Hofangebote in Rheinland-Pfalz


An dieser Stelle werden Anzeigen von Betrieben veröffentlicht, die einen Hofnachfolger suchen.

 

Mit den genannten Kontaktdaten, können Sie sich direkt mit den Nachfolgersuchenden in Verbindung setzen. 


Hier können Sie selbst eine solche Anzeige aufgeben.


Kontaktforum Hofübergabe

- Lebenswerke übergeben - Lebenswerke neu beginnen -

Am 07.+ 08.12.22 in Eberswalde. Weitere Informationen im Flyer und online-Anmeldung


Hofübergabe für Biobetriebe

Seminar am 08.12.22 in Aichach. Infos hier


________________________

- Rheinland-Pfalz -


D-A247: Landwirtschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) / Hofnachfolger gesucht


Der landschaftlich traumhaft schön gelegene landwirtschaftliche Bioland-Betrieb Bannmühle hat schwerpunktmäßig Obstbau, Kelterei-Lohnmostbetrieb, Rindfleischerzeugung und einen Hofladen. Wir bewirtschaften insgesamt ca. 85 ha.

Unsere 45-köpfige Glanrind-Herde weidet ganzjährig draußen. Wir haben 3 ha Tafelobst und Mostobst. Diese Früchte und ein wenig Zukauf werden in der eigenen Kelterei gepresst und abgefüllt. Zusätzlich verarbeiten wir auch für andere Biobetriebe und Streuobstinitiativen. Die Hofstelle ist eine alte Mühle in der Nordpfalz, auf der weitere Betriebe und Menschen angesiedelt sind (Seminarhaus, SOLAWI, Klein-Wasserkraft-Anlage).


Deine Aufgaben

•Unterstützung des Betriebsleiters in allen Betriebsbereichen

•Arbeitserledigung in allen anfallenden Bereichen (Obstbau, Mutterkuhhaltung, Kelterei, regenerative Massnahmen)


Das bringst Du mit

•Technisches Verständnis

•Ausbildung in der Landwirtschaft oder im Obstbau mit einschlägiger Weiterbildung oder

•Landwirtschaftliches Studium mit Berufserfahrung

•Fahrerlaubnis für PKW mit Anhänger und landwirtschaftliche Maschinen

•Flexibilität (für anteiligen Wochenenddienst und saisonal bedingte Arbeitsspitzen in einem landwirtschaftlichen Betrieb)

•Selbständiges Arbeiten

•Teamgeist

•Zuverlässigkeit


Wir bieten

•Selbständiges, zunehmend eigenverantwortliches Arbeiten in einem biologisch zertifiziertem Unternehmen

•Arbeit an spannenden Projekten (Keyline-Plan, Agroforst, Wasserretention, Kompostbereitung, Beweidungsmanagement

•eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und Raum für persönliche Entwicklung

•eine unbefristete Festanstellung in Vollzeit mit der Aussicht auf eine spätere Teilhabe oder Übernahme des Betriebs

•Wohnraum kann gestellt werden

•einen tollen Ort zum Leben und ein Team voller Begeisterung für die nachhaltige Landwirtschaft


Weitere Infos unter: www.bannmuehle.de


Kontakt: Biolandhof Bannmühle Ansprechpartner Hans Pfeffer, Email: info(at)bannmuehle.de, Telefon: 06755-1053 (Für Rückfragen)

________________________

- Rheinland-Pfalz - 

D-A229: Betriebsleitung / Nachfolge gesucht für biologisch dynamischen CSA Hof mit aktiver Hofgemeinschaft unbefristet, in Vollzeit und gerne mit Familie


Hand in Hand, mit Toleranz und Wertschätzung. Ich für Dich und Du für mich.


Betriebsbeschreibung:


Unser historischer Dreiseitenhof im Donnersbergkreis, mit rund 32 ha Acker und Grünland, sowie Tierhaltung, wird als CSA (Community-Supported Agriculture) nach biologisch-dynamischen Richtlinien bewirtschaftet.

Unsere Gemeinschaft, die 2022 in eine Genossenschaft überführt werden wird, besteht aus und rund 220 Menschen (Familien sowie Einzelpersonen). Es werden sowohl landwirtschaftliche Erzeugnisse als auch weiterverarbeitete Produkte hergestellt. Dabei wird viel Wert auf eine große Produktvielfalt gelegt. Alle Erzeugnisse werden - gemäß den Kategorien einer nachhaltigen Landwirtschaft - durch die Betriebsleitung und die Mitglieder erschaffen und kommen ausschließlich diesen zugute und werden nicht vertrieben.

Zu unseren Erzeugnissen gehören: Kartoffeln, Gemüse, Korn und Frucht. Milchprodukte, Fleisch, Eier und Honig.

Unser Tierbestand umfasst: Milchkühe & Rinder; Schwäbisch Hallische Schweine; Legehennen und Masthähne.

Eine Mühle verarbeitet unser Getreide zu verschiedenen Mehlen und Gries. Mit unserem Getreide werden von einem ansässigen Traditionsbäcker eigene Backwaren für die Gemeinschaft gebacken. Das Fleisch verarbeitet eine alteingesessene Metzgerei aus der Region. Aus der Rohmilch entsteht in unserer Hofkäserei Camembert, Hartkäse, Streichkäse, Quark, Jogurt, Butter.


======================================================


Eure Aufgaben


• Planung aller Produktionsprozesse

• Einteilung aller Arbeitsabläufe und praktische Mitarbeit (Außen-u. Innenwirtschaft, Milchverarbeitung)

• Teamführung (Betriebshelfer/innen, Mitglieder/innen)

• Vorstandsamt in der Genossenschaft

• Zusammenarbeit mit den Genossenschaftsmitgliedern (Vorstand und Orgateams)

• Betriebswirtschaftliche Kalkulation


======================================================


Euer Profil


• Lebendiges, schöpferisches Denken und Handeln

• Erfolgreich abgeschlossene landwirtschaftlichen Ausbildung (oder gleichwertige Ausbildung / Erfahrung)

• Praktische Berufs- und Lebenserfahrung in der biologisch-dynamischen Landwirtschaft ist von Vorteil

• Sehr gute theoretische und praktische Kenntnisse in Pflanzenbau, Bodenbearbeitung, landwirtschaftlicher Technik und

  Betriebswirtschaft

• Ausgeprägtes Organisationstalent in Verbindung mit einer selbstständigen, sorgfältigen und strukturierten Arbeitsweise

• Bereitschaft auf dem Hof zu leben

• Team- und Kommunikationsfähigkeit


======================================================


Unser Angebot


• Unbefristetes und sicheres Anstellungsverhältnis in einer herzlichen Gemeinschaft

• Ein hohes Maß an Eigenverantwortung bei abwechslungsreichem Aufgabenspektrum auf einem familiären Mehrgenerationenhof

• Eine ausreichende Einarbeitungszeit (z.B. Einführung in bio-dyn. Landwirtschaft) und eine fließende Verantwortungsübergabe durch

  die aktuellen Betriebsleitenden (die anschließend in Rente gehen)

• Kost und Logis, auch für die gesamte Familie (eigene Wohneinheit auf dem schönen Hof)

• Gehalt, Arbeitszeiten / Urlaub gemäß gesetzlichen Vorgaben.

• Sehr gerne stellen wir auch Partner/innen in Voll- oder Teilzeit ein, wenn diese auch auf dem Hof arbeiten möchten.


Fühlt ihr euch angesprochen? Stellt uns Fragen, lernt uns kennen. Wir freuen uns!


======================================================


Anprechpartner: Mitch & Allyn

Kontakt: Schmitthof-Eisenberg(at)gmx.de

________________________

- Rheinland-Pfalz - 

D-A225: Kleiner Biolandhof sucht nach ....


Menschen die das Bewusstsein zur Natur, den Tieren und die mit der Arbeit die in der Landwirtschaft gefordert wird, bereit sind etwas zu bewirken.


Mein Mann 44 und ich 42 betreiben seit 25 Jahren einen kleinen Hof mitten im Dorf als Nebenerwerbsbetrieb, 2009 haben wir auf Bio umgestellt und seit 2011 bewirtschaften wir nach Biolandrichtlinien, unser Hof ist auf den ersten Blick zwar eher unscheinbar, dennoch befindet sich eine große Vielfalt dahinter. Zum Hof ! Es gibt eine über 100 Jahre alte Scheune mit Anbau, Werkstatt, einen weiteren überdachten Anbau, der im Winter als Offenstall für unsere Rinderherde genutzt wird. Altersbedingt muss natürlich immer etwas instand gesetzt werden, dennoch hat der Hof durchaus Potential ihn mit den richtigen Menschen weiter zu einem Blickfang zu gestalten.

Wir bewirtschaften ca. 30 ha. Land davon sind 12 ha. Ackerland auf dem wir verschiedenes Getreide anbauen, der Rest ist Grünland (auch ein paar Streuobstwiesen inbegriffen) was zur Weideflächen und Futterwerbung für unsere Fleckvieh Mutterkuhherde, den ca. 180 Legehennen, 2 Schafen und 2 Pferde dient, auf knapp 2 ha. Land und 2 Folientunneln bauen wir Gemüse und Kartoffeln für unsere Solawi an. Maschinenbestand ist überwiegend vorhanden ( teils älter, teils neuer ).


Vor 2 Jahren hatten wir auf diesem Wege schon einmal eine Anzeige aufgegeben um Menschen zu finden die gemeinsam mit uns den Hof am Leben erhalten wollen und gefunden haben wir auch ein Junges Paar das letztes Jahr zu uns gezogen ist, gemeinsam bauten wir dann eine Solidarische Landwirtschaft mit 45 Anteilen auf. Leider stellten wir 4 mit der Zeit fest, das wir doch nicht so gut zusammen passen wie gehofft, seither sind wir wieder alleine und haben lange überlegt.....


und uns entschlossen uns noch einmal auf die Suche nach neuen Menschen zu begeben, die sich vorstellen könnten, nach näherem kennen lernen, vielleicht erst einmal für eine bestimmte Zeit her zu kommen und wenn es dann passt auch für länger oder für immer zu bleiben. In unserem Wohnhaus gibt es eine kleine 2 Zimmer Küche Bad Wohnung. Wir möchten in diesem Jahr auch unsere Solawi vergrößern, Ziel sind insgesamt 75-80 Anteile für die auch schon das Anbaujahr geplant ist. Der Hof soll weiter als Begegnungsstätte wachsen, wo Raum für Kreativität Platz haben soll.


Wer hat das Bewusstsein zur Natur, den Tieren und die damit verbundenen Arbeit in der Landwirtschaft und ist bereit gemeinsam etwas zu bewirken ? Wie schon beschrieben betreiben wir den Hof im Nebenerwerb, was bedeutet nach der Arbeit ist vor der Arbeit oder du /Ihr seit finanziell unabhängig oder schon in Rente oder....


Wir würden uns freuen wenn wir Unterstützung bekommen würden, eine bestimmte Vorstellung über diese haben wir nicht. Nur jemanden mit Interesse, Herz und bereits gesammelter Erfahrung in der Landwirtschaft, Maschinen oder Gemüse wären von Vorteil.


Fühlst du/ihr dich/euch angesprochen dann schreibt uns doch gerne eine E-Mail an

wir.tier.natur(at)gmail.com

________________________

- Rheinland-Pfalz -

  

D-A209: Naturnahes wirtschaften mit Wildgehege und Streuobstwiesen in der schönen Südwestpfalz


Von ca. 9,5 ha sind 8 ha für das Gehege eingezäunt. Besetzt ist das naturbelassene Areal im Moment mit 15 Stück Rotwild und 10 Mufflons. Vermarktet werden die Wildprodukte auf Wochen,- und Weihnachtsmärkten.

Zum Angebot gehören auch 4,5 ha Streuobstwiesen.

Wildgehege und Streuobstwiesen bekommen Förderungen.

Des Weiteren wird eine Scheune mitverkauft, darin wurde bereits eine kleine Wohnung ausgebaut die mit einer Scheitholzheizung (2017) beheizt wird.

Auch eine Kühlkammer ist hier eingebaut.

Auf dem Dach wurde eine Photovoltaik Anlage mit 12kw installiert, diese hat Einspeisegarantie bis 2028.

Mitverkauft wird auch der Verkaufswagen mit Kühlung und Grill, sowie ein Bergtraktor.

Durch die Förderungen und Photovoltaik Anlage hat man schon ein kleines Grundeinkommen, das natürlich durch die Vermarktung der Produkte aufgestockt wird.


Es besteht die Möglichkeit weitere 6 ha Ackerland und/oder 6 ha Wald zu erwerben.


Da ich die Grundstücke im Auftrag verkaufe, fallen 3% Provision an.

Bei Fragen bitte einfach anrufen 0172 534 79 26

zinsmeister-schueler(at)t-online.de


Hinweis von Hof -gesucht-gefunden: Dieses Angebot ist von einer/m Makler*in und es fallen ggf. Maklergebühren und weitere Kosten an.

________________________

- Rheinland-Pfalz -


D-A170: Legehennen, Vollexistenz für 2 Familien


Zwar ist der Betriebsleiter erst in einigen Jahren im Rentenalter doch ist es nie zu früh um in Folge mangelnder Hofnachfolge an einer Übergabe zu denken.


Kurze Übersicht: Legehennenhaltung ( 11.900 Plätze ), Boden- und Freilandhaltung; Gebäude von ca. 1965, 2013 und 2017;

ca. 36 ha Ackerbach ( ca. 9 ha. Eigentum ), wird im Auftrag von einem ortsansässigen Kollegen im Lohn erledigt,

Direktvermarktung über Wochenmarkt, Wiederverkäufer, Lebensmitteleinzelhandel, Bäckereinen, Fleischereinen, Gastronomie, Altenheime, ab Hof Verkauf….

Lage des Betriebs ist RLP ( Grenznähe Luxemburg, Eifel )

Wohnhaus mit ca. 220 qm und angebautes Altenteil mit ca. 89 qm Wohnfläche

Erfahrungsgemäß ideal für zwei Familien : Vertretung im Krankheits- / Urlaubsfall und die Möglichkeit des abwechselnden Wochenenddienstes….

Erwirtschaftet seit Jahren nachweislich genügend Rendite zur Existenz zweier Familien / Generationen


NUR Veräußerung, keine Leibrente, keine Pacht oder ähnliches….

VB. 2 Millionen €; sofortiger Verkauf oder Betriebsübergabe in 7 Jahren möglich….

Weitere Betriebsentwicklung nicht nötig, aber möglich… (Nudelproduktion, Eier- Koch- Färbe- Schälbetrieb)


Erste, ernstgemeinte Kontaktaufnahme bitte über kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de. Bitte im Betreff Chiffre-Nr. 0170 angeben (automatische E-Mail-Weiterleitung).

________________________

- Rheinland-Pfalz - 

D-A152: Nachhaltige Landwirtschaft - auf neuen Pfaden


Extensive Straußenhaltung, Direktvermarktung und Handel mit Straußenerzeugnissen, Öko-Tourismus und Gastronomie – unser Unternehmen hat mehrere Standbeine. Und verlangt von dem oder den Betreibern Dynamik und Innovationskraft.


Einer der renommiertesten Straußenzuchtbetriebe in Europa steht zum Verkauf bzw. zur Übernahme. Wir gehören zu den Pionieren der landwirtschaftlichen Straußenhaltung in Europa und haben unser Unternehmen über viele Jahren aufgebaut. Nach 30 Jahren intensiver Arbeit wollen wir jetzt aus Altersgründen kürzertreten und uns auf die Beratung von Betrieben und die Ausbildung von Neueinsteigern konzentrieren. Dazu bedarf es eines Nachfolgers – auch einer Gemeinschaft, die wir natürlich gern in alle Arbeitsfelder einführen.

Sie sollten an nachhaltiger Landwirtschaft interessiert sein, offen für Neues, flexibel unbekannte Herausforderungen annehmen können und Nutztierhaltung – wie wir - als faires Miteinander von Tier und Mensch verstehen. Unser Unternehmen steht für Klasse statt Masse – die Zukunft der Landwirtschaft, die jetzt schon jedes Jahr gut 100.000 Besucher anlockt.

Unser Betrieb mit rund 15 ha Fläche liegt im Süden der Pfalz am Rand von Rülzheim, das sich beeindruckend entwickelt, und an der Schnittstelle der Metropolregionen Oberrhein und Rhein-Neckar. Die Verkehrsinfrastruktur (Fernstraßennetz, S-Bahn quasi vor der Haustür) ist außergewöhnlich gut. Alle Einkaufsmöglichkeiten liegen in der Nähe, eine Kita in mittelbarere Nachbarschaft ist ebenso vorhanden wie alle Schularten. Mehrere Universitäten liegen in der Nähe.


Interesse? Mehr erfahren Sie auf unserer Homepage www.mhoufarm.de oder bei einem Besuch. Sie erreichen uns unter info(at)mhoufarm.de (Betreff: Nachfolge) oder telefonisch unter 07272 929767-0.