Hofgesuche in Bayern


An dieser Stelle werden Anzeigen von Personen veröffentlicht, die einen Betrieb suchen.

 

Mit den genannten Kontaktdaten, können Sie sich direkt mit den Nachfolgersuchenden in Verbindung setzen. 


Hier können Sie selbst eine solche Anzeige aufgeben.

________________________

- Bayern -

D-S280: Gut ausgebildetes Paar sucht landwirtschaftlichen Betrieb


Hallo zusammen,


wir suchen auf diesem Weg einen landwirtschaftlichen Betrieb zur Übernahme auf Leibrente, Pacht, Kauf etc.

Wir haben beide einen landwirtschaftlichen Hintergrund, sind aber leider hofweichend. Wir sind gut ausgebildet (Intensiv-Krankenschwester/Hauswirtschafterin und Handwerksgeselle/Agraringenieur), haben landwirtschaftliche Praxiserfahrung und bringen gute handwerkliche, betriebswirtschaftliche und hauswirtschaftliche Fähigkeiten mit.

Gerne würden wir uns gemeinsam entweder Vollzeit oder im Nebenerwerb mit einem landwirtschaftlichen Betrieb selbstständig machen. Uns schwebt ein rinderhaltender landwirtschaftlicher Betrieb mit zusätzlichen Betriebszweigen, wie zum Beispiel soziale Landwirtschaft, vor. So können wir auch unsere pflegerischen und hauswirtschaftlichen Vorerfahrungen in den Betrieb einbringen.

Da wir einigermaßen ortsgebunden, sind suchen wir entweder nördlich (DAH, FS) oder südlich von München (MS, TÖL, WM, GAP, RO, STA). Denkbar wären für uns aber auch Standorte östlich und westlich von München. Vorstellbar für uns ist auch eine Übergangsphase oder Ähnliches, damit man sich kennen lernen und feststellen kann, ob die Umstände für eine Übernahme passen.


Falls ihr also motivierte, offene und unkomplizierte Leute sucht, die euren Betrieb gerne weiterführend möchten, freuen wir uns auf eure Nachrichten!


Tel: 017647815946

Mail: felix-ba.1(at)web.de

________________________

- Bayern -

D-S279: Wir Zwoa - Paar aus Oberbayern sucht Hof


Wir Zwoa...

ein junges Paar aus Oberbayern suchen einen Hof zur Bewirtschaftung (im Nebenerwerb) im südlichen Oberbayern.Wir suchen seit mehr als 2 Jahren einen Hof auf dem wir unsere gemeinsame Zukunft und unseren Traum verwirklichen können.

Wir sind dabei für viele Konzepte und Ideen offen. Generell fühlen wir uns aber einer biologischen Hofführung und liebevollen Tierhaltung verbunden. Wir möchten unseren Lebenstraum eines zukunftsfähigen Hofes möglich machen.

Dabei haben wir besonderes Interesse an der Haltung und (Auf-) Zucht von Rindern bzw. Milchkühen, Geflügel und Schafen.


Matthias hat mit seinen technischen und handwerklichen Kenntnissen die Fähigkeiten für die Instandhaltung von Maschinen und Gebäuden. Als Hobby hat er bereits mehrere landwirtschaftliche Maschinen, die er für die Bewirtschaftung seines Waldgrundstücks verwendet. Von Beruf ist er Feinwerkmechaniker-Meister und Betriebswirt.Anna-Lena ist mit pädagogischen, hauswirtschaftlichen und naturverbundenen Fähigkeiten die passende Ergänzung. Sie arbeitet als Sozialpädagogin und Kräuterpädagogin.

Zusätzlich haben wir beide das BiLa Programm durchlaufen, womit wir hoffentlich im Sommer 2024 beide die Landwirtschaftsausbildung erfolgreich abschließen können.

Warum wir (auf diese Weise) einen Hof suchen? Weil wir selbst leider nicht mehr die Möglichkeit zum Erbe eines Hofes haben und uns der Kauf für finanziell nicht möglich erscheint. Trotzdem wollen wir uns davon nicht abbringen lassen. Daher haben wir Konzepte wie die Hofnachfolge auf Leibrente im Blick.Wir haben einen ständigen Tatendrang, der mit unserem Engagement und Geschick gestillt werden möchte. Als Team suchen wir uns ständig neue Projekte, in denen wir uns verwirklichen und unsere Freizeit produktiv gestalten. Unser nächstes Projekt soll unser Größtes und Lebenslanges werden.


Wir arbeiten uns gerne auch in Neues und andere Zweige ein. Das Lernen von erfahrenen LandwirtInnen schätzen wir dabei ins Besondere.

Wir legen Wert auf Familie, Hilfsbereitschaft, Offenheit und ein harmonisches Zusammenleben.


Wenn Sie Interesse an uns und unseren Vorstellungen als Hofnachfolger haben, zögern Sie nicht, uns anzurufen! Wir freuen uns über jeden Anruf!


Tel.Nr. 015751916372

________________________

- Baden-Württemberg, Bayern -

D-S278: Suche im Auftrag „Hof zum Kauf“ bis 1 Stunde von der Schweizer Grenze


Außenbereich: Bestehender Pferdehof oder Anwesen zur Umnutzung, bezugsbereit oder sanierungsbedürftig.

Wohnhaus: Mind. 6 Zimmer oder zwei Wohneinheiten; alternativ mit Anbau- oder Ausbaumöglichkeit.

Wohnfläche: Ab 160 m2

Nutzflächen: Einstellplätze für mindestens 10 Pferde, Betriebsmaschinen, Anhänger und Pferdeanhänger oder Baubewilligung. Landwirtschaftsflächen: Ab 5 ha.

Kaufinteressent: Landwirt, solvent


Kontakt: Fa. Paulsen Immobilien,

Jens-Peter Paulsen

Home: www.immobilienpaulsen.de

Tel.: 01520/26 49 685 oder 07744/ 92 91 92

Mail:jenspaulsen-weizen(at)t-online.de



Hinweis von Hof -gesucht-gefunden: Dieses Angebot ist von einer/m Makler*in und es fallen ggf. weitere Kosten an.

________________________

- Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen-

D-S277: Hofsuche


Landwirt mit langjähriger Erfahrung im ökologischen Ackerbau und in der Milchviehhaltung sucht landwirtschaftlichen Betrieb zur Pacht, zum Kauf oder gegen Altenteil.

Ulrich Bosch, Tel. 038828/237001 mobil. 0170/9235274 E-mail: ulrich.bosch@gmx.net

________________________

- weltweit -

D-S273: Motivierter und leidenschaftlicher Landwirt mit Familie sucht Hof


Mein Name ist Christian Negelein und komme aus Oberbayern (Fürstenfeldbruck). Ich lebe hier mit meiner Familie (Frau und drei Kinder). Meine Mutter wohnt auch in der Nähe. Meine Frau ist ebenso von der Landwirtschaft begeistert und arbeitet in einer Steuerkanzlei, die teilweise auch für die Landwirtschaft tätig ist. Außerdem hat sie einen Handelsfachwirt gemacht, was für die Betriebsführung und Vermarktung sicherlich von großem Vorteil ist.

Ich habe eine Ausbildung zum Landmaschinenmechaniker und zum Landwirt absolviert, jedoch arbeite ich zurzeit leider außerhalb der Landwirtschaft, da es leider sehr schwer ist eine Stelle in diesem Bereich zu finden.


In der Zeit, die ich bei der bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft auf einem Staatsgut gearbeitet habe, war ich für die Jungviehaufzucht zuständig. Dies hat mir sehr viel Spaß gemacht, jedoch war es mir durch die Trennung der LfL von den Bayerischen Staatsgütern und den daraus folgenden Kürzungen leider nicht mehr möglich das Arbeitsverhältnis aufrecht zu erhalten.


Nebenbei betreibe ich mit Leidenschaft ein Kleingewerbe für naturnahe Landwirtschaft, Gartenbau und Lohnarbeiten. Ich betreibe außerdem ein kleines Versuchsfeld auf dem ich diverse landwirtschaftliche Ackerbau-Versuche durchführe.


Wir suchen eine Möglichkeit um uns und unsere Ideen an einem eigenem Hof verwirklichen zu können. Ob der Betrieb im Voll- oder Nebenerwerb bewirtschaftet werden kann ist Nebensache, da wir uns über jede Möglichkeit freuen einen Anfang zu schaffen.

Mir ist ein verantwortungsvoller Umgang mit der Natur sehr wichtig. Ich möchte den Hof gerne biologisch und oder regenerativ bewirtschaften um so der heutigen Landwirtschaft für die Zukunft ein neues Gesicht verleihen zu können.


Wir sind prinzipiell sehr heimatverbunden. Von daher würde es uns überaus freuen einen Hof in den Landkreisen: Fürstenfeldbruck, München, Starnberg, Landsberg, Augsburg, Aichach-Friedberg oder Dachau zu finden. Jedoch denken wir auch über die Möglichkeit nach unser Heimatgebiet zu verlassen um unseren Lebenstraum leben zu können.


Wir würden uns sehr über die Chance freuen sich gegenseitig persönlich kennen zu lernen.

Kontakt: christian.negelein(at)web.de Handy: 0176/619 83 241

________________________

- Deutschland -

D-S272:Mit der Verpachtung von Flächen für Solaranlagen Einnahmen diversifizieren


Vielleicht haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, einen Teil Ihrer landwirtschaftlichen Flächen für ein Solarprojekt zu verpachten. Die langfristige Pacht von bis zu 30 Jahren erlaubt es, Flächen mit niedriger Bodenpunktzahl zu robusten Erträgen einzusetzen, und damit unternehmerische Risiken aus dem landwirtschaftlichen Betrieb zu reduzieren und zu diversifizieren.


Wir möchten Sie gerne einladen, einmal auf unserer Webseite solarflaechen-verpachten.de vorbeizuschauen, und sich ein Bild zu machen, ob die Verpachtung eines Teils Ihrer Flächen für Sie in Betracht kommt.


Auch für junge Landwirte, die einen Hof übernehmen, und sich vor den finanziellen Risiken scheuen, kann die Verpachtung von Teilflächen eine Option sein, um diesen Schritt mit mehr Zuversicht zu wagen.


Gerne können Sie sich bei mir melden unter: christian.schaefer(at)blueberry-energy.de oder Telefon: 0152 0852 9449

________________________

- Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein -

D-S271: Sie wollen in Rente? Wir suchen einen Betrieb!


Wer:

Ich (Landwirt und Agraringenieur, 28) und Sie (Chemielaborantin 25) suchen einen Betrieb zur Nachfolge.


Was suchen wir:

Wir suchen einen landwirtschaftlichen Betrieb mit min. 100 ha Ackerfläche, mit dem Betriebsstandort in der Nähe einer Stadt und im Raum Süd- und Westdeutschland.


Was bringen wir mit:

Er: landwirtschaftliche Ausbildung, Agrarmanagement Studium, Leitungserfahrung eines Großbetriebes, Betriebserfahrung von 13 verschiedenen Betrieben in ganz Deutschland und Ausland (von 5 ha Weingut über alle Tierhaltungsformen bis hin zu 5000 ha Ackerbau mit 3000 Stück Milchvieh), Sachkundenachweis Pflanzenschutz, Ausbildereignung, Jagdschein, B und T Führerschein.

Sie: Chemielaborantin, Erfahren in der Pferdehaltung, wird weiterhin außerlandwirtschaftlich Arbeiten um die Familie zu unterstützen, helfende Hand des Betriebes


Mögliche betrieblichen Ziele:

Feldfutterbau, Bullenmast, Schweinemast, Biogas, Aquakultur, eigene Verarbeitung, Direktvermarktung, Gastronomie


Übergabeoptionen:

Leibrente, Erbpacht, Kauf


Kontakt: chiffre271(at)hof-gesucht-gefunden.de

________________________

- Bayern -


D-S270: Junge Familie sucht zukunftsfähigen Hof


Servus!

Wir sind eine junge Familie, 26 und 27 Jahre alt mit 4-jährigem Sohn und bewirtschaften derzeit Opas ehemaligen Hof mit Rindern zur Mast und Mutterkuhhaltung.

Da wir innerorts aber leider sehr eingeschränkte Entwicklungsmöglichkeiten haben, sind wir auf der Suche nach einem zukunftsfähigen Hof zur Übernahme auf Erbpacht oder zum Kauf.


Unser Herz schlägt für die Landwirtschaft, wir arbeiten beide auch im landwirtschaftlichen Bereich. Er ist gelernter Landwirt und ist mit Milchvieh aufgewachsen, sie hat eine kaufmännische Ausbildung und macht den BiLa.


Unsere Wunschvorstellung wäre Milchvieh, Laufstall, Weide und Wohnhaus.


Wir suchen im Landkreis Unterallgäu, Allgäu, Augsburg und Günzburg.


Kontakt: ina(at)simota.de

________________________

- Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrheim-Westfalen, Rheinland-Pfalz,Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen -


D-S269: Hallo liebe Bauern/Bäuerinnen


Suchen Sie einen klassischen Nachfolger für Ihren Hof? Der bin ich leider nicht. Mein Anliegen ist es eine liebevolle Unterstützung und Begleitung eines Bauern/Bäuerin auf dem Hof (und alles was sonst noch so erledigt werden darf) zu sein.

Kurz etwas zu mir. Ich bin Mutter von drei Sprößlingen (Franz 16, Laura 12 und Hans 7), verwitwet bin sehr naturverbunden und bodenständig, Entstamme aus einer sehr alten Schäferdynastie. Mein Papa war auch noch Schäfer inzwischen in Rente aber mein Onkel hat eine Schäferei. Ich liebe Tiere und das natürliche Leben. Ich wäre Quereinsteigerin allerdings mit einem hohen Verständnis was es bedeutet einen Hof zu führen. Meine Vorbilder sind Sepp Holzer (Permakultur), Bernhard Gruber (Waldgarten), Heinrich Cotta (Grundlagen der Forstwissenschaft und Anweisungen zum Waldbau) so wie natürlich das Thema Wasserretension.

Ich würde sehr gern einen Hof (kann auch gern etwas anderes sein wie z.B. eine alte Mühle, Gärtnerei etc.) übernehmen wo dieses Denken und Handeln erwünscht ist.

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben zögern Sie nicht und melden sich bei mir.


Kontaktdaten: E-mail; hschmidt.we(at)gmail.com oder telefonisch unter 015175052188


Verschneite Grüße aus dem wunderschönen Weimar

Ihre Nicole Schmidt

________________________

- Bayern -


D-S268: Lieber Leser,


Landwirt mit kleiner Familie sucht Bauernhof im südlichsten Oberbayern zum Weiterbewirtschaften. Wir sind beide in einer kleinen Landwirtschaft aufgewachsen und wünschen uns nichts sehnlicher, als wieder mit Tieren und in der Natur arbeiten zu dürfen. Wir haben das Herz am rechten Fleck und wollen die Wünsche und Hoffnungen des Hofbesitzers, wie sein Lebenswerk weitergeführt werden soll, erfüllen.

Wir schrecken auch vor herausfordernden Umständen nicht zurück, bitte melde dich bei uns. Jede Anfrage wird selbstverständlich vertraulichst behandelt.


Email: Kualimuh(at)t-online.de

________________________

- Deutschland -


D-S266: Fläche oder kleine Landwirtschaft für Anbau japanischer Sonderkulturen und Raum für Kultur gesucht


Ich beschäftige mich in einem selbständigen Forschungsprojekt mit der chinesischen Yam, einer Nahrungs- und Heilpflanze aus Ostasien. Dort wird diese Pflanze schon lange als besonders gesundes Nahrungsmittel geschätzt. 1924 wies dann Rudolf Steiner darauf hin, dass man versuchen sollte, die chinesische Yam in Europa anzubauen, denn sie sei als einzige Pflanze in der Lage, Lichtäther in ihren unterirdischen Teilen zu speichern, was die Pflanze zukünftig zu einem wichtigen Nahrungsmittel mache.

Nach meinem landwirtschaftlichen Studium in Bonn habe ich 2019 angefangen, die chinesische Yam anzubauen, zunächst im Kleinen und dann auf einem Demeterhof bei Wuppertal. Dort habe ich auch im Feingemüsebau gearbeitet und die Kompostierung übernommen. Im letzten Jahr hatte ich dann durch ein Stipendium die Möglichkeit, mich näher durch vergleichende Pflanzenstudien mit der chinesischen Yam zu beschäftigen. In dem Projekt „die chinesische Yam - ihr Anbau und ihre Bedeutung als Nahrungsmittel“ versuche ich das Potential dieser Pflanze als Nahrungsmittel herauszuarbeiten. Im Jahr 2023 wird das Projekt vom Institut für Komplementärmedizin an der Universität Basel finanziert.

Die andere Frage gilt dem Anbau der chinesischen Yam. Ich kenne die meisten der wenigen hiesigen Anbauer und habe mir ein Bild von deren Anbaumethoden gemacht und in meinem eigenen Anbau verschiedenes ausprobiert. Durch die aufwendige Ernte wird die chinesische Yam bisher nur in kleinen Mengen als Zusatz zur Nahrung verwendet.Es ist mein Bestreben, die chinesische Yam auch als Nahrungsmittel bekannter und erschwinglicher zu machen. Daher bin ich nach Japan gereist und habe mir ein Bild der dortigen Anbauweise gemacht. Es scheint mit der japanischen Anbauweise eine Möglichkeit gefunden zu sein, die chinesische Yam auch feldmäßig in Mitteleuropa anbauen zu können.

Ich möchte das Projekt im nächsten Jahr auf eine neue Grundlage stellen und einen Heimatort dafür finden, an dem ich den Lichtwurzelanbau weiterentwickeln und die verschiedenen aus Japan mitgebrachten Sorten erhalten und vermehren kann. Außerdem möchte ich andere japanische Pflanzen für die regionale Herstellung von japanischen Spezialitäten, wie Miso, Umeboshi und Kimchi anbauen.

Ich habe eine Zusatzausbildung in Landschaftsobstbau gemacht und habe Erfahrungen mit alten Obstsorten auf Hochstämmen. Außerdem habe ich die Kompostierung auf einem Betrieb verantwortet und hätte Interesse, eine Kompostkooperation mit den Anwohnern im Hofumfeld aufzubauen.Schließlich wollen meine Partnerin und ich einen Ort schaffen, an dem innerhalb der Landwirtschaft auch kulturell etwas entstehen kann. Sie ist Teil eines Eurythmie-Ensembles, dass frei künstlerisch arbeitet und mit Märchenaufführungen unterwegs ist. Für Proben und Aufführungen wird ein Raum benötigt.


Email: nicolaischmidt(at)posteo.de

Telefon: 015758360956

________________________

- Baden-Württemberg, Bayern -


D-S265: Kein Hofnachfolger ? Fleißiger Landwirt wäre gerne dazu bereit


Hallo, ich heiße Johannes (29), aufgewachsen auf der Schwäbischen Alb im Landkreis Esslingen.

Die Leidenschaft zur Landwirtschaft entwickelte sich schon in der Kindheit, da jede freie Minute zur Mithilfe auf einem Milchviehbetrieb im Dorf verbracht wurde. Während meiner Ausbildung zum Zimmermann und dem darauf folgenden Studium der Agrarwirtschaft wurden Urlaub/ Semesterferien für die Stallarbeit, Feldarbeiter etc. genutzt. Nach meinem Studium arbeitete ich 2 Jahre auf einem Milchviehbetrieb in Vollzeit um weitere praktische Erfahrungen zu sammeln.

Aktuell arbeite ich bei einer Stallbaufirma und nebenbei als Beriebshelfer.

Sachkunde Nachweis Pflanzenschutz, Eigenbestandsbesamer etc. und Führerscheine B,BE,C,CE,T sind vorhanden.


Was ich Suche


Ich suche einen Landwirtschaftlichen aktiven Vollerwerbsbetrieb. Milchvieh ist meine Leidenschaft und Stärke, bin aber offen für weitere ähnliche Betriebszweige (Mutterkuhhaltung,Bullenmast,Färsenaufzucht….)

Haltungsform Bio oder Konventionell da bin ich offen.

Übernahme: Leibrente, Erbpacht oder Ähnliches.

Gesucht wird in Süddeutschland (Schwäbische Alb, Oberschwaben, Allgäu)


Kontakt: landwirtsuchthof2023(at)gmx.de

________________________

- Österreich, Baden-Württemberg, Bayern -


D-S264: Zukünftiger Biobauer aus Überzeugung sucht eigenen Hof für naturnahe Rinderhaltung


Ich - Agraring. (38) mit dreijährigen Sohn - will naturnah Milch und/oder Fleisch produzieren und regional verkaufen.

Kreislaufwirtschaft, Gesundheit, Genuss, Wertschöpfung sowie Bildung/Pädagogik für Kinder sind mir sehr wichtig.

Sollte Ackerbau möglich sein, wäre neben der Rinderhaltung auch Speisegetreide und Kartoffelanbau sehr gut denkbar.


Folgende Übernahmeformen sind für mich denkbar:

Hofübergabevertrag gegen Ablöse/Leibrente und Adoption.


Startkapital und Praxis entsprechend vorhanden.


Wenn Sie eine enkeltaugliche Lösung für Ihren Hof suchen, freuen wir uns sehr von Ihnen zu hören:


Thomas Wernsdörfer

0157/80764334

wernsdoerfer-thomas(at)web.de

________________________

- Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holsteing -


D-S263: Haus/Hof mit kleiner Ackerfläche für Agroforst/Marktgarten gesucht


Wir (2 Erwachsene, 1 Kind) suchen zum Kauf ein schönes, kleines Haus/Hofgebäude (3 Zimmer, ca. 60-100 m2 in gutem Zustand) mit kleiner, aber guter Ackerfläche (1-3 Hektar, arrondiert, reizvolle Lage) zur Gründung/Fortführung eines nachhaltigen Obst- und Gemüsebau-Betriebs (Agroforst/Marktgarten + Hofladen).


Bachlauf, Quelle, Brunnen o.ä. und vielleicht noch etwas Wald dazu wären schön. Bevorzugt Ortsrandlage oder ausserhalb. Eine Stadt (ca. 50.000 Einwohner) sollte in ca. 30 Minuten Zugfahrt erreichbar sein.


So weit die Idealvorstellungen. Aber wir freuen uns über alle Angebote, Anregungen, Vorschläge aus der Realität: wilderhektar(at)gmx.de (Stephan)

________________________

- Bayern -


D-S261: Fleißiger Junglandwirt sucht Hof?


Ich heiße Benedikt bin 25 Jahre alt komme aus dem Landkreis Passau. Ich arbeite zurzeit als Konstruktionsmechaniker in Vollzeit. Zuhause haben wir einen Geflügelmastbetrieb mit 10 Hektar Grünland 2 Hektar Acker und 4 Hektar Wald welcher mein Bruder übernimmt.

Nebenbei bin ich noch Betrirbshelfer auf einen Milchviehbetrieb wo ich so ziemlich alles mache. Von der Stallarbeit bis zu Feldarbeit. Da ich mir jedoch ein Leben ohne Landwirtschaft nicht vorstellen kann bin ich schon seit längeren auf der Suche nach einen passenden Hof. Ich bin sehr fleißig und handwerklich geschickt.


Mit vielen Grüßen

Benedikt


Email: fesl-98(at)gmx.de oder 015120178462

________________________

- Bayern -


D-S260: Hofnachfolger gesucht?


Junges, aufgeschlossenes Paar sucht einen landwirtschaftlichen Betrieb zur Weiterbewirtschaftung im Neben- oder Haupterwerb auf Basis von Leibrente oder Erbpacht. Es wäre von Vorteil, wenn der Betrieb in Ober-/Niederbayern liegen würde.

Eine Landwirtschaftliche Ausbildung und ein abgeschlossenes landwirtschaftliches Studium sind vorhanden. Wir würden den Betrieb auch gerne mit Unterstützung der bzw. in Zusammenarbeit mit den jetzigen Betriebsleitern bewirtschaften.


Bitte Kontaktaufnahme über Email: landwirt_82(at)web.de

________________________

- weltweilt -

D-S259: Familie sucht Bauernhof, Reitbetrieb


Wir sind 5 leute, ein ehepaar, bruder der frau, helfer und opa, alle schon ewig in der pferdewelt tätig und können vieles nachweisen. Jedes jahr stellt unsere pferdezucht wieder präminefohlen. Und jedes jahr auch mindestens eins der 10 besten in deutschland. Wir kennen uns natürlich auch mit koppelpflege, jeglicher pflanzenwelt aus. Wir bewirtschaften auch unseren eigene gemüseanbau. Wir sind mit eifer und erfahrung dabei.

Wir wünschen uns einen ort, am dem wir bleiben können. Wir haben hier viel rein gesteckt und her gerichtet, und sind nun auf eigenbedarf gekündigt worden. Mein mann ist zudem fest angestellt, das einkommen fliest fest mit ein. Er ist deutschlandweit tätig, darum ist der standort zweitrangig. Gewünscht wegen der nähe zu den eltern wäre aber bayern. Wie suchen zur pacht, späterer kauf nicht ausgeschlossen. Wir züchten paint horses. Bilden diese auch selber aus. Bringen da auch viel erfahrung mit. Ebenso auch mit einstellern und betriebsverwaltung. Ein wohnhaus für uns alle ist pflicht. Eine reithalle wäre toll, aber kein muss.

Wir bringen kapital und auch feinstes pferdematerial mit. Wir sind unkompliziert, richten nach möglichkeit alles selber. Vor allem aber zuverlässige pachtzahler.

erich.heidinger(at)web.de oder Tel.: 01786342240

________________________

- Bayern -

D-S258: Junges motiviertes Landwirtspaar sucht seine Chance


Ich (Agraringenieur und Landwirt) und meine Freundin (angehende Landwirtin) suchen einen Hof zum Einstieg bzw. wenn es passt und Möglichkeit besteht auch späteren Übernahme im nordbayrischen Raum (Oberfranken/Unterfranken/Mittelfranken/Oberpfalz).Fundierte Ausbildung in der Landwirtschaft ist vorhanden sowie bereits einige Jahre Erfahrung als Betriebsleiter eines kleineren Milchviehbetriebes. Wir sind beide sehr leidenschaftliche Landwirte und suchen einen neuen Lebensmittelpunkt. Wir schrecken nicht davor zurück Verantwortung zu übernehmen und sind als Team sehr eingespielt.

Uns ist ein guter und achtsamer Umgang mit Mensch und Tier das Wichtigste.

Über ihre Kontaktaufnahme würden wir uns sehr freuen und hoffen Sie auch einmal persönlich kennen lernen zu dürfen.


E-Mail: chiffre258(at)hof-gesucht-gefunden.de

________________________

- Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz -

D-S254: Engagiertes und motiviertes Paar sucht passendes Hofprojekt!


Meister im Handwerk mit Begeisterung für Landwirtschaft und Agrarwissenschaftlerin mit ordentlichen praktischen Background Suchen geeigneten Hof/Hofstelle um die eigenen Träume zu verwirklichen!

Erfahrungen in Tierhaltung (Rinder), Ackerbau und Direktvermarktung vorhanden.


Am liebsten wären uns die Regionen rund um Frankfurt am Main, für den realisierbaren lebenstraum würden wir aber auch den Umkreis um einiges erweitern.

Die Übergabeform kann gern flexibel gestaltet werden, ob Kauf, erbpacht etc.. wir sind flexibel. Wir freuen uns über alle Zuschriften und auf interessante Angebote!


chiffre254(at)hof-gesucht-gefunden.de

________________________

- Baden-Württemberg, Bayern, Hessen -

D-S253: "Schaffer" mit Familie möchte sich seinen Traum verwirklichen


Hat Landwirtschaft Zukunft? Ich denke Ja!

Ich bin Anfang 30 und suche mit meiner Partnerin und Sohn einen Betrieb in Baden-Württemberg, Bayern oder Hessen zum weiterführen. Gerne einen Vollerwebsbetrieb ab 50 ha. Falls es Interessenten im Raum Schwäbische Alb-Bodensee-Alb Donau und Kreis Biberach gibt auch Nebenerwerbsbetrieb, da ich dann in meinem momentanen Job weiter arbeiten könnte.

Ich bin gelernter Landwirt, auf einem Hof groß geworden und habe in meinen jungen Jahren vielseitige Erfahrungen sammeln können. Da ich durch meine Tätigkeiten seither immer in Verbindung mit der Landwirtschaft geblieben bin und den Traum nie aufgegeben hab möchte ich jetzt einen Versuch starten. Wenn bei euch also die Nachfolge noch ungewiss ist und ihr es schön fändet dass es weiter geht, würden wir uns über jede Nachricht freuen.


landwirt193(at)gmail.com

________________________

- Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Thüringen -

D-S247: Hof für Ziegenhaltung gesucht


Wir sind ein seit langem zusammenlebendes Paar, das über Umwege seinen Weg zur Landwirtschaft gefunden hat.Johanna (42) hat sich nach zehn Jahren Almerfahrung in Österreich und der Schweiz entschlossen, 2019 ihre landwirtschaftliche Ausbildung zu machen und ist derzeit auf einem Milchziegenbetrieb für alle Belange rund um das Melken und das Herdenmanagement verantwortlich.

Sven (46) hat 2020 seine landwirtschaftliche Ausbildung abgeschlossen. Zuvor war er ebenfalls auf unterschiedlichen Alpen in der Schweiz mit Verantwortung für größere Milchziegenherden. Er arbeitet momentan ebenfalls auf einem Milchziegenbetrieb und ist dort für die Futtergewinnung, Fütterung und Tiergesundheit zuständig.

Durch unsere Alperfahrung haben wir beide gute Erfahrungen in der Herstellung von Milchprodukten.

Antrieb unseres Schaffens ist die Begeisterung für Ziegen, denen wir gerne Weidehaltung und/oder eine Aufgabe in der Landschaftspflege ermöglichen möchten. Für die Umsetzung möchten wir gerne selbständig verantwortlich sein.Wir suchen einen Betrieb in Regionen, in denen Weidehaltung gut möglich ist oder Landschaftspflege eine Rolle spielt. Letzteres würde sich für Ziegen anbieten, da sie in der Pflege von verbuschten Flächen große Erfolge erzielen.Von uns erträumte Regionen wären Gebirgs- oder Mittelgebirgsregionen, da dies der Natur der Ziege entspricht und gleichzeitig Flächen bearbeitet werden können, die maschinell nur schwierig zu bewirtschaften sind.

Die Größe des Wohngebäudes ist uns nicht so wichtig, vielmehr sollte ein vorhandener Stall für die Haltung von 50-70 Ziegen geeignet sein.

Die 50 Ziegen für den Start werden von uns mitgebracht.

Umbauten von Ställen, die zuvor für die Haltung von Kühen oder Pferden genutzt wurden, sind gut möglich.


jo.leistner(at)gmx.de mobil: 0162 3512953

________________________

- Baden-Württemberg, Bayern -

D-S240: 2 Familien suchen einen Hof


Wir sind auf der Suche nach einem Hof, auf dem wir ökologisch wirtschaften und unser Vorhaben Erlebnisbauernhof / Milchvieh/ Arbeitspferde / Ferien auf dem Bauernhof verwirklichen können. Wir sind zwei Familien mit der Vision Pädagogik und Landwirtschaft zu vereinen. Die erste Familie besteht aus einem Agrarbetriebswirt für Ökolandbau und ist selbständig im Agrarvertrieb (41) und sie (36) hat Agrarwirtschaft studiert, aber seit 11 Jahren als Mutter Zuhause. Dazu gehören 4 Kinder im Alter von 2 bis 11 Jahren. Die andere Familie besteht aus KfZ-Mechaniker (38) und in Ausbildung zum Erzieher und Heilerzieherin im Waldorfkindergarten Waldgruppe (35). Zu dieser Familie gehören zwei Kinder im Alter von 9 und 12 Jahren.Die erste Familie bewirtschaftet 5 ha Pacht-Grünland mit 230 Hühnern im Hühnermobil, dies haben wir nach unseren Vorstellungen aus Holz bauen lassen. Die Eier vermarkten wir überwiegend über Hühnerpatenschaften, was für uns eine sichere Vermarktung darstellt. Außerdem wird alles vermarktet was anfällt, die Eier, das Suppenhuhn und der Bruderhahn. Um mehr Bruderhähne zu vermarkten betreiben wir einen Foodtrailer, mit dem wir auf große Veranstaltungen gehen um dort Gockelburger usw. zu verkaufen.

Die zukünftige Vermarktung soll auch in Form von Kuhpatenschaften bzw. solidarischer Landwirtschaft sein.

Wir suchen im Süden von Baden-Württemberg und Bayern (Schwarzwald, Alb, Allgäu, Oberbayern).


Erreichen können Sie uns unter 0179-5337335 oder familiehofgesucht(at)gmail.com

________________________

- Deutschland -

D-S237: Fläche o. landwirtschaftlicher Betrieb (mind. 12 Hektar) für Mulch-Gemüsebaubetrieb gesucht!


Wir sind bundesweit auf der Suche nach einer geeigneten Fläche (oder einem bestehenden Gemüsebau- oder Landwirtschaftsbetrieb, der eine Nachfolge sucht) für einen regenerativen Gemüsebaubetrieb mit Direktvermarktung/Solawi.


Wir suchen:

- mindestens 12 Hektar zur langfristigen Pacht (25+ Jahre) oder zum Kauf. Falls der Betrieb kleiner ist, aber Flächen in der Nachbarschaft dazugepacht werden können, ist das für uns auch interessant.

- Wirtschaftsgebäude oder die baurechtliche Möglichkeit zur Errichtung von Betriebsinfrastruktur wie Kühllager, Wasch- und Kommissionierplatz, Maschinenunterstand und Büro.

- Bewässerungsmöglichkeit oder zumindest Erschließbarkeit aller Flächen mit Bewässerung durch Brunnen, Teich oder öffentliches Wasser.

- Stromanschluss oder zumindest Erschließbarkeit für Bewässerung, Kühlung, Beleuchtung, Büro usw..

- Einzugsgebiet von 100.000 Menschen im Umkreis von 50 Kilometer der landwirtschaftlichen Flächen oder des Betriebes/Hofes.


Über uns:

Mit dem WirGarten e.V. unterstützen und erleichtern wir die Gründung von Gemüsebaubetrieben. Mit unserem WirGarten-System können Gemüsegärtner:innen, Landwirt:innen und Gründer:innen einfach einen WirGarten in und mit ihrer Region starten: im professionellen Mulch-Gemüsebau, als regionale Bürger-Genossenschaft, mit solidarischer Vermarktung an die Mitglieder.


2015 haben wir mit der Vision, WirGarten-Gründungen in ganz Deutschland zu ermöglichen, den gemeinnützigen WirGarten e.V. gegründet. 2017 ist dann die WirGarten Lüneburg eG als Pilotbetrieb für das WirGarten-System an den Start gegangen. Aktuell suchen wir Gründer:innen für weitere GemüseGenossenschaften und eine Fläche für den zweiten Pilotbetrieb.


Unser Team umfasst Menschen mit unterschiedlichen Expertisen - von Organisationsentwicklung über Mulch-Gemüsebau, Bodenfruchtbarkeit, lean farming und Finanzierung bis hin zu Öffentlichkeitsarbeit.


Gerne stellen wir Ihnen das WirGarten-System und unsere Pläne für den zweiten Pilotbetrieb in einem persönlichen Gespräch ausführlicher vor - kontaktieren Sie uns dafür gerne:

WirGarten e.V.

Matti Pannenbäcker, Mona Knorr (Vorstand)

hallo(at)wirgarten.com

0157-78908554 (Matti Pannenbäcker)

https://www.wirgarten.com

________________________

- Bayern -


D-S232: Junge Familie aus dem Inntal sucht Hof zur Übernahme im südlichen Landkreis Rosenheim oder Traunstein


Wir, ein Schreiner und eine Agrarwissenschaftlerin, suchen einen Hof zur Übernahme. Wir würden gerne auf 10-20 ha Grünland mit optional ein wenig Ackerflächen und Forst eine Mutterkuhhaltung im Nebenerwerb betreiben und Direktvermarktung von Fleisch und Gemüse anbieten.

Zusätzlich mögliche Standbeine wie ein kleiner Gästebetrieb mit Verpflegung sowie Urlaub auf dem Bauernhof wären von Vorteil. Uns ist es eine Herzensangelegenheit den Wert der Landwirtschaft und auch regionaler Produkte vor allem der jungen Generation näher zu bringen. Wir sind aber auch offen für die Weiterführung etablierter Konzepte.

Ideal wären vorhandene Wirtschaftsgebäude mit arrondierten Grünlandflächen. Wir scheuen uns nicht vor der Arbeit und sind auch offen für sanierungsbedürftige Angebote. Die Form der Übernahme wollen wir individuell mit Ihnen abstimmen. Gerne sind wir auch zu einer gemeinsamen Übergangsphase bereit, in der Sie uns Ihre Wünsche für die Weiterführung näherbringen.

Wir freuen uns darauf Sie kennen zu lernen und mit Ihnen gemeinsam an einer geeigneten Weiterführungsmöglichkeit Ihres Lebenswerkes und einer für beide Seiten passenden Übernahmeform zu feilen.

Schreiben Sie uns gerne eine Mail an: hof_gefunden(at)gmx.de

________________________

- Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pflaz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen -


D-S229: Suche Aussiedlerhof oder Ähnliches


Sehr geehrte Damen und Herren,


für meine Frau und mich suche ich einen Hof in ruhiger Alleinlage. Wir sind örtlich ungebunden.

Wir bewirtschaften einen Obstbaubetrieb in der Nähe von Heidelberg, den wir aus Altersgründen mittelfristig aufgeben werden.

Wir denken an einen Aussiedlerhof oder einen Hof der möglichst abgelegen ist.

Wir würden dort in kleinem Rahmen etwas Obstbau betreiben, ggf. ein paar Schweine und drei Pferde halten.

Es kommt uns nur auf die Lage an, der Zustand der Gebäude spielt keine Rolle.

Wir können dazu auch gerne telefonieren (0173 970 11 52).


Mit freundlichem Gruß


Falk Pössnecker

Aussiedlerhof 7

69198 Schriesheim

Tel. 06203 623 46

Mobil 0173 970 11 52

Mail: info(at)poessnecker-partner.de

________________________

- Bayern -


D-S218: Übernahme Pacht/Kauf/Leibrente


Wir suchen als Familie (Landwirt Betriebswirt, Handwerkerin) 2 Söhne einen Hof zur Übernahme im Raum RO/TS/MÜ/EBE/ED/MI. Mutterkuhhaltung, Ackerbau, Obstbau, Ferienbetrieb oder Reitbetrieb ! Gerne hören wir von Ihnen.

Landundleute(at)t-online.de

________________________

- Deutschland -


D-S214: Mutterkuhbetrieb gesucht


Mein Pachtbetrieb wird aufgelöst, deshalb wird von einem jungen fleißigen Landwirt ein zukunftsfähiger Hof für die Mutterkuhhaltung gesucht. Verschieden Übernahmemöglichkeiten denkbar. Langjährige Erfahrung als biozertifizierter Betriebsleiter, Herdbuchherde und Maschinenpark vorhanden. Bin nicht Regionsgebunden.

Tel: 0160/92510726

E-mail: herdbuchzucht(at)web.de

________________________

- Deutschland -


D-S211: Deutschlandweit Ersatzbetrieb zu kaufen gesucht


Nachdem der bestehende konventionelle Hof mit Tierhaltung und Gemüseanbau unlängst mehrseitig vom Siedlungs- und Gewerbebau eingeholt worden ist, erscheint nunmehr trotz sehr guter Nachbarschaft der Schritt zur Umsiedlung schweren Herzens unausweichlich.

Der Ersatzbetrieb sollte mindestens 100 ha arrondierter Ackerfläche aufweisen, eventuell zuzüglich Grünland und Wald. Bevorzugte Lage ist die norddeutsche Tiefebene (NRW, Niedersachen, SH, MVP, SA, BRB). Am neuen Standort sollte wieder Tierhaltung und Gemüseanbau möglich sein.

Auch der Kauf von GmbH-Anteilen an einer Agrargesellschaft ist gut denkbar – insbesondere dann, wenn die Anteile sukzessive übernommen werden können.

Das Umfeld sollte wieder eine gute Nachbarschaft bieten, am besten landschaftlich reizvoll gelegen sein und über ein gutes Vereinsleben verfügen.

Angestrebt wird vorrangig eine direkte Kommunikation zum Hofeigentümer – nachrangig kann auch ein Kontakt über Agenten, Makler oder Vermittler erfolgen.

Diskretion wird ausdrücklich zugesagt und erwartet!


antonius-kartoffelfan(at)web.de

________________________

-  Bayern -


D-S209: Landwirtschaftlicher Betrieb im Allgäu für Weiterbewirtschaftung gesucht


Ich bin eine Oberallgäuerin, die im ländlichen Gebiet mit landwirtschaftlichen Betrieben im familiären Umfeld aufgewachsen ist. Auf dem Milchviehbetrieb des Großonkels hab ich als Jugendliche gern und tatkräftig mitgeholfen. Ich bin ausgebildete Industriemechanikerin mit einer Weiterbildung zur Techn. Betriebswirtin (IHK). Vor zehn Jahren begann ich parallel auf landwirtschaftlichen Betrieben mitzuhelfen.

 

Seit Okt. 2017 arbeite ich am Wochenende auf einem Bio-MV-Betrieb mit (Heu-/Hornmilch, 55 Kühe und Nachzucht, Direktvermarktung; Melken, Stallarbeit, Außenarbeiten)

 

2020 hab ich die nebenberufliche Ausbildung zu Landwirtin erfolgreich abgeschlossen. Die Führerscheine BE (Hänger) und T sind auch vorhanden.

 

Seit Nov. 2020 bin ich zusätzlich als selbstständige Betriebshelferin tätig (verschied. MV Betriebe (Kuh, Ziege), Ferkelerzeuger; Melken, Stallarbeit, Außenarbeiten)

 

Ich bin eine tatkräftige, zuverlässige und verantwortungsbewusste Person. Mit meiner direkten Art bin ich für Neues aufgeschlossen und entwickle mich gerne weiter.

 

Was ich finden möchte, ist ein im (Ober-)Allgäu liegender, existenzfähiger Bio-Milchviehbetrieb (oder umstellfähiger Betrieb) mit ca. 35-45 Kühen. Mein Ziel ist es, den Betrieb wirtschaftlich erfolgreich weiter zu führen. Dieser Ort soll für mich und meine zukünftige Familie auch ein Zuhause sein. Als Übergabeform stelle ich mir bevorzugt Rentenbasis/Ratenbasis vor.

 

Kontakt:

lebensraumzukunft(at)mailbox.org


________________________

                     - Bayern, Hessen -

 

D-S202: Unterfranken/hessische Rhön – Betrieb zur Nachfolge gesucht


Weiterführen was Generationen vor uns aufgebaut haben - das ist uns ein Anliegen. Doch leider besitzt innerhalb unserer Familien keiner einen landwirtschaftlichen Betrieb. Trotzdem sind wir fest dazu entschlossen, Landwirtschaft zu leben, weshalb wir auf der Suche nach einer außerfamiliären Hofübernahme sind. Wir, das sind Sarah und Daniel, beide Mitte zwanzig. Die Begeisterung für die Landwirtschaft hat bei uns beiden seinen Ursprung schon im frühen Kindesalter. Später, und durch zahlreiche praktische Erfahrungen nicht abgeschreckt, entschieden wir uns für das Studium der Agrarbiologie sowie der biologischen Landwirtschaft (Sarah) und das Studium der Agrarwissenschaften sowie Agrar- und Ernährungswirtschaft (Daniel). Wir sind beide bereits beruflich im landwirtschaftlichen Bereich tätig, möchten jedoch unbedingt einen eigenen Betrieb bewirtschaften.

Dieser sollte möglichst im nördlichen Unterfranken oder im hessischen Teil der Rhön liegen. Derzeit wohnen wir in Bad Neustadt an der Saale. Unser Fokus liegt im Pflanzenbau. Auch Tiere mögen wir, allerdings nicht als primären Betriebszweig. Eine Bewirtschaftung im Neben-, aber auch im Vollerwerb ist für uns denkbar.

Die Übernahme eines Betriebes kann auf verschiedensten Wegen ablaufen. Gemeinsam kann ein Ablauf individuell erarbeitet werden. Wir sind grundsätzlich für alles offen.


Wenn Sie sich angesprochen fühlen, würden wir uns freuen, Sie kennen zu lernen, um uns ausführlicher vorzustellen. Für eine erste Kontaktaufnahme finden Sie untenstehend unsere Mailadresse und unsere Telefonnummer.


Viele Grüße Sarah & Daniel


flachdaniel(at)outlook.de

01573 906 3216

________________________

- Deutschland -


D-S196: Junge Familie sucht Hof zur Milchziegenhaltung


Es sollten Kapazitäten für bis zu 100 Milchziegen sowie einer Käserei und Hofladen vorhanden sein bzw. die Möglichkeiten zum Umbau bestehen.

Außerdem sollten genug Weide- und Grünflächen zur Futtergewinnung vorhanden sein. Wir sind auch der Haltung anderer Nutztiere nicht abgeneigt (Legehennen, evtl. Rinder) jedoch wollen wir das Hauptaugenmerk auf die Ziegen legen.

Wir haben bereits 10 Jahre Erfahrung im Umgang und der Haltung von Mischlingsziegen und befinden uns gerade in der Umstellung zur Milchziegenhaltung. Allerdings gestaltet sich es in unserer Region schwierig etwas aufzubauen, weshalb wir auf der Suche nach einem neuen Standort sind.

Auch wären wir einer Teilhaberschaft nicht abgeneigt, sollte sich jemand finden der dieselben Interessen hat und sich verwirklichen möchte.


Wir würden uns auf euch und eure Ideen freuen.


Dirk_lingenfelser(at)yahoo.de

________________________

- Bayern -


D-S185: Junges motiviertes Pärchen, eingespieltes Team sucht Hofstelle zur Weiterbewirtschaftung


Wir suchen auf diesem Weg unser zukünftiges Heim auf einer Hofstelle (idealerweise mittelnördliches Niederbayern, in der Region Regensburg-Landshut-Deggendorf-Straubing). Wir wohnen aktuell auf einem Hof, wo die Übernahme leider nicht möglich ist. Wir stammen beide aus Familien vom Land und haben dadurch das Landleben schon im Blut.


Wir sind geschickt, fleißig und ein sehr motiviertes Team zusammen, die schon Erfahrungen mit Hausrenovierung, Gartengestaltung, Obstbaumpflege, Hühnerstallbauen, Feldarbeit, Forstwirtschaft und Geflügelzucht gesammelt hat.


Ein Paar Wörter zu uns: wir beide besitzen mehrere Berufsausbildungen und sind dadurch sehr vielseitig.


Er (29) ist gelernter Landmaschinenmechaniker, LKW-und Baggerfahrer, hat eine Zeit in der Forstwirtschaft gearbeitet. Er setzt in der Freizeit seine Ideen um, die dem Hof und Alltag zur Gute kommen. Er findet sich in neuen Situatuationen schnell zurecht.


Sie (30) ist gelernte Betriebswirtin, nebenbei als Tagesmutter tätig, die ihr Freizeit mit dem Garten und Rassegeflügelzucht verbringt.


In naher Zukunft ist eine Familiengründung geplant, gerne würden wir das mit einer Hofkita kombinieren, um andere interessierte Kinder das Hofleben nahezubringen.


Wir haben einen wertvollen Hühnerbestand aus reinrassigen Tieren. Als Nebentätigkeit würden wir gerne die Rassegeflügelzucht weiter ausbauen und sind auch interessiert für Legehennenbetrieb und Kartoffelanbau.

Bis jetzt haben wir die Hofarbeiten in unserem Freizeit ausgeübt. Kleiner alter Bulldog mit Maschinen und Geräte für Feldbearbeitung sind vorhanden. Brennholz für die nächsten 6 Jahren ist schon verarbeitet und liegt trocken.

Wir haben zwar schon einige genaue Ziele, sind aber auch gerne offen für was Neues. Wir lernen sehr gerne von erfahrenen Leuten, mit denen wir auch gerne zusammenwohnen würden um eine familiäre Bindung aufzubauen. Gerne Leibrente oder ähnliches.


Wir freuen uns über Kontaktaufnahme per eMail biroszancso(at)gmail.com oder telefonisch 015155424933

________________________

- Bayern-


D-S178: Junges Paar sucht Hof/Hofstelle Nebenerwerb, Vollwerwerb im Raum AS-NM-LAU-SAD-BT


Grüß Gott, wir ein junges Paar/hoffentlich bald Familie, beide Ende 20, er Agrartechniker in der landwirtschaftlichen Buchführung tätig, sie Erzieherin, beide aus der Landwirtschaft und beide weichende Erben, suchen für Ihr persönliches Familienglück einen Hof den Sie gerne mit Leib und Seele weiter bewirtschaften. Wir sind beide nette und engagierte Leute, die viel Wert auf Familie legen. Wir sind in unseren Gemeinden eingegliedert und ehrenamtlich aktiv.


Wir würden unsere Zukunft gerne auf einen Hof Vorstellen. Da wir beide die Arbeit in und mit der Natur schätzen und unseren Kindern dieselben Freuden schenken wollen, auf einem Hof aufzuwachsen suchen wir auf diesem Weg.


Über einen Kontakt würden wir uns sehr Freuen.


Gerne per E-Mail : suchenhof29(at)gmail.com

oder per Telefon: 0160-97765568


Wir freuen uns über jede Nachricht

Grüße

Johannes und Ramona

________________________

- Bayern -


D-S175: Junglandwirt mit Familie sucht eine Hofstelle mit Land

 

Grüß Gott,


ich suche auf diesem Wege einen Landwirtschaftlichen Betrieb, gerne mit Tierhaltung, zur Übernahme.

Zu meiner Person: Ich bin 23 Jahre alt, gelernter Landmaschinenmechaniker und Landwirt. Aktuell gehe ich einer außerlandwirtschaftlichen Tätigkeit nach und bin im Nebenerwerb Betriebshelfer auf verschiedenen Höfen. Zukünftig strebe ich noch den erfolgreichen Abschluss der Winterschule und der HLS an.

Durch meine bisherige gute Ausbildung kann ich mich in fasst allen Ladwirtschaftlichen Produktionsrichtungen behaupten. Ganz egal ob Ackerbau-,Milchvieh-,Schweine- oder Legehennen-Betrieb, Konventionell oder Biologisch, ich fühle mich hier überall wohl!


Zuhause bin ich in der Oberpfalz nahe Regensburg, gerne würde ich hier in der Nähe bleiben, bin jedoch nicht Ortsgebunden. Mir ist das harte Brot der Landwirtschaft bekannt, bin weder Träumer noch Spekulant. Es ist die Leidenschaft, die das Feuer für die Landwirtschaft in meinem Herzen brennen lässt.


Gesucht wird ein Betrieb der bereit ist den großen Schritt der Außerfamiliären Hofübergabe mit mir gemeinsam zu gehen! Ich bin für viele Übergangs-Optionen offen! Es muss für alle beteiligten passen.


Email chiffre175(at)hof-gesucht-gefunden.de 

________________________

- Deutschland -


D-S172: Ackerbaubetrieb zur Übernahme gesucht

 

Hallo, ich bin 29 Jahre und suche einen existensfähigen Ackerbaubetrieb zur Übernahme.

Erfahrung ist vorhanden. Wenn es passt bin ich für verschiedene Optionen zur Übernahme bereit.


Meine Email lautet: hofsuche2021(at)gmx.de

________________________

- Bayern -


D-S170: Hof im Münchner Westen gesucht, 20-50 ha


 

Wir sind eine Münchner Genossenschaft (www.kartoffelkombinat.de), die einen eigenen Gemüsebau-Betrieb (Naturland zertifiziert) bei Mammendorf (Nähe München) mit 18 ha betreibt. Wir versorgen unsere über 1.800 Genossenschaftsmitglieder wöchentlich mit Biogemüse. Dieses liefern wir an über 120 Verteilpunkte in und um München, um eine Versorgungsstruktur in der Großstadt mit lokal und biologisch erzeugtem Gemüse auszubauen.


Wir wachsen weiter und suchen daher einen zweiten Betrieb. Wunschvorstellung: 20 - 50 ha Fläche mit bestehenden Betriebsgebäuden im Münchner Westen. Wir sind aber auch offen für alles in Richtung land- wirtschaftlicher Fläche, ob mit oder ohne Gebäude um München herum.


Wer Hinweise über Pacht- oder Kaufangebote landwirtschaftlicher Betriebe / Flächen hat, melde sich gerne direkt bei info(at)kartoffelkombinat.de.

________________________

- Bayern - 

                                   

D-S155: Liebe und Leidenschaft zur Landwirtschaft mit Herzblut weiterleben


Wir sind ein junges Paar. Wir beide hatten selbst einen Betrieb bis vor kurzem. Und würden uns jetzt gerne zusammen etwas aufbauen.

Unsere Leidenschaft ist die Landwirtschaft. Die wir gerne mit Herzblut weiter machen wollen.

Wir sind auf der Suche nach einem Vollerwerbsbetrieb.


Bitte senden Sie zur Kontaktaufnahme eine Email an kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de  und tragen Sie im Betreff die Chiffre 0155 ein (automatische E-Mail-Weiterleitung).

________________________

 - Bayern -


D-S089: Suche Ackerbaubetrieb in Oberfranken (Lkr. Hof)


Ich bin von Beruf Wirtschaftsingenieur, verheiratet, 2 Kinder und seit 12 Jahren geschäftsführender Gesellschafter eines Ingenieurbüros.
Wir leben auf dem Land und ich bin mit der Landwirtschaft groß geworden. In meiner Jugend verbrachte ich meine Freizeit fast ausschließlich im Stall und auf der Weide bzw. auf dem Feld.

Im Nebenerwerb (eventuell später auch im Haupterwerb) würde ich gerne einen Ackerbaubetrieb in Oberfranken (Lkr. Hof) übernehmen und in Ihrem Interesse weiterführen. Um von Ihren Erfahrungen lernen zu können, wären auch eine gemeinsame Bewirtschaftung mit dem bisherigen Betriebsleiter oder eine schrittweise Übernahme denkbar.

Die notwendigen Führerscheine sind alle vorhanden. Da ich ursprünglich einen handwerklichen Beruf erlernt habe und meine Freizeit gerne in der Werkstatt oder mit der Instandhaltung unseres Hauses verbringe, könnten auch kleinere Reparaturen an Technik, Ausrüstung und Gebäuden selbst ausgeführt werden.

Für die Form der Übernahme bin ich offen. Kauf, Beteiligung aber auch Leibrente wären denkbar.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter ackerbau-hof(at)gmx.de oder 0173 / 9540150.

________________________

- Baden-Württemberg, Bayern -


D-S036: Landwirtin sucht Hof für Pferde

 

Ich bin auf der Suche nach einer kleineren oder auch größeren Landwirtschaft arrondiert für meine von Kriebelmücken geplagten Pferde.

Gerne können Sie weiterhin auf dem Hof leben und mitarbeiten, wenn Sie möchten.

Als gelernte Landwirtin, ländliche Hauswirtschafterin und examinierte Altenpflegerin kenne ich mich mit der Landwirtschaft aus.

 

  1. Da ich Altenpflegerin und Witwe bin, kann ich mir auch gut vorstellen mit älteren Menschen zusammenzuleben und mich um diese zu kümmern, so eine Art Wohngemeinschaft.

 

Ich bin ca. 60 Jahre alt und kann mich an verschiedene Situationen sehr gut anpassen. 

Regional wäre ein Hof in einer Lage ab 800m Höhe oder auf der Schwäbischen Alb sehr gut.

 

Bitte kontaktieren Sie mich unter Chiffre 0031 an kontakt(at)hof-gesucht-gefunden.de