerne gemeinsam mit den Hofnachfolgern erarbeiten.



Standort / Lage

 

Der Betrieb befindet sich in einem hübschen Dorf mit 380 Einwohnern, deren vielfältige Aktivitäten das Dorfleben bereichern.

 

Im Dorf gibt es eine Kita, die Grundschule ist 8 km entfernt und weiterführende Schulen sind in der ca. 20 km entfernten Kreisstadt zu finden.

Ebenfalls 8 km entfernt ist die Bahnstation des Regionalexpresses nach Berlin. Die Fahrtzeit nach Berlin-Hbf. beträgt ca. 50 Minuten.

 

Drei weitere Familienbetriebe im Dorf wirtschaften nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus mit Mutterkuhhaltung und Ackerbau.

 

Die Flächen des Betriebes befinden sich in einem Vogelschutzgebiet.

Das bedeutet, dass intensive Nutzungen wie Freilandhaltung von Hühnern und Schweinen oder Gemüsebau schwer zu realisieren sind, da sie das Einverständnis des Naturschutzes erfordern, der Unruhe im Außenbereich verhindern möchte.



Wohngebäude / Wohnsituation

 

Beide Betriebsleiter leben jeweils auf einem eigenen Wohngrundstück.

Das größere Grundstück ist ein klassischer Vierseithof mit mehreren Miet- und Wochenendwohnungen.

 

Unter anderem lebt hier die Familie, die die Hofkäserei betreibt, ein Mieter, der aushilfsweise auch das Melken übernimmt, sowie die Mutter des Hofeigentümers.

 

Der Plan ist, die bestehende Hofgemeinschaft als Wohn- und Arbeitsprojekt gemeinsam weiterzuentwickeln, sodass dort auch die Nachfolgenden plus Familie ihren Platz finden können.

Im hinteren Bereich des Grundstücks schließt sich an die Gebäude ein großer Selbstversorgergarten an.



Wirtschaftsgebäude

 

Seitdem 1998 ein Kuhstallneubau am Ortsrand mit direktem Zugang zu den Weidekoppeln in Betrieb genommen wurde, werden auf dem Hof keine Tiere mehr gehalten.

 

In der ehemaligen Milchküche des alten Kuhstalls befindet sich jetzt die Hofkäserei.

 

Ein Teil der Scheune und der Hoffläche ist als Werkstatt und Abstellfläche an die Landwirtschafts-GbR vermietet.

 

Darüber hinaus bietet sich viel Potenzial für eine alternative bzw. neue Nutzung sowohl für die Landwirtschaft als auch zum Wohnen.



Landwirtschaftliche Nutzfläche

 

Die landwirtschaftlichen Nutzflächen liegen in der Nähe des Betriebes. Auf den Ackerflächen wird in einer 4-gliedrigen Fruchtfolge Getreide erzeugt und Kleegras angebaut. Das Getreide wird an regionale Vermarktungsgesellschaften verkauft, bzw. zur Fütterung genutzt.



Perspektivische Nutzungsmöglichkeiten des Betriebes

 

Durch die Nähe zu Potsdam und Berlin gibt es hinsichtlich von Direktvermarktung viele Entwicklungsmöglichkeiten für den Betrieb. Denkbar ist die Erweiterung der Rinderhaltung mit Bullenmast und die Einrichtung einer Hofschlachterei.



Sonstiges

 

Uns ist wichtig, dass der Betrieb, den wir aufgebaut haben, weiterhin ökologisch bewirtschaftet wird.

 

Innerhalb dieses Rahmens sind für uns neue Ideen und Vorstellungen denkbar und willkommen, deren Entwicklung und Verwirklichung wir jedoch gerne unseren Nachfolgern überlassen.


Anfragen an: biohof.garlitz(at)t-online.de

________________________

- Baden-Württemberg -

  

D-A136: Bioobstbaubetrieb sucht Nachfolge

  

25 ha arrondierter Obstbau im Weinbauklima des Zabergäus wollen weiterentwickelt werden. Die Vermarktung ist gesichert und weitere Entwicklungsmöglichkeiten sind gegeben. Der Hof in Alleinlage bietet einen schönen Lebens- und Arbeitsplatz. Die Übernahme wäre schrittweise gestaltbar und ab sofort möglich.


E-Mail: jw(at)wino.bio

      ________________________

      - Brandenburg -


      D-A133: Generationswechsel auf dem Milchschafhof "SCHAFGARBE" in der Lausitz / Spreewaldregion  


      Wir wollen den Generationswechsel auf unserem Biohof einleiten – die Gelegenheit, in einen vielseitigen und zukunftsfähigen Hof einzusteigen, ihn zu übernehmen und weiter zu entwickeln.


      Die Grundlage des Betriebes sind 100 ostfriesische Milchschafe mit eigener Käserei und Direktvermarktung, 8 Sauen und ca. 100 Mastschweine. Unsere Produkte (Schafmilchprodukte, Lamm- und Schweinefleisch) vermarkten wir hauptsächlich über 2 Ökomärkte in Berlin und im Hofladen. Als Mitglied der ökologischen Höfegemeinschaft Gut Ogrosen besteht eine gute Kooperation mit benachbarten Biohöfen. Einstieg/ Übergabe auch mit geringem Startkapital möglich (Pacht). 


      Sie haben einen landwirtschaftlichen Background (Ausbildung, praktische Erfahrungen auf Höfen, Studium o.ä.), haben Erfahrung mit Milchvieh, haben Lust, einen überschaubaren Biohof mit Milchschafen und Schweinen eigenverantwortlich zu führen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter schafgarbe(at)gmx.net oder telefonisch unter 0170/1192152.


      Milchschafhof Schafgarbe, Friedhelm und Ulrike Plaß, Ranzower Str. 7, 03226 Vetschau/ Spreewald 

      ________________________

      - Baden-Württemberg -

       

      D-A128: Biolandbetrieb sucht Junglandwirt / Junggärtner 
       

      An alle Öko -Junggärtner/inen oder Junglandwirte/inen die bereit sind, Sich selbstständig zu machen und eine Hofstelle suchen. Unser Hof befindet sich im klimatisch begünstigten Rheingraben ,nördlicher Kaiserstuhl mit durchschnittlich 75 Bodenpunkte.

       

      Wir sind ein überregional bekannter Direktvermarktungsbetrieb mit 60ha Gesamtbetriebsfläche. Im Anbau befinden sich derzeit etwa 15ha Kartoffelbau und ca. 3,5 ha Freilandgemüsebau sowie 5 kleineren Folientunnel. Unser Anbau ist bisher sehr vielseitig mit vielen Kulturen, Sorten, Farben , Spezialitäten und Raritäten.
      Die Vermarktung über Wochenmärkte, Hofladen und Gastrobetriebe ist erfolgreichalles Selbstproduzierte kann im Moment ohne Großhandel vermarktet werden.
      Der Betrieb beschäftigt dauerhaft 4 Mitarbeiter.
      Das Betriebsleiterpaar (58 und 56 Jahre) möchte kürzer treten und strebt vorerst eine Teilbetriebsverpachtung an.

       

      Wir erwarten ein freundliches und umgängliches Betriebsleiterpaar oder eine Gemeinschaft, das/die bereit sind unser Lebenswerk ökologisch mit neuen Ideen und frischem Wind weiterzuführen und zu übernehmen. Nach dem Motto „alles kann, nichts muss“ erwarten wir aber keine 100%ige Kopie unseres Betriebssystems. Eine gute, längere Erfahrung im Gemüsebau und in der Direktvermarktung ist ein muss!
      Wir bieten die Chance, einen gut funktionierenden, umsatzstarken Betrieb ohne langjährige Aufbauarbeit zu übernehmen und die vorhandene betriebliche Infrastruktur zu nutzen.

       

      Details und näheres im persönlichen Gespräch

       

      Mobilnr. 01736587362
      e-mail: dialog(at)lindenbrunnenhof.de

      ________________________

                                      - Nordrhein-Westfalen -

       

      D-A125: Junge(r) Hofnachfolger / Pächter aus Altersgründen gesucht

       

      Der 25ha arrondierte Ackerbaubetrieb befindet sich im Kreis Gütersloh.
      Schwerpunkt des Betriebes war die Legehennenhaltung (aber vieles anderes ist auch möglich).


      Eine landwirtschaftliche Ausbildung und Berufserfahrungen oder auch kaufm. Ausbildung wären von Vorteil.  Um den sehr gut laufenden Gewerbebetrieb (Handel) gleich oder später zu übernehmen ist auch Führerschein CE erforderlich!


      Startkapital sollte vorhanden sein um das Inventar zu übernehmen.


      Große Wohnung auf dem Hof vorhanden.


      Bitte aussagekräftige Mail mit Lebenslauf an: Neu.J.2017(at)t-online.de

      ________________________

                           - Bayern -

       

      D-A122: Bio-Milchviehhof mit Hofkäserei bietet Übernahme für junge Familie

       

      Aus u.a. alters Gründen  biete ich der jüngeren Generation meinen Bio- Hof im östlichen Oberbayern zum weiterfühen und

      übernehmen an.

      Für mich zeigt sich immer mehr ein neuer Lebensabschnitt mit  einem keltischen Steinkreis wo ich Heilbegleitung anbiete, der Stück für Stück mehr meine Zeit und Aufmerksamkeit möchte.

       

      Bestandteile des Hofes sind:
      8,5 ha Wald,
      17  ha Ackerfläche mit momentan Roggen, Dinkel, Braunhirse, Nutzhanf, Ackerfutter, Bodenbearbeitungssystem nach 

            Dietmar Näser (gruenebrücke.de) und Walter Witte (mc-biocon.de)
      10 ha Grünland für Weidehaltung , Heuwerbung und Silage,
      20 Milchkühe mit Nachzucht, muttergebundener Kälberaufzucht, Zuchtstier, Laufstall mit teils Tiefstreu und  Kompostierung
      Hofeigene Rohmilchkäserei mit diversen Absatzwegen die das  finanzielle Standbein  darstellt.
      Gebäude und Technik guter Zustand.
      Momentaner Anbauverband  Demeter
      Separate  Wohnung vorhanden.
      Übernahmeformen nach Absprache.
      Schöne Einzellage
      Besonderheit des Hofes ist ein keltischer Steinkreis - ein energetischer Kraftplatz, es wäre gut wenn die interessierten Übernehmer sich schon mal Gedanken gemacht haben über z.B. den Sinn des Lebens.

      Freue mich auf interessante Kontakte
      unter:  biobauer(at)posteo.de

      ________________________

                           - Niedersachsen -

       

      D-A116: Biomilchbetrieb im schönen Dröming sucht Hofnachfolger-in

       

      Unser liebevoll gestalteter Biomilch Betrieb in Niedersachsen befindet sich am Westrand des Drömlings, eines Niedermoores im Allerurstromtal. Unsere Hofstelle ist geräumig und bietet vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Durch die Stadtnähe zu Wolfsburg bietet sich auch die Einrichtung einer Direktvermarktung an. Der Hof ist Teil eines Rundlings in Ortsrandlage. Unsere 110 schwarzbunten
      Kühe brauchen nur einen Feldweg überqueren, um 28 ha Weideland abzugrasen.


      Fakten zum Hof:


      - 10.000 m2 Hoffläche, 2 Boxenlaufställe und Altgebäude
      - Doppelzehner side by side Melkstand

      - Neue Mehrzweckhalle (Baujahr 2020) für Kraftfutter, Stroh und Maschienen
      - Wohnhaus vorhanden

      - 59 ha Acker auf überwiegend Sandböden mit 20 bis 40 Bodenpunkten; Kleegras, Mais, Getreide, Lupienen
      - 96 ha Grünland, davon 51 ha extensiv mit Naturschutzauflagen (Niedermoor) und 45 ha Intensive Mähweiden von denen 28 ha den Kühen direkt zugänglich sind.


      Fakten zum Gebiet:


      - Durchschnittlich 650 mm Jahresniederschläge
      - Wasserschutzgebiet, dadurch zusätzliche Fördergelder

      - östliche Stadtgrenze von Wolfsburg, gute Verkehrsanbindung, Gymnasium 6 km
      - Kindergarten, Kirche und Sportanlagen im Dorf

      - Haupt und Realschule in Rühen, 2 km
      - ebenfalls in Rühen: Ärzte, Apotheke, Optiker, 2 Lebensmittelmärkte und diverse Geschäfte


      Wir suchen jemanden, oder auch zwei, die Lust zu Kühen haben, sich aber auch der Belastung bewusst
      sind. Die Ideen mitbringen und spaß daran haben neues zu entwickeln.


      E-Mail:
      schate(at)t-online.de

      ________________________

                         - Bayern -

       

      D-A113: Wir sind eine Landwirtsfamilie mit zwei Betrieben

        

      Ich (30 Jahre) Landwirtschaftsmeisterin, verheiratet mit zwei Kindern bewirtschafte unseren Milchviehbetrieb mit meinen Eltern. Mein Ehemann hat in größerer Entfernung  auch einen Ackerbaubetrieb. Durch die Größe des Ackerbaubetriebs ist mein Mann ausschließlich dort beschäftigt. Meine Eltern möchten in Zukunft nur noch unterstützend tätig sein.

       

      Wir suchen für unseren Milchviehbetrieb, der in Franken liegt, auf diesem Weg einen Partner oder auch eine Familie, die mit uns zusammen den  Betrieb weiterentwickelt und bewirtschaftet.

       

      Es ist ein konventioneller Vollerwerbsbetrieb mit 75 Fleckviehkühen und die komplette weibliche Nachzucht, dazu gehören noch 100 ha landwirtschaftliche Nutzfläche. Auch eine Direktvermarktung von Milch würde sich anbieten, da sich unser Betrieb in stadtnähe befindet. Umstellung auf ökologischen Landbau wäre auch denkbar.

       

      Gerne würden wir dir/euch zu Beginn eine Anstellung bieten um festzustellen ob wir zusammen passen und diese Zeit für die gemeinsame Zukunftsplanung zu nutzen. Später könnten wir uns eine Beteiligung am Gewinn vorstellen, sind aber auch für andere Möglichkeiten offen. 

       

      Wir würden uns freuen, Ihr Interesse geweckt zu haben. Gerne können Sie uns auf folgende Adresse eine E-Mail schreiben.  zukunftmilch(at)gmx.de

      ________________________

                         - Hessen -


      D-A111: Hofnachfolge gesucht

        

      Der Eschenhof ist ein Demeterbetrieb mit 140 ha Land, 45 Milchkühen und deren weiblicher Nachzucht. Angebaut werden neben dem Futter, Roggen, Weizen, Kartoffeln, und z Zt. 1,5 ha Gemüse. Wir haben eine Hofkäserei und eine sehr umfangreiche Direktvermarktung. Im Sommer 2018 hat sich auch noch eine Solawi gegründet.
      Eine eigene Hofbäckerei soll als nächstes dazukommen. Um in allen Bereichen gut aufgestellt zu sein, suchen wir Menschen, die Lust haben sich verantwortlich einzubringen und nach Möglichkeit den Hof zu übernehmen.

       

      Wir suchen:

       

      - Stall:

      Als erstes suchen wir, für sobald als möglich, jemanden der Lust hat die Betreuung der Tiere und die Herdenführung zu seiner Sache zu machen. Für uns Übergebende ist es ein Herzensanliegen die Tiere, die der Mittelpunkt des Hofes sind, in guten Händen zu wissen

       

      - Hofbäckerei:
      Für die Planung und das Betreiben der Hofbäckerei suchen wir einen Bäcker. Zur Zeit lassen wir etwa 40t Getreide im Jahr für die Direktvermarktung verbacken. Unser derzeitiger Bäcker bietet Begleitung an.

       

      - Gemüsebau:
      Auch in diesem Bereich könnte jemand unternehmerisch einsteigen. Wir könnten mehr Gemüse vermarkten, schaffen aber mit 1,5 Arbeitskräften im Gemüse gerade nicht mehr als 1,5 ha.

       

      - Käserei:
      Unser Käser ist gerade dabei sich mit der Käserei selbstständig zu machen und sucht einen Mitstreiter. Bis jetzt verarbeiten wir rund 140.000 l Milch im Jahr zu Konsummilch, Joghurt, Quark, Frischkäse, Camembert und verschiedenen Schnittkäsen. Damit wir der Käsenachfrage nachkommen können, wollen wir die halbe Stelle, die wir jetzt in der Käserei schon zusätzlich haben gerne mit einer vollen Stelle ersetzten.

      Kontakt über: hof(at)eschenhof-online.de oder Tel.: 05692-2464

      ________________________

                         - Baden-Württemberg -


      D-A093: Zukunftschance für engagierten Junglandwirt/Jungwinzer
       

      Sie möchten sich in der Landwirtschaft im Bereich Wein- und Obstbau verwirklichen?

      Sie haben Interesse daran, in einen professionell geführten und bedeutsamen Wein- und Obstbaubetrieb in 3. Generation mit namhaften Handelspartnern, in Gemeinschaft als GbR oder im Angestellten Verhältnis tätig zu sein?

      Eine entsprechende Berufsausbildung, Ihre betriebsleiterischen Ideen und Fähigkeiten, handwerkliches Geschick und Belastbarkeit sowie die Liebe zur Natur runden Ihr Profil ab.

      Verschiedene Gestaltungsmodelle der Hofnachfolge sind möglich und können vereinbart werden. 

       

      Wenn wir Interesse geweckt haben, freuen wir uns, wenn Sie uns Kontaktieren unter Angabe von Chiffre 0093 über kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de (automatisch E-Mail-Weiterleitung).

      ________________________ 

       - Nordrhein-Westfalen -

       

      D-A065: Junge(r) Hofnachfolger/Pächter aus Altersgründen gesucht

       

      Der 25ha arrondierte Ackerbaubetrieb befindet sich im Kreis Gütersloh. Schwerpunkt des Betriebes war die Legehennenhaltung (aber vieles anderes ist auch möglich).

       

      Eine landwirtschaftliche Ausbildung und Berufserfahrungen oder auch kaufm. Ausbildung wären von Vorteil.  Um den sehr gut laufenden Gewerbebetrieb (Handel) gleich oder später zu übernehmen ist auch Führerschein CE erforderlich!

       

      Große Wohnung auf dem Hof vorhanden.

       

      Bitte aussagekräftige Mail mit Lebenslauf an: Neu.J.2017(at)t-online.de


      ________________________

      - Nordrhein-Westfalen -

       

      D-A051: Welche junge Familie oder Gemeinschaft sucht einen Öko-/ Grünlandbetrieb zur Weiterbewirtschaftung!

       

      Unser Betrieb wird nach Bioland-Richtlinien bewirtschaftet und liegt in NRW. Fast die gesamte Fläche ist arrondiert und liegt zusammenhängend um den Hof. Dies sind ca. 30ha Grünland, dazu kommen noch 3ha Forst. Es werden ca. 50 Milchkühe gehalten, die Milch wird von einer kleinen Biomolkerei aus NL zu ausschließlich Käse verarbeitet.

       

      Kühe wären kein muss… eine andere Ausrichtung auf Schaf-, Ziegen-, oder Legenhennen-Haltung inkl. Streuobstwiese könnte ich mir auch gut vorstellen.

       

      Wir/ Ich freuen uns darauf, mit engagierten, verantwortungsbewussten ehrlichen Menschen dem Hof eine weitere Zukunftsperspektive im Sinne der ökologischen Landbewirtschaftung zu geben. Wohnraum ist reichlich vorhanden.

       

      Freue mich auf aussagekräftige ausführliche Bewerbungen unter naturnah56(at)web.de Tel.: 0177-2759142

       

      Der Biobauer.

       ________________________

       - Niedersachsen -

       

      D-A041: Bioland Gemüse sucht Nachfolger

      Für meine Gemüsegärtnerei nördlich von Osnabrück suche ich in naher Zukunft Menschen für die weitere Bewirtschaftung. 16,5 ha Pachtland plus eine junge Obstwiese , 2000m² Gewächshaus auf 1 ha eigener Hofstelle, Wohn - und Wirtschaftsgebäude in Lehmbauweise Baujahr 1996-98.

      Jungpflanzenanzucht. Überwiegend Direktvermarktung (30- 90%.)

      Der Betrieb ist seit 1989 Bioland zertifiziert. Und ist immer noch im Aufbau. Zur Zeit wird das Wirtschaftsgebäude erweitert und die Ackerfläche wächst ab dem Herbst auf 18,5- 20 ha. Die Bewirtschaftung ist seitens der Verpächter in ökologischer Anbauweise gewünscht.

       

      Der Betrieb bietet eine sichere Existenzgrundlage für eine Familie oder 2- 3++ Inhaber.

      Gute Geschäftsbeziehungen mit Kollegen und Regionalen Großhandel.

      Langjährig gut eingearbeitetes Team steht zu dem Betrieb und deren weitere Endwicklung. Tiere gibt es keine.

      Der Betrieb kann / soll gekauft oder Langfristig gepachtet werden. Nach einer gewissen Übergangszeit von ein Jahr ++ wollte ich mich nach Möglichkeit nach und nach einen neuen Lebensabschnitt zu wenden.

      Bin aber in der Lage die Wohnräume für 4-5 Personen schon zu Anfang der Übergabe zu räumen.

       

      Sie können mich gerne unter gruenzeug-s.puls(at)t-online.de kontaktieren.